Anzeige
Anzeige
Anzeige

Parasite

Kritik Details Trailer Galerie News
Userkritik von FlyingKerbecs

Parasite Kritik

Parasite Kritik
4 Kommentare - 05.03.2020 von FlyingKerbecs
In dieser Userkritik verrät euch FlyingKerbecs, wie gut "Parasite" ist.
Parasite

Bewertung: 4.5 / 5

ACHTUNG: MASSIVE SPOILER!! ACHTUNG: MASSIVE SPOILER!! ACHTUNG: MASSIVE SPOILER!!

Heute habe ich mir endlich Parasite angesehen. Generell gesehen interessieren mich ja die Oscar-Nominierten Filme wenig, von allen bisherigen Gewinnern habe ich weniger als 10 gesehen und von allen nominierten insgesamt auch nur einen kleinen Teil.

Trailer zu Parasite

An Parasite hatte ich vermutlich erhöhtes Interesse aufgrund des riesigen Erfolgs und der vielen Nominierungen/Gewinne von Preisverleihungen.

Was den Film angeht, um Spoiler zu vermeiden habe ich mich von jeglichen Infos ferngehalten, ich habe nicht mal Trailer zu dem Film geschaut. Ich hatte also keine Ahnung, worum es geht.

Anhand des Titels hatte ich vermutet, dass ein Parasit ausbricht, Menschen befällt und diese in Zombies verwandelt oder so...wie sich nun herausgestellt hat, war dem nicht so.^^ Das hatte mich etwas enttäuscht, aber die eigentliche Handlung hat mir auch gut gefallen. Es war mal was neues für mich.

Ja also wie eben schon gesagt, die Story hat mir sehr gut gefallen. Als ich endlich geschnallt habe, was die Familie vorhat, war ich schon baff.^^ Sie haben es klug angestellt, sich dort alle reinzubringen. Fand ich klasse. Dass es nicht lange gut gehen kann, war natürlich klar. Der große Twist mit dem Mann der Haushälterin hat mich fast umgehauen, damit hätte ich nun gar nicht gerechnet. Das Finale war der Hammer, ich hatte für einen kurzen Moment gedacht, er bringt die 4 alle um. Dass der Sohn überlebt hat, hätte ich icht erwartet, es hat mich aber gefreut. Schade nur, dass die Schwester gestorben ist, denn die hatte ich sehr gemocht. Und dann killt der Vater diesen Nathan Park, so geil.^^ Dass dieser dann in den Keller zurückflieht, wurde mir nicht gleich klar, aber dann hat es doch Klick gemacht. Ich hoffe mal, dass die Vorstellung des Sohns am Ende auch Wirklichkeit wird. Ich dachte ja schon, es wäre ein Happy End, aber dann wurde ja gezeigt, dass er sich das nur ausgedacht hat...das hat es wieder ein bisschen versaut, aber ich für meinen Teil denke/hoffe einfach, dass er es geschafft hat.

Die Schauspieler, vor allem die 4 Hauptcharaktere, fand ich auch sehr gut. Ich schaue ja nicht viele asiatische Live-Action-Filme, konnte mich aber schell an diese Welt und Menschen gewöhnen. Sie waren mir alle sympathisch und haben ihre Sache sehr gut und überzeugend gemacht.

Der Soundtrack hat mir auch gut gefallen, die Musik hat mich teilweise ein bisschen an den Soundtrack von manchen Studio Ghibli Filmen erinnert, sodass ich mir manchmal vorkam, ich würde einen Live-Action-Ghibli-Film schauen.^^

Die Kamera hat mir ebenfalls gefallen. Es gab ein paar wirklich tolle Shots, z.B. die Villa von außen oder als es geregnet hat. Oder auch am Ende, als der Vater aus dem Keller rausgekommen und zu seinem Sohn gelaufen ist.

Zur Regiearbeit etc. kann ich nichts sagen, da ich mich da einfach nicht auskenne.

Ja also ich habe an dem Film nicht wirklich was auszusetzen...gut, nicht? smile

Ob der Film ein "würdiger" Gewinner all dieser Preise inkl. der Oscars ist, kann ich nicht sagen, da ich einfach viel zu wenig der anderen Vertreter von diesem bzw. auch aus vergangenen Jahren gesehen habe. Zumindest von den Nominierten aus 2019 werde ich noch einige nachholen. Wenn ich mir so die Oscar-Nominierten für den besten Film der vergangenen Jahre ansehen muss ich feststellen, dass ich noch nie an so vielen ein Interesse hatte wie an denen von 2019. Bis auf Irishman, Marriage Story und vielleicht OUATIH werde ich mir vermutlich alle noch ansehen.

Fazit: Parasite hat mir sehr gut gefallen, die Sichtung hat sich definitiv gelohnt. Empfehlung an alle. smile

ACHTUNG: MASSIVE SPOILER!! ACHTUNG: MASSIVE SPOILER!! ACHTUNG: MASSIVE SPOILER!!

Parasite Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mulan Kritik

Eine Legende wird des Geldes wegen zwischen einem Staat und einem Konzern zerrieben

Poster Bild
Kritik vom 23.11.2020 von MobyDick - 3 Kommentare
Mulan ist ein seltsamer Hybrid Film, der selbst für den auf allglatt getrimmten Disney Konzern komplett Neuland ist. Man kann nicht sagen, dass der Film schlecht wäre, schlecht per se, aber gut ist etwas völlig anderes! Aber eines nach dem anderen. Mulan ist der geradezu krampfhafte ...
Kritik lesen »

Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken Kritik

Geht gar nicht erst den Film an, spart euch die Lebenszeit für was auf, das mehr wert ist, schnüffelt Klebstoff oder so...

Poster Bild
Kritik vom 16.11.2020 von MobyDick - 8 Kommentare
Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich gar nichts gegen Til Schweiger habe. Ganz im Gegenteil, zu gewissen Teilen mag ich ihn eigentlich ganz gerne auf der Leinwand sehen, vor allem in seinen 90er und 00er Streifen ist er mir grundsympathisch. Außerdem empfinde ich ihn als Regisseur keine...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
PrequelFan : : Moviejones-Fan
05.03.2020 23:00 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.20 | Posts: 168 | Reviews: 15 | Hüte: 17

@FlyingKerbecs

Ist natürlich Deine Sache, mach wie Du magst! smile

"Mir gegenüber im Nachteil zu sein, ist ein Vorteil, den ich Dir gegenüber behalten will."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
05.03.2020 20:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.799 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@GierigeEnte

Danke. smile

Was deinen Denkanstoß angeht: Nein, ist mir nicht aufgefallen. Gefällt mir aber gut. War vielleicht zu offensichtlich, denn sowas fällt mir eher selten auf.^^ Zudem mache ich mir in der Hinsicht um Filme selten Gedanken...öhm...wieso auch immer.^^

Zitat der Woche:
"Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Avatar
PrequelFan : : Moviejones-Fan
05.03.2020 20:38 Uhr | Editiert am 05.03.2020 - 20:51 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.20 | Posts: 168 | Reviews: 15 | Hüte: 17

@FlyingKerbecs

Sehr schöne Kritik! Lustig, dass Du erst etwas völlig anderes erwartet hast.

Aber es freut mich, dass Dir der Film dann doch so gut gefallen hat. smile

Ist Dir aufgefallen, dass das Haus auf einem Berg, also "oben", steht, wie die Reichen? Im Keller, "unten" hingegen ist das Elend, der Kampf untereinander um den sozialen Aufstieg, den die Treppe in das Haus symbolisiert. Teilweise versackt man an "ihrem Fuße" bis ans Ende der Tage, die Menschen oben kriegen davon nichts mit, im Gegenteil; wenn sie doch mal in Kontakt mit der Unterschicht treten, sind sie geschockt (der Junge) oder ekeln sich (der Vater).

Das mal noch so als Denkanstoß. ^^

"Mir gegenüber im Nachteil zu sein, ist ein Vorteil, den ich Dir gegenüber behalten will."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
05.03.2020 20:16 Uhr | Editiert am 05.03.2020 - 20:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.799 | Reviews: 27 | Hüte: 246

Mann, 2 "Kritiken/Kurzreviews" in 2 Tagen lol, und dann auch noch während der Woche. Was ist denn mit mir los...tongue-out

Ja also lest die Kritik ja nicht, wenn ihr den Film noch nicht geschaut habt!! ^^

Mich konnte er auch als eher "Mainstream-Filme-Gucker" überzeugen, wenn das mal nichts ist. tongue-out

Zitat der Woche:
"Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Forum Neues Thema
Anzeige