Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Segen ja, Beteiligung nein

The Rocks "Big Trouble in Little China" wohl ohne Kurt Russell

The Rocks "Big Trouble in Little China" wohl ohne Kurt Russell
4 Kommentare - Mo, 03.12.2018 von R. Lukas
Dass Dwayne Johnson sich an "Big Trouble in Little China" vergreifen will, stößt nicht nur John Carpenter sauer auf. Kurt Russell hingegen nimmt es sportlich, wenngleich er gewisse Schwierigkeiten sieht.
The Rocks "Big Trouble in Little China" wohl ohne Kurt Russell

Es kann nur einen Jack Burton geben, und das ist Kurt Russell. Also keine Sorge, beschwichtigte Hiram Garcia, Dwayne Johnsons Produktionspartner von Seven Bucks Productions, die aufgebrachten Big Trouble in Little China-Fans. Johnson werde den Charakter nicht anrühren und das neue Big Trouble in Little China auch kein Remake, sondern eher ein Sequel werden.

Original-Regisseur John Carpenter kann es dennoch nicht gutheißen, während Russell es deutlich gelassener hinnimmt - obwohl er, wie er sagt, wahrscheinlich nicht mitspielen werde. Johnson sei einfach ein richtig guter Typ, meint Russell. Er arbeite gern mit ihm. Zweimal hat er es ja schon getan, bei Fast & Furious 7 - Zeit für Vergeltung und Fast & Furious 8. Wenn Johnson es macht, dann hofft Russell, dass er und seine Crew in der Lage sein werden, sich etwas einfallen zu lassen, damit der Titel Big Trouble in Little China funktioniert.

Allerdings glaubt er, das es schwierig wird, Carpenters Stil einzufangen, der zur damaligen Zeit sehr, sehr frisch gewesen sei. Ebenso wie der unkonventionelle Actionheld, durch den Big Trouble in Little China erst zu dem wurde, was es ist: Nie zuvor habe es einen Hauptcharakter gegeben, der nicht merkt, dass er gar nicht der Hauptcharakter ist. Burton benehme sich wie der Sidekick, wisse es aber nicht. Das, so Russell, sei noch nie gemacht worden und auch fürs Studio ein Problem gewesen, was die Promotion betraf. Trotzdem wünscht er Johnson und Co. viel Glück für ihr Vorhaben. Er sage immer dasselbe, nämlich, dass man einen guten Film machen müsse.

Quelle: USA Today
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
03.12.2018 23:54 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 59 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Chris

Mit dem Unterschied eben, dass man Samuel L. Jackson zwar auch vorwerfen kann, immer den selben Charakter zu spielen, hat er eine extreme Bandbreite an Filmen vorzuweisen, muss nicht immer zwangsweise der Hauptdarsteller sein UND ist ein guter Schauspieler.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.12.2018 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.716 | Reviews: 1 | Hüte: 256

dass Johnson mittlerweile gefühlt in fast jedem Film mitspielt. Mittlerweile nervt er mich aber nur noch.

@ DrGonzo:

aber aber Dr. dann muss dir samule l.jackson auch auf Sender gehen. Der Mann ist Hollywood .. wobei L.Jackson immer sehenswert ist als the Rock smile

Avatar
DrGonzo : : Chaotiker
03.12.2018 13:57 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 485 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Wenn "er" wenigstens (noch) gute Filme machen würde, würde ich es ja begrüßen, dass Johnson mittlerweile gefühlt in fast jedem Film mitspielt. Mittlerweile nervt er mich aber nur noch.

In diesem Beispiel schaue ich mir lieber nochmal das Original an, anstatt einen weiteren Johnson-Ulk-Actioner anzusehen.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
03.12.2018 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 861 | Reviews: 1 | Hüte: 45

Russel trift den Nagel auf den Kopf. Was Big Trouble so klasse machte war vor allem die Tatsache das der typische Ami-Held in diesen Film ziemlich aufs Korn genommen wurde und der gute Jack Burton sich manchmal ungeschickt bis dämlich verhielt, was ihn umso sympathischer machte. Das lässt sich von The Rock nicht wiederholen weil es wie eine müde Kopie wirken würde

Forum Neues Thema