Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Freddy Krueger ganz optimistisch

Robert Englund blickt in "A Nightmare on Elm Street"-Zukunft

Robert Englund blickt in "A Nightmare on Elm Street"-Zukunft
0 Kommentare - Di, 12.05.2020 von R. Lukas
Bei Jessica und Jonathan Craven, den Kids des verstorbenen Wes Craven, ist "A Nightmare on Elm Street" in guten Händen, glaubt Robert Englund. Er hätte einige Vorschläge für den nächsten Film.
Robert Englund blickt in "A Nightmare on Elm Street"-Zukunft

Was wird denn nun aus Freddy Krueger und der schlummernden A Nightmare on Elm Street-Reihe? Das SpectreVision-Duo Elijah Wood und Daniel Noah wäre daran interessiert, einen neuen Film zu produzieren, und Mike Flanagan, der sich auf Stephen-King-Adaptionen eingeschossen hat, hätte sogar schon einen Pitch parat. Solche werden gegenwärtig von Wes Cravens Familie entgegengenommen.

All dies beobachtet Robert Englund, der Freddy fast zwei Jahrzehnte lang gespielt hat, gespannt aus der Ferne, und er hat seine eigenen Gedanken zur Zukunft des Slasher-Franchise. So hält er Cravens Kinder, Jessica und Jonathan Craven, für sehr clever und attestiert ihnen einen sehr guten Geschmack, wenn es um Drehbuch, Casting und Produktion geht. Er wisse, dass sie gute Entscheidungen treffen werden, sagt Englund. Die beiden haben also sein vollstes Vertrauen. Und welche Vorstellungen hat Englund selbst?

Im Laufe der Jahre habe er von ein paar großartigen Drehbüchern gehört, ebenso von der Idee, A Nightmare on Elm Street mit neuen Special Effects und einem neuen Cast zu rebooten. Die drei Pitches, die Englund am interessantesten findet, sind: ein im Gerichtssaal spielendes Prequel mit Freddy und seinen Anwälten, indem er davonkommt, von der Polizei gefasst wird und die ersten Kids tötet, ein im Jahr 1985 angesiedelter Film über die ältere Schwester von Freddys erstem Opfer im Originalfilm Nightmare - Mörderische Träume, einem College-Mädel, das zurückkehrt, um die Wahrheit darüber herauszufinden, was ihrer Schwester zugestoßen ist, und ein animierter, im Graphic-Novel-Stil gehaltener Reboot des Originals, sehr düster und mit unglaublichen Fantasy-Sequenzen. In welche Richtung es auch immer geht, seiner Meinung nach sind die Möglichkeiten endlos, da A Nightmare on Elm Street so eine reichhaltige Mythologie hat.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Horror, #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema