"The Amusement Park" öffnet noch

In Cannes zum Verkauf: George A. Romeros verschollener Film

In Cannes zum Verkauf: George A. Romeros verschollener Film
1 Kommentar - Mo, 29.06.2020 von R. Lukas
Yellow Veil Pictures nimmt es auf sich, einen Abnehmer für "The Amusement Park" zu suchen - den unveröffentlichten Film von Zombie-Pionier und Horror-Ikone George A. Romero aus dem Jahr 1973.

Teil von George A. Romeros Vermächtnis ist ein Film namens The Amusement Park, der 1973 gedreht und 2018 wiederentdeckt wurde, mit der Absicht, ihn zu restaurieren und nach all den Jahrzehnten doch noch zu veröffentlichen. Besser spät als nie!

Restauriert ist er mittlerweile, und seiner Veröffentlichung kommt er immer näher. Yellow Veil Pictures hat die weltweiten Vertriebsrechte erworben und bietet The Amusement Park jetzt - in Kooperation mit der George A. Romero Foundation - beim virtuellen Cannes-Filmmarkt an, um den Streifen einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Wie immer sei Romeros Arbeit hier eine nervenaufreibende Kritik an der amerikanischen Gesellschaft, diesmal verkörpert durch einen gnadenlosen Vergnügungspark, erklärt Yellow Veil-Mitbegründer Justin Timms. Obwohl er nicht ins Horror-Genre falle, sei es Romeros erschreckendster Film, sagt Suzanne Desrocher-Romero, die Witwe des legendären Filmemachers. Ein echter, unverkennbarer Romero-Film soll es sein.

Hier einige weitere offizielle Infos: The Amusement Park ist ein faszinierender Schnappschuss von Romeros frühem künstlerischem Leistungsvermögen und Stil und prägte seine darauffolgende Filmografie. Der Film wurde ursprünglich von der lutherischen Gemeinschaft in Auftrag gegeben, um das Bewusstsein für Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen zu schärfen. Romero jedoch schuf seinen vielleicht wildesten und einfallsreichsten Film, eine Allegorie über die albtraumhaften Realitäten des Älterwerdens. Lincoln Maazel (Martin) spielt einen älteren Mann, desorientiert und zunehmend isoliert, während sich die Qualen, Tragödien und Erniedrigungen des Alterns in Amerika durch Achterbahnen und chaotische Menschenmassen manifestieren.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Horror
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
29.06.2020 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.712 | Reviews: 0 | Hüte: 84

Romero hat ein paar Filme gedreht, die zu Unrecht von der Masse gemieden werden. Und er hat ein paar echte Mistis herausgebracht.

Aber ich denke in 10, 20 oder 30 Jahren wird man ihn noch stärker als einen Pionier für bestimmte Kniffe in Ehren halten. So wie u.a. heute einen Hitchcock.

Andere Regisseure wie Raimi, Jackson oder Cameron sind da heute bereits besser gestellt, aufgrund ihrer Art zu drehen/filmen, neuer Technologie, Kameras, Effekte oder Regie-Tricks, sowie Prägung und Einfluss in Film und Zuschauer smile

Forum Neues Thema