Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Greenland gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Greenland (2020)

Ein Film von Ric Roman Waugh mit Gerard Butler und Morena Baccarin

Kinostart: 22. Oktober 2020119 Min.FSK12Action, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Alle 3 Trailer

Greenland Inhalt

John Garrity, seine entfremdete Ehefrau Allison und ihr kleiner Sohn Nathan unternehmen eine gefahrvolle Reise zu ihrer einzigen Hoffnung auf Zuflucht. Inmitten schreckenerregender News-Berichte über Städte in aller Welt, die von Fragmenten des Kometen dem Erdboden gleichgemacht werden, erleben die Garritys die besten und die schlimmsten Seiten der Menschheit, während sie gegen die wachsende Panik und Gesetzlosigkeit um sich herum ankämpfen...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Greenland und wer spielt mit?

OV-Titel
Greenland
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
25.10.2020 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.640 | Reviews: 27 | Hüte: 239

@Raven13

Danke auch für den Hut. smile

Ja hat mir echt gut gefallen. Platz 1 war auch nicht soo schwer zu erreichen. Ob er sich da halten kann ist die Frage, denn es ist nun mal so, dass Filme im Kino einem meistens erstmal besser gefallen, einfach weil man da voll konzentriert ist und alles intensiver miterlebt als wie zu Hause.

Ich denke, hätte ich Filme wie Der Unsichtbare oder Sonic ebenfalls im Kino gesehen, wäre es mir schwerer gefallen, Greenland bei den oberen Plätzen einzuordnen.

Kann also gut sein, dass die Plätze noch switschen. Was aber letztendlich nicht so schlimm ist, Hauptsache mir hat der Film gefallen. smile

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.10.2020 22:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.088 | Reviews: 31 | Hüte: 313

@ FlyingKerbecs

Ha! Freut mich, dass er dir gefallen hat und dass er sogar auf Platz 1 deines 2020er-Rankings erobert hat, wenn es bei dir auch wohl nicht so schwer war. laughing

Hut!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
24.10.2020 21:29 Uhr | Editiert am 24.10.2020 - 21:32 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.640 | Reviews: 27 | Hüte: 239

Ein Film, den ich bis vor wenigen Tagen nicht auf dem Schirm hatte und mich bis dahin auch nicht für ihn interessiert hatte. Nun, vor ein paar Tagen hatte ich dann dennoch genug Interesse um mal zu schauen, wie so die Kritiken sind. Da es sich um einen Desaster-Film handelt, hab ich mit eher weniger guten Kritiken gerechnet. Überraschenderweise hatte er aber ziemlich gute Kritiken bekommen und auch Robert Hoffmann von Youtube war von dem Film angetan. Daher hab ich mich kurzerhand entschlossen, mir Greenland im Kino anzusehen. Wäre Corona nicht gewesen und alles wäre normal verlaufen, hätte ich mir Greenland sicher nicht im Kino angesehen, aber da so gut wie alles Interessante verschoben wurde und ich erst 1 Mal dieses Jahr im Kino war und das auch noch ne fette Enttäuschung war (Tenet), nehme ich alles mit, was halbwegs interessant ist.

Nun aber zum Film:

Er hat mir ziemlich gut gefallen. Katastrophenfilme können mich meistens nicht so ganz überzeugen, Filme wie 2012 oder San Andreas fand ich nur ok und generell gesehen reizen mich diese Filme kaum, weil sie halt eher so "trashmäßig" sind und nicht besonders gut.

Greenland hatte zwar wenig Katastrophenszenen, was andererseits aber auch nicht schlecht war. Sie waren gut dosiert und jedes Mal echt gut.

Die Story hat mir gefallen, die grobe Handlung war zwar typisch für solche Filme, aber das ist ja nicht schlimm. Die Story wurde gut und spannend erzählt, die Atmosphäre war gut und man hat sich gefühlt, als ob man mit im Geschehen ist. Auch die Handlungen der Charaktere fand ich gut.

Der Cast war klasse und sehr überzeugend. Bin zwar kein Fan von Butler, aber er hat hier nen soliden Job gemacht, wie üblich. Morena Baccarin und Roger Dale Floyd waren richtig gut.

Die Effekte waren generell gesehen zwar nur solide, manchmal auch gut, aber im Hinblick auf das Budget von gerade mal 35 Mio Dollar muss ich sagen, dass da echt viel rausgeholt wurde. Manchmal hat man es zwar gesehen, dass es nur Effekte waren, insgesamt waren sie aber gut genug, sodass es mich nicht gestört hat.

Der Soundtrack hat mir ebenfalls sehr gefallen.

Auch emotional konnte der Film überzeugen. Hatte des öfteren Gänsehaut oder feuchte Augen.

Der große Einschlag am Ende wurde leider nicht so ganz gezeigt , was ich schade fand, aber bei diesem Budget ist das halt nicht drin. Ist aber nicht soo schlimm, es wurden ein paar Auswirkungen gezeigt und das hat mir gereicht.

Das Ende fand ich toll. Die Hauptcharaktere haben überlebt und es scheint, der Einschlag hatte nicht so verheerende Auswirkungen wie gedacht.

Dann war auch schon Schluss, ganz plötzlich. Das musste ich erstmal realisieren und ein paar Minuten sacken lassen.

Insgesamt ein echt guter Film, ich habe keine erwähnenswerte Kritik. Der Kinobesuch hat sich definitiv gelohnt und ich bin froh, in dem bisher ziemlich lahmen Jahr 2020, in dem es bisher keinen Film gab, den ich klasse fand oder als Highlight bezeichnen zu können, ganz plötzlich mit Greenland ein kleines Highlight habe.

Bei der Bewertung bleibe ich erstmal bei 4 Hüten, denn so übermäßig begeistert war ich nicht. Ist aber für Katastrophen-Filme schon eine sehr gute Bewertung, viel mehr ist da nicht rauszuholen.

Also ich kann ihn nur empfehlen, der Kinobesuch lohnt sich. smile

Meine Bewertung
Bewertung

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.10.2020 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.088 | Reviews: 31 | Hüte: 313

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Greenland" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige