Flieht, ihr Narren!

Greenland Kritik

Greenland Kritik
7 Kommentare - 11.08.2020 von Moviejones
Wir haben uns "Greenland" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Greenland

Bewertung: 3.5 / 5

Gähn oder nicht gähn, das ist hier die Frage. Ein Katastrophenfilm, in dem ein Komet die Erde schrammt, schon wieder... Doch seid beruhigt, Freunde handfester Actionzerstörungskost! Ric Roman Waughs Greenland ist ein emotionales Drama mit sehr berührenden Momenten gelungen. Und natürlich gibt es auch was fürs Auge zu sehen!

Greenland Kritik

Der Architekt John Garrity (Gerard Butler) und seine Frau sind sich fremd geworden, kümmern sich aber weiterhin beide liebevoll um ihren Sohn. Die Familie trifft sich eines Tages mit Freunden, um die imposante Erscheinung eines Kometen im TV zu beobachten, der die Erde nur ganz knapp verfehlt. Aber dann kommt es doch zu gravierenden Einschlägen, bei denen ganze Millionenstädte ausradiert werden. Auf Geheiß der Regierung müssen die Garritys fliehen und haben eine minimal höhere Überlebenschance, aber inmitten von Chaos, Panik und Anarchie ist auch ihre Aussicht bitter...

Trailer zu Greenland

So wirklich falsch machen kann man nichts, wenn man sich einen Gerard Butler-Film anschaut. Fast hätten wir ausleiht gesagt, aber die Zeiten sind vorbei. Wir wollen nicht so weit gehen und sagen, dass der Schotte wie ein guter Wein mit den Jahren interessanter wird, aber er hat sich eine stabile Präsenz in Actionfilmen erarbeitet und mit Greenland ist er nach Geostorm tatkräftig im Katastrophenszenario zurück.

Die Zerstörung der Welt speziell durch erdferne Ereignisse wurde schon in vielen Filmen zelebriert. Man denke nur an Meteor oder den Bay-Klassiker Armageddon - Das Jüngste Gericht. Dennoch kommen wir nicht umhin, Greenland trotz Butler mehr mit Deep Impact, dem Armageddon-"Zwilling" aus dem Jahr 1998, in Verbindung zu bringen. Zum einen ist der Film deutlich spaßbefreiter (was ihn auch wohltuend von 2012 abhebt) und legt sehr viel mehr Wert auf die Familienbindung und Dramen, die auf die Drei warten. Zum anderen intensiviert der gute Soundtrack viele Szenen und erreicht eine starke emotionale Nähe.

Der Komet steht über allem und Greenland schafft es, ein realistisches Bedrohungsszenario zu präsentieren. Dennoch wirkt die Bedrohung aus dem All fast wie ein Statist am Rande, denn das Hauptaugenmerk liegt auf Allison, Sohn Dale und John, die in einem übermenschlichen Kraftakt versuchen zu entkommen. Speziell Morena Baccarin legt einen unbändigen Willen an den Tag, der im Angesicht purer Verzweiflung beeindruckt. Greenland liefert zudem eine der schlimmsten Szenen, die sich eine Mutter vorstellen kann, insbesondere im Angesicht einer lebensbedrohlichen Katastrophe, und wir können uns nur ansatzweise vorstellen, was in diesem Moment in ihr vorgegangen sein muss.

Natürlich ist Greenland am Ende ein recht typischer Genrevertreter. Nichtsdestotrotz gibt´s weder an der schauspielerischen Leistung noch der Dramaturgie viel zu kritteln, der Spannungsbogen ist hoch und auch die Spezialeffekte können sich sehen lassen. Insgesamt ist der Film ergreifend inszeniert und hält die Zuschauer im Kinosessel lange bei Laune. Nur das Ende hätte für unseren Geschmack etwas weniger Schmalz bieten dürfen - aber wenn nicht in den USA im Angesicht der totalen Auslöschung, wo dann?

Greenland Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Milla Meets Moses Kritik (Redaktion)

Berührende Leichtigkeit

Poster Bild
Kritik vom 27.09.2020 von Moviejones - 0 Kommentare
Ein Film über die Romanze einer jungen Frau mit einer unheilbaren Krebserkrankung - geht das mit Leichtigkeit? Allerdings! Milla Meets Moses will zeigen, wie junge Liebe nicht nur die Lebenslust hervorlockt, sondern auch, wie das Umfeld mit in den Strudel der Veränderung gezogen wird und w...
Kritik lesen »

Antebellum Kritik (Redaktion)

Damals war alles besser

Poster Bild
Kritik vom 25.09.2020 von Moviejones - 0 Kommentare
Über den amerikanischen Bürgerkrieg zwischen 1861-1865 gibt es unzählige Filme, der bis heute seinen Schatten auf die USA wirft. Die Südstaatenflagge ist weiterhin stolzes Nationalsymbol vieler Bürger und die Ansicht, dass schwarze Menschen doch recht minderwertig sind, eine...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
15.08.2020 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der und Antlers stehen auf meiner Liste ziemlich weit oben! 3.5

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
Moviejones : : Das Original
12.08.2020 17:31 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.113 | Reviews: 978 | Hüte: 129

@TiiN

Weder noch, eine unserer Redakteurinnen ging in Paris ins Kino, wo der Film regulär läuft. Vive la France! smile

Avatar
TiiN : : Pirat
12.08.2020 17:28 Uhr | Editiert am 12.08.2020 - 17:28 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.883 | Reviews: 130 | Hüte: 309

Fand diese Pressevorführung in einem Kino statt oder gabs ein extra Presse-Streaming? smile

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
12.08.2020 09:39 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.946 | Reviews: 0 | Hüte: 89

Schließe mich den Worten von Raven13 an.

Hatte eher mit einer schlechteren Bewertung gerechnet. Wobei ich aber auch sagen muss, bisher haben mich alle Butler Filme super unterhalten.

Avatar
Moviejones : : Das Original
12.08.2020 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.113 | Reviews: 978 | Hüte: 129

@Raven13

Tut uns leid, aktuell keine valide Aussage bekannt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.08.2020 02:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.992 | Reviews: 30 | Hüte: 308

Mit solch einer positiven Kritik hätte ich echt nicht gerechnet. Da mir der Trailer auf Anhieb gefallen hat und ich Gerard Butler sehr gerne sehe, ist er nun für mich zu einem absoluten Pflichtfilm geworden.

@ Moviejones

Gibt es schon Infos, wann und in welcher Form Greenland nach Deutschland kommt?

Forum Neues Thema