Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wie passt das alles zusammen?

"Deadpool 3": Lippenleser entschlüsselt Reynolds & Jackmans Aussagen! (Update)

"Deadpool 3": Lippenleser entschlüsselt Reynolds & Jackmans Aussagen! (Update)
0 Kommentare - Do, 29.09.2022 von F. Bastuck
Mit der "Deadpool3"-Ankündigung und des Comebacks von Hugh Jackman als Wolverine hat man für ganz schön Aufregung gesorgt. Zeit, ein paar Fragen zu beantworten.

++ Update vom 29.09.2022: Es wird den beiden, also Reynolds und Jackman, sowie den Verantwortlichen, schon irgendwie klar gewesen sein, dass, wenn sie Musik über ihr Teaser-Video zu Deadpool 3 und der Wolverine-Enthüllung spielen, aber man dennoch ihre Münder sehen kann, früher oder später rauskommen wird, was die beiden da gesagt haben.

Dieses früher oder später ist jetzt. Denn alles was es benötigt, ist jemand, der Lippenlesen kann und seine Erkenntnisse dann per Youtube-Video mit der Welt teilt. Und hier ist dieses Video:

Wie zu erwarten, haben die beiden also nichts wirklich verraten. Eine Verfolgungsjagd, große Explosionen und so weiter. Das interessanteste ist vermutlich, dass beide gesagt haben, dass sie, also ihre Charaktere, in ihrer Prime sind, also auf dem Höhepunkt ihrer Fähigkeiten.

++ News vom 29.09.2022: Es war und ist ohne Zweifel die News der Woche, vielleicht sogar des Monats. Des Jahres sogar? Naja, diese Beurteilung überlassen wir euch. Es ist in jedem Fall eine große News und hat die Fans wie auch das Internet binnen eines Tages im Sturm erobert. Allein das Youtube-Video von Ryan Reynolds wurde in nicht einmal 24 Stunden bereits 7,5 Mio. mal angesehen.

Deadpool 3 wurde endlich offiziell samt Kinostart am 6. September 2024 angekündigt und obendrauf hat man auch bekannt gegeben, dass Hugh Jackman sein Comeback als Wolverine geben wird. Es wirkt immer noch surreal, dies schreiben zu dürfen.

Doch natürlich gibt es jetzt auch einige Fragen. Und sogar hier und da Kritik. Und es ist wahr: Mit Logan - The Wolverine hatte Jackman einen wunderbaren Ausstieg aus der Rolle. Ein toller, würdiger letzter Auftritt. Wird das jetzt nicht durch sein Comeback für Deadpool 3 kaputt gemacht? Und wie passt das überhaupt in die Timeline?

Ryan Reynolds und Hugh Jackman wissen natürlich ob dieser Fragen und haben daher ein Video gemacht, um genau auf diese und weitere Punkte einzugehen:

Ok, sie haben nicht wirklich auch nur irgendetwas beantwortet. Aber habt ihr wirklich erwartet, dass sie jetzt den ganzen Film verraten? Immerhin gingen sie auf Logan ein. Und genau in dieser Aussage liegt wohl auch der Schlüssel für Deadpool 3.

Mit Deadpool ist im Grunde so gut wie alles möglich. Ihm sind keine Regeln auferlegt. Und Deadpool 3 kann sein, was immer er sein will. Ja, er ist Teil des MCU. Aber wohl genauso, wie die ersten beiden Teile zum X-Men-Franchise gehörten. Und wirklich eine Rolle für die X-Men-Filme oder die Welt darin hat er nicht gespielt. Die Ereignisse waren komplett voneinander getrennt.

Nur weil Jackman als Wolverine in Deadpool 3 mitmacht, heißt dies also nicht, dass man Logan ungeschehen macht. Es steht für sich.

Deadool war immer sein eigenes Ding, selbst wenn er zu einem Franchise gehörte. Und im MCU wird es wohl auch so sein. Man könnte es vielleicht so sehen, dass er außerhalb des Kanons existiert. Was auch nicht so weit hergeholt ist, bedenkt man, dass Deadpool am Ende des zweiten Teils den Schauspieler, der ihn spielt, erschossen hat, um zu verhindern, dass dieser Green Lantern dreht.

Werden einige der bereits verstorbenen Marvel-Helden wie Captain America oder Iron Man für kommenden Filme noch einmal zurückkehren? Hoffentlich nicht, dadurch würde man die Bedeutung ihres Opfers im MCU minimieren. Könnten sie in Deadpool 3 auftreten? Unbedingt, aber ja. Erst recht, wenn Deadpool 3 mit dem Multiversum herumspielt. Es wäre fast überraschend, wenn man keine lustige Szene aus der Tatsache bastelt, dass Chris Evans sowohl Cap als auch die menschliche Fackel der Fantastic Four ist. Oder das mit Robert Downey jr. und Benedict Cumberbatch gleich zwei Sherlock Holmes-Schauspieler Teil der Avengers sind bzw. waren.

Ein weiterer Schauspieler stiftet aktuell zusätzlich Verwirrung: John Krasinski. Er hatte kürzlich seinen ersten Auftritt als Mr. Fantastic in Doctor Strange in the Multiverse of Madness. Ein Tweet von ihm regt zumindest Spekulationen an, dass er auch in Deadpool 3 dabei ist. Oder ist es einfach als Scherz zu verstehen?

Die Möglichkeiten sind geradezu endlos. Und dabei stellt sich nicht nur die Frage, auf wen Deadpool alles treffen wird, sondern auch, auf wen Wolverine alles treffen wird.

Quelle: Ryan Reynolds
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN