Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greenland

Kritik Details Trailer Galerie News
Greenland - Eine Katastrophe oder ein voller Einschlag?

Greenland Kritik

Greenland Kritik
9 Kommentare - 24.10.2020 von Raven13
In dieser Userkritik verrät euch Raven13, wie gut "Greenland" ist.
Greenland

Bewertung: 4.5 / 5

„Greenland“ habe ich mir heute im Cinemaxx Bielefeld angesehen, im umgebauten Kinosaal, in dem sich nun nur noch sogenannte „Recliner-Sitze“ befinden, allerdings zum normalen (Corona-) Preis von nur 10 €. Die Sitze sind extrem gemütlich und lassen sich verstellen. Man kann die Beinstütze hochfahren und dabei die Rückenlehen etwas nach hinten neigen. Man hat einen kleinen Tisch zum Ablegen der Leckereien mit Getränkehalter. Man hat genug Platz num Nachbarplatz. Der Saal bietet insgesamt 112 Plätze, von denen coronabedingt nur etwa 80 Plätze verkauft werden können, immer mit einer entsprechenden Lücke zwischen den Sitzen. Das Kino war voll ausgebucht, es waren um die 80 Leute im Kino, was mich extrem erfreut hat, insbesondere bei einem solchen Film! Die Stimmung war super, jeder war mucksmäuschenstill und niemand hat auch nur einmal sein Handy eingeschaltet. Super, Leute! DAS ist Kinogenuss!

Nun zum Film (ohne Spoiler!)

Trailer zu Greenland

Greenland ist ein Katastrophenfilm über einen Meteoriten, der auf die Erde zu stürzen droht. Die eigentliche Handlung des Films ist, wie so häufig üblich, die Darstellung des Überlebenskampfes einer Familie. Soweit zum üblichen Standard des Genres. Doch Greenland setzt den Fokus nicht auf die Show-Werte, die Zerstörung und den Bombast, sondern vielmehr auf die Familie, die Menschlichkeit, die Dramatik, die Verzweiflung der Menschen und dessen, was Menschen bereit sind, zu tun, um zu überleben. Diese Art der Darstellung hebt Greenland deutlich von anderen Genrevertretern ab, macht ihn aber auch deutlich tragischer und endgültiger.

Schauspieler / Dialoge / Handlungsweisen und Logik

Gerard Butler und Morena Baccarin sind die beiden Hauptdarsteller des Films, und ihre Darstellung ist hervorragend und glaubwürdig. Ich merke den beiden jederzeit in den jeweiligen Situationen ihre Gefühlslage an, ob Verzweiflung, Freude, Erleichterung oder Angst. Auch klasse finde ich, dass in diesem Film die Hauptcharaktere so agieren, wie ich es selbst in den Sitautionen tun würde. Niemals handeln sie unglaubwürdig oder dumm, sondern immer ihrer Situation angemessen und nachvollziehbar. Bei der Logik gibt es nichts zu beanstanden.

CGI-Animationen / Visuelle Darstellung

Hier gibt es nichts zu bemängeln. Die wenigen Szenen, in denen mal Meteoriten auf die Erde fallen, sind visuell toll in Szene gesetzt. Der Fokus des Films liegt aber viel mehr auf der menschlichen Ebene, aber auch hier kommt die gute visuelle Darstellung zur Geltung.

Kamera / Szenenbilder / Schnitt

Die Kameratechnik ist mir weder extrem positiv noch negativ aufgefallen, mir jedenfalls hat das Szenenbild immer gut gefallen. Auch die Schnitte sind gut gesetzt, denn die Handlung ist sehr strikt und fühlt sich wie ein Überlebens-Roadmovie an. Es wird nicht zu häufig geschnitten und man kann der Handlung wunderbar folgen.

Musik

Die Musik unterstützt die Dramatik und Handlung des Films absolut hervorragend und verstärkt die Gefühlslage enorm. Sie passt immer perfekt zum jeweiligen Geschehen, drängt sich aber niemals zu sehr in den Vordergrund und erinnert mich stark an den Score eines Interstellar, keinerlei Gesang, sondern nur atmosphärische Instrumental-Musik.

Ton

Die Tonabmischung von Greenland ist eine Wucht, sowohl vom Klangbild, von der Abmischung, der Räumlichkeit oder vom Druck her. Die Stimmen sind immer klar und sauber zu verstehen, die Musik dängt sich niemals in den Vordergrund, aber ist dennoch immer präsent, ohne auch nur einmal zu stören. Die Actionszenen sind ebenfalls ein audiophiler Genuss.

Fazit

Greenland ist ein Katastrophenfilm der besonderen Art. Hier stimmt für mich einfach alles, die Dramatik, die (Un-)Menschlichkeit, die Verzweiflung, die Musik, die Tonabmischung, die Darstellung der Katastrophe und die schauspielerische Kunst von Gerard Butler und Morena Baccarin. Der Film ist derart intensiv und mitreißend, dass ich zeitweise völlig vergessen habe, dass ich mich nur im Kino befinde. Oftmals hatte ich das Gefühl, die Katastrophe live mitzuerleben. Mein Herz klopfte, mir kamen die Tränen und ich wollte, dass alles nur ein Traum ist. Was für ein Trip! Für mich wohl der beste Katastrophenfilm seit „Armageddon“, allerdings weniger auf Bombast und mehr auf die Dramatik und Menschlichkeit getrimmt. Am liebsten würde ich morgen direkt nochmal ins Kino gehen! DAS ist Kino, wie wir es momentan brauchen und wollen!

Leute, geht ins Kino und lasst euch dieses Erlebnis nicht entgehen!

9/10 Punkte (mit Hang zur vollen Punktzahl!) – Hoher Wiederschauwert

Greenland Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Predator - Upgrade Kritik

Murks vom Gurk

Poster Bild
Kritik vom 30.11.2020 von MB80 - 4 Kommentare
Ich war ehrlich gesagt nie der größte Fan des originalen "Predator" von John McTiernan. Vielleicht hängt das mit seinem Ruf als Macho-Actionfilm zusammen, vielleicht weil ich "Alien" immer für den besseren Film gehalten habe. "Alien" Fans waren für mich die Rotwein-, "Preda...
Kritik lesen »

Time Bandits Kritik

Eine andere Art Nachruf auf Sean Connery

Poster Bild
Kritik vom 30.11.2020 von MobyDick - 1 Kommentar
Vor ein paar Wochen hat Sean Connery seine letzte Reise angetreten, und vor diesem Hintergrund habe ich mir gedacht, dass ich mir seine besseren Werke mal antue. In dem Zusammenhang wäre es ja natürlich auch angebracht, diese kleinen Perlen irgendwie auch der breiteren Öffentlichkeit ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
25.10.2020 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.834 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@Raven13

Finde auch, dass es ein ordentliches Ergebnis in diesen Zeiten ist.

Und bei dem Budget von 35 Mio. Dollar kann man nicht viel falsch machen, der Film wird definitiv Profit machen.

In den USA startet er ja erst am 18. Dezember, leider nur digital. Bin mal auf die Umsatzzahlen (wenn sie denn veröffentlich werden) gespannt. Gerade zu Weihnachten dürften sie nicht gerade niedrig sein.^^

Nur schade, dass er halt da nicht im Kino läuft...

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.10.2020 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.186 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ FlyingKerbecs

90 Tausend Zuschauer klingt doch für das Startwochenende in diesen Zeiten ziemlich gut. Bei einem durchschnittlichen Eintrittspreis von 10 € sind das ja um die 900.000 € Umsatz. Okay, Steuern noch rausrechnen, bleiben noch etwa 750.000 Tausend Euro. Für den Film nicht schlecht. Schade nur, dass er in den USA nicht ins Kino kommt. Das hätte er verdient!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
25.10.2020 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.834 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@Raven13

Bei mir war er nicht so voll. Ich war mit 2 Freundinnen drin und ansonsten waren vlt. noch so 5-7 andere Leute drin, also maximal 10 Leute insgesamt. War allerdings auch die erste Vorstellung um 18 Uhr. Als wir raus sind, standen schon die nächsten für die nächste Runde vor der Tür und das waren weit mehr als 10.

Für ganz Deutschland werden für Greenland aktuell rund 90 Tausend Zuschauer geschätzt.

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.10.2020 07:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.186 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ FlyingKerbecs

Für mich auch klar das bisher größte Highlight 2020.

Wie voll war denn eigentlich bei dir der Kinosaal?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
24.10.2020 21:37 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.834 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@Raven13

Hab den Film nun geschaut. Stimme mit deiner Kritik und deinen Empfindungen überwiegend überein. So ganz begeistert so wie du war ich zwar nicht, aber er hat mir dennoch sehr gut gefallen und er hat es auf Anhieb auf Platz 1 meiner gesehenen Filme von 2020 geschafft. Immerhin ein kleines Highlight in diesem miesen Jahr...^^

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
24.10.2020 13:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.834 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@Raven13

Keine Sorge, du kommst auch auf deine Kosten. Es ist ja nicht so, als würde nichts passieren. Lass dich überraschen. Es ist halt nur kein CGI-Overkill mit 20 Minuten Action-Dauerfeuer.

Alles klar, dann lass ich mich überraschen. smile

Dann wünsche ich dir viel Vergnügen!

Ich bin gespannt auf deine Meinung.

Danke. smile

Bin auch gespannt.^^

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.10.2020 10:18 Uhr | Editiert am 24.10.2020 - 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.186 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ FlyingKerbecs

Danke für das Lob und den Hut! smile

Ich bin heute noch geflasht von dem geilen Erlebnis! laughing

"Ich hatte gehofft, es sei andersrum. Darauf hab ich nun überhaupt keine Lust. Bei nem Katastrophenfilm will ich Katastrophen sehen und nicht sowas...zumal die Screentime von Butler dann sicher noch größer ist und ich kann den Typen einfach nicht ab...^^"

Keine Sorge, du kommst auch auf deine Kosten. Es ist ja nicht so, als würde nichts passieren. Lass dich überraschen. Es ist halt nur kein CGI-Overkill mit 20 Minuten Action-Dauerfeuer.

"Heute Abend ist es so weit, ich bin gespannt. Meine Rezension gibt es dann entweder gleich heute Abend oder morgen dann."

Dann wünsche ich dir viel Vergnügen! wink

Ich bin gespannt auf deine Meinung.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
24.10.2020 08:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.834 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@Raven13

Also wenn ich nicht schon vorgehabt hätte, ihn im Kino zu schauen, hätte ich es spätestens jetzt vor.^^

Tolle Kritik und bin erfreut, dass du ihn so gut fandest.

Ehrlich gesagt erhoffe ich mir genau dasselbe wie du. Dieses Jahr war bisher eine totale Flaute. Hab zwar schon über 20 Filme gesehen, aber ein richtiges Highlight fehlt noch.

Dass gerade ein Film wie Greenland es sein könne, hätte ich nie gedacht, aber kommt ja nicht selten vor, dass plötzlich ein Underdog kommt. smile

Was meine Vorfreude allerdings wieder stark sinken lässt und mich sogar fragen lässt, ob ich wirklich ins Kino gehen soll ist das:

Doch Greenland setzt den Fokus nicht auf die Show-Werte, die Zerstörung und den Bombast, sondern vielmehr auf die Familie, die Menschlichkeit, die Dramatik, die Verzweiflung der Menschen und dessen, was Menschen bereit sind, zu tun, um zu überleben.

Ich hatte gehofft, es sei andersrum. Darauf hab ich nun überhaupt keine Lust. Bei nem Katastrophenfilm will ich Katastrophen sehen und nicht sowas...zumal die Screentime von Butler dann sicher noch größer ist und ich kann den Typen einfach nicht ab...^^

Naja das enttäuscht mich jetzt stark, aber gut, dass ich es nun schon weiß, so kann ich mich darauf einstellen und die Wahrscheinlichkeit, dass ich enttäuscht werde, ist geringer.

Von daher, danke für dein Kritik. Zum Glück hab ich sie gelesen und nicht erst bis nach meiner Sichtung gewartet.^^

Heute Abend ist es so weit, ich bin gespannt. Meine Rezension gibt es dann entweder gleich heute Abend oder morgen dann. smile

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.10.2020 00:07 Uhr | Editiert am 24.10.2020 - 01:31 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.186 | Reviews: 31 | Hüte: 318

Eines der besten Kinoerlebnisse, das ich in den letzten Jahren erlebt habe! Der Film ist eine Wucht und für mich einer der besten Katastrophenfilme überhaupt. Ganz klare Oberliga in seinem Genre! heart

Der Film wandert zu 100 % in meine Blu-Ray-Sammlung! Evtl. gehe ich auch noch ein zweites Mal ins Kino!

Viel Spaß beim Lesen meiner spoilerfreien Review! Und noch mehr Spaß beim Anschauen des Films im KINO! Bitte, geht da rein! Es lohnt sich! wink

Forum Neues Thema
Anzeige