AnzeigeN
AnzeigeN
Das Falsche von den Falschen geklaut

Raub auf offener See: Jake Gyllenhaal im Actionthriller "Cut & Run"

Raub auf offener See: Jake Gyllenhaal im Actionthriller "Cut & Run"
4 Kommentare - Mi, 26.01.2022 von S. Spichala
Ein Jake Gyllenhaal-Thriller kommt immer gut, auf offener See mit Hightech-Speedbooten und Superyachten verspricht für "Cut & Run" zudem spektakuläre Action!

Ob mit dem Titel Cut & Run wohl gemeint ist, dass man flott die Enterhaken kappt, nachdem man eine Yacht gekapert hat, und sich dann flott vom Acker machen sollte? Die Rede ist von einem neuen Heist-Thriller, für den nun Jake Gyllenhaal als Hauptstar gebucht wurde.

Gyllenhaal produziert auch mit, das Drehbuch für Cut & Run stammt von John Glenn. Viel weiß man noch nicht, doch die Logline klingt schon einmal nach einem wirklich großen Projekt:

Eine Gruppe von Dieben benutzt mächtig gepimpte Speedboote und stiehlt damit von Superyachten das Falsche von der falschen Gruppe von Leuten.

Klingt danach, als würde man superreiche Gangsterbosse, oder zumindest Superreiche mit gefährlichen Partnern im Rücken ausrauben,ein hochmoderner Piraten-Actionfilm? Die Regie für Cut & Run ist noch offen, die Rechte am Film haben sich Brian Oliver und Bradley Fisher von New Regency geschnappt, die zusammen mit Gyllenhaal und seiner Nine Stories Productions-.Firma produzieren.

Gyllenhaal ist seit Spider-Man - Far from Home offenbar auf den Geschmack gekommen, neben Thrill immer öfter auch reichlich fette Action dabei zu haben, er spielt auch im kommenden Michael Bay-Actionthriller und Remake Ambulance mit. Nach zuletzt The Guilty für Netflix, der sich komplett auf einer Polizeiwache am Telefon abspielt, jedenfalls sicher wieder eine wohlverdiente Abwechslung!

Quelle: THR
Erfahre mehr: #Thriller, #Action
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
26.01.2022 11:18 Uhr | Editiert am 26.01.2022 - 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 689 | Reviews: 0 | Hüte: 27

@all - vor Spider-Man - FFH spielte Gyllenhaal eher in Thrillern ohne viel größere Action - sowas wie Enemy oder Nightcrawler zum Beispiel. Seit Spider-Man - FFH ist eben auch immer mehr Action für seine Rollen dabei gewesen. Und jupp, da hatte sich ein Gosling/Gyllenhaal-Verwechsler bezüglich Blade Runner 2049 im Hirn eingeschlichen, war schon spät... drop

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
26.01.2022 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 409 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@WiNgZzz

Danke, ja so wie du sagst wirds wohl sein. smile

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.01.2022 08:54 Uhr | Editiert am 26.01.2022 - 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.053 | Reviews: 0 | Hüte: 74

@Scarecrow: Denke, da ist der falsche Film gelandet. Vermute das da Spider-Man FFH hin sollte, wüsste nicht was sonst in Gyllenhaals Karriere zuletzt als "fette Action" bezeichnet werden könnte (wozu Blade Runner insgesamt natürlich widerum auch kaum gezählt werden kann)!?

Ach komm...

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
26.01.2022 08:22 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 409 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@MJ

Versteh die Verbindung von Gyllenhaal und Blade Runner 2049 nicht ... was hat es damit auf sich ?

Forum Neues Thema
AnzeigeY