Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nur ein weiteres Johnson-Vehikel?

"Big Trouble in Little China" mit The Rock? John Carpenter empört

"Big Trouble in Little China" mit The Rock? John Carpenter empört
20 Kommentare - Mo, 15.10.2018 von R. Lukas
John Carpenter findet deutliche Worte in Richtung derer, die sein "Big Trouble in Little China" neu auflegen bzw. fortsetzen wollen. Seiner Ansicht nach geht es nur um Dwayne Johnson und den Titel.
"Big Trouble in Little China" mit The Rock? John Carpenter empört

Das neue Halloween hat nicht nur John Carpenters Segen, sondern auch seine vollste Unterstützung - als Komponist, ausführender Produzent und kreativer Berater. Hinter einer anderen Neuauflage/Fortsetzung eines seiner Klassiker steht er dagegen so gar nicht: dem Remake von Big Trouble in Little China, das eher ein Sequel sein soll, da nur Kurt Russell Jack Burton spielen kann. Vielleicht kann man es sich so ähnlich vorstellen, wie Jumanji - Willkommen im Dschungel ein Sequel zu Jumanji war, und der Hauptdarsteller ist auch derselbe.

Nur ist Carpenter damit nicht gerade glücklich. Sie wollen einen Film mit Dwayne Johnson, sagt er verächtlich. Das sei es, was sie wollen, darauf kommt es den Machern seiner Meinung nach in erster Linie an. Also hätten sie einfach den Titel Big Trouble in Little China gewählt, ohne sich einen Dreck um ihn und seinen Originalfilm zu scheren. Der übrigens kein Erfolg gewesen sei - womit Carpenter in kommerzieller Hinsicht Recht hat, aber der Kultfaktor ist ja nicht zu unterschätzen. Scheint so, als könnte Johnson es sich aus dem Kopf schlagen, ihn für das Projekt zu gewinnen...

Quelle: CinemaBlend
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
20 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
17.10.2018 10:11 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.807 | Reviews: 30 | Hüte: 369

@Sublim77

Das hast Du richtig in Erinnerung. Ich schrieb dies zu "Big Trouble..." bereits an anderer Stelle.

Bei "Ghostbusters" ist es zwar auch so, dass ich ihn früher liebte und für "nicht gut gealtert" befinde, aber bei weitem nicht so gravierend. Die Neuauflage fand ich trotzdem furchtbar.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
17.10.2018 07:15 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.713 | Reviews: 29 | Hüte: 276

@Sully:

Ja, ich meine mich daran zu erinnern, dass du schon einmal sagtest, der Film sei schlecht gealtert (oder verwechsle ich das mit deiner Aussage zu Ghostbusters??). Ich muss sagen, dass ich Big Trouble In Little China schon sehr lange nicht mehr gesehen habe, was ich wohl demnächst nachholen werde. Dann werde ich mir die ganze Thematik im Hinterkopf behalten und neu bewerten.

Bei Ghostbusters sind wir aber, glaube ich, recht weit ausseinander, denn diesen Film schaue ich im Prinzip einmal im Jahr und ich liebe ihn einfach. Darum war ich auch so dermaßen enttäuscht von der Neuauflage. Für mich gibt es da einfach nur die originalen Vier. Ich vertrete da die klare Meinung, dass man eine Fortsetzung entweder mit denen macht (leider stehen ja nicht mehr alle zur Verfügung) oder einfach ganz bleiben lässt. Nicht alles muss neu aufgelegt und in die Neuzeit verfrachtet werden. Man sollte manche Franchises einfach so stehen lassen, wie sie sind. Aber das ist nur meine bescheidene Meinunglaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
17.10.2018 00:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.807 | Reviews: 30 | Hüte: 369

@Rubbeldinger

Er wirkte auf mich "heute" einfach insgesamt ziemlich billig, albern und extrem nervig. Das habe ich früher wie gesagt ganz anders empfunden. Dass Du das anders siehst, ist für mich völlig in Ordnung.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
16.10.2018 23:32 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.197 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@Sully

Und bei mir kommt noch hinzu, dass "Big Trouble..." für mich einer der am schlechtesten gealterten Filme überhaupt ist.

Da ich finde, der Film ist auf seine Art und Weise überhaupt nicht gealtert, nicht mehr oder weniger als andere Filme mit vergleichbarer Story und Effekten, auch wenn er erkennbar einfach in einer anderen Zeit gedreht wurde, aber für das was er sein will und sich präsentiert, für die Themen die er aufgreift, finde ich ihn Zeitlos!

Würde mich im Detail interessieren, auf was du deine Meinung genau beziehst!?

All Hail To Skynet!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
16.10.2018 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.807 | Reviews: 30 | Hüte: 369

@Sublim77

Und bei mir kommt noch hinzu, dass "Big Trouble..." für mich einer der am schlechtesten gealterten Filme überhaupt ist. Was hab ich den damals geliebt und hoch und runter geschaut. Dann habe ich ihn ewig nicht gesehen vor ein paar Jahren auf einem Flohmarkt die DVD für 1 Euro gekauft. Die erneute Sichtung war eine Qual, die mich selbst diesen einen Euro bereuen ließ. Ich stehe deshalb einer wie auch immer gearteten Neuauflage offen gegenüber.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
16.10.2018 10:58 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.185 | Reviews: 30 | Hüte: 184

Rubbeldinger:

Danke für die Kopfbedeckung :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
16.10.2018 00:19 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.197 | Reviews: 11 | Hüte: 66

Dann gibts hier mal einen Knoten den Alle zusammenbinden! laughing

Da hat Dwayne Johnson iwie was mit Samuel L. Jackson gemeinsam, einfach überall mit dabei! Nur im Gegensatz zu Jackson hat Johnson einfach nicht dessen Fähigkeit bei einfach allem ohne große Anstrengung iwie zu glänzen!

Ich brauch keine Fortsetzung/Remake von dem Film, was sollte man denn da bringen was mich nicht spontan an den neuen Ghostbusters erinnert, nur mit Dwayne Johnsen, der auch nur ne Version von Melissa McCarthy mit Muskeln ist? Ich seh da schon Ähnlichkeiten, bei den "Komödien" auf alle Fälle!

@MobyDick

Hast mir das Beispiel zugespielt, und passt wie die Faust auf Auge! tongue-out

@sublim77

Big Trouble in Little China ja genau genommen auch nur seichte Kost, mit sehr hohem Klamaukfaktor.

In der Tat, aber mit einem solchen Charm, zusammengerührt aus Abenteuer, Fantasy-Martial-Arts und einer Prise Parodie auf alle Bestandteile solcher Filme, auf das er eine solch unglaublich gute Laune aufbaut, das man ihn sich immer wieder und wieder ansehn kann, ohne das Langeweile aufkommt! Seicht, aber in allen Details perfekt!

Wenn ich mir da nun Dwayne Johnson reindenk, tja, geht nicht, dann fällt das Gesamtbild einfach auseinander! Da bin ich mit John Carpenter, denen ist das Original total egal, denen fehlt einfach eine eigenständige Idee wie so oft, und deshalb wird wiederholt auf die Bekanntheit eines alten Klassikers gesetzt, in den man nur aufgrund seiner großen Popularität, Dwayne Johnson reinquetschen will!

All Hail To Skynet!

Avatar
AngryBBanner : : Moviejones-Fan
15.10.2018 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.18 | Posts: 6 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Vielen Dank, ist gut zu wissen @Zombiehunter.

fällt mir nicht leicht unbedingt stets die Ruhe zu bewahren ;-D

@Tim hat jetzt geklappt mit dem Gesicht :-D

Sehr nette Begrüßung...

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.10.2018 13:10 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.185 | Reviews: 30 | Hüte: 184

sublim:

So wie du den Film beschreibst, gebe ich dir vollkommen recht, aber ich hätte eigentlich eher Melissa McCarthy im Hinterkopf las richtigen "Mann" für die Hauptrolle in der Fortsetzung wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.10.2018 11:45 Uhr | Editiert am 15.10.2018 - 11:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.434 | Reviews: 142 | Hüte: 332

@Tim und ZSSnake

Auch wenn ich The Rock mag, kann ich mit seinen heutigen (Action-)Filmen abseits der "Fast & Furious"-Reihe kaum etwas anfangen. "Die Reise zur geheimnissvollen Insel", "Hercules", "Baywatch", "Rampage" - die haben alle für mich kaum etwas zu bieten. "G.I. Joe", "San Andreas" und "Skyscraper" sehen auch uninteressant aus, Hoffnungen habe ich da noch hinsichtlich "Jumanji 2", der bekam ja überraschenderweise gute Kritiken.

Eine erfrischende Ausnahme war für mich allerdings "Pain & Gain"!
Sicherlich ebenfalls eine typische Rolle für The Rock, aber es ist ein bewusstes und ironisches Typecasting. Ich fand es klasse, wie sich Michael Bay hier über das Image lustig macht, welches The Rock (und auch Mark Wahlberg) inne haben. Und zum Glück mit R-Rating, sodass es auch mal derber und schwarzhumoriger zugehen kann.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.10.2018 11:04 Uhr | Editiert am 15.10.2018 - 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.253 | Reviews: 138 | Hüte: 334

Das was Tim sagt!

Johnson hat mit dem Profil gestartet, ein Ex-Wrestler zu sein. Dann hatte er seinen Scorpion King, der okay war und hat sich über einige gute und einige weniger gute Filme Bekanntheit auch als Darsteller erspielt. Grade Sachen wie Walking Tall oder Welcome to the Jungle haben einen gewissen Appeal gehabt. Über Faster hat er dann quasi gezeigt, dass er ein neuer Typus des 80er-Actionhelden sein könnte. Trotzdem mit Charisma und gewisser darstellerischer Tiefe, aber eben auch durch schiere optische Präsenz.

Dann wurde er Teil der Fast and Furious Reihe UND fing an Geld mit seinen Filmen zu machen. Viel Geld. Und er hat sich gepumpt und war plötzlich dieses "Tier von Mann", das jeden PG-13-Actioner mitnahm, den es kriegen konnte. Er bleibt sympathisch, ich mag ihn auch...aber diese Welle an substanzlosem Krempel in stets der gleichen Rolle mit stets der gleichen harmlos-witzigen Schiene ist einfach lahm.

Er sollte wieder Risiken eingehen und dann und wann R-Rated drehen, statt immer nur auf Nummer sicher.

Big Trouble 2 sieht eben auch wieder danach aus: n Kultfilm, der keine Fortsetzung braucht, aber eben eine bekommt, weil Johnson die Massen ins Kino lockt. Ich verstehe, warum Carpenter sich davon distanziert. Damals wollte keiner den Film sehen, den Kultstatus hat er sich über Jahre erarbeitet und nun will jemand mit ner Weichspül-Fassung davon nen schnellen Dollar machen..würde mich auch nerven.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Tim : : King of Pandora
15.10.2018 10:19 Uhr
1
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.837 | Reviews: 192 | Hüte: 69

@AngryBBanner
Auch von mir ein herzliches Willkommen. Neue Gesichter sind immer toll, vor allem mit Avatar. wink

Zum Thema.

Das Original ist wie es ist eigentlich perfekt und sicherlich hätte man früher eine Fortsetzung machen können, aber es gab keine und schlimm war es nicht. Gerade dadurch wirkt das Ende auch so gut. Grundsätzlich kann man sich ja an so was ranwagen, nur so gern ich The Rock sehe, seine Filme verbreiten eine gewisse Monotonie. Rampage und Jumanji hab ich echt gemocht und machen mir viel Spaß, aber The Rock spielt eigentlich inzwischen immer die gleiche Rolle in der immer gleichen Art von Film. Ob nun Skyscraper, Central Intelligence, San Andreas, Fast-Reihe, Baywatch... Alles irgendwie ein darstellerischer Brei. Ich vermisse die Zeiten, wo man ihn mal in Sachen wie Faster gesehen hat. Aber klar, er macht das was die meisten Zuschauer bringt und härtere Actionfilme sind nahezu ausgestorben.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.10.2018 09:32 Uhr | Editiert am 15.10.2018 - 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.713 | Reviews: 29 | Hüte: 276

Ich finde The Rock eigentlich ganz gut, aber wenn er etwas vergleichbares wie Stallone oder Schwarzenegger schaffen will, dann muss er einfach mal aufhören, immer den selben Typ zu spielen. Natürlich ist das ein Widerspruch in sich, denn Schwarzenegger und Stallone haben im Prinzip ja auch immer den gleichen Typus gespielt (Rocky jetzt mal ausgenommen) und hatten damit Erfolg. Aber das waren eben andere Zeiten. Auf der anderen Seite hatte man noch nie so gute Chancen mit Standartprogramm Erfolg zu haben wie zur Zeit. Die Boxofficezahlen zeigen ja ganz deutlich, was der geneigte Kinogänger sehen will, nämlich seichte, leicht zu verdauende Kost (und ich schließe mich da selbst nicht aus, bin ich doch die letzen Jahre aussließlich für große Blockbuster Filme ins Kino gegangen). Aber Boxoffice-Erfolg ist eben nicht der Maßstab für einen Kultfilm. Klassiker haben schon immer andere Maßstäbe gehabt. Ich sag es mal so, so lange Dwaynes Filme genug money generieren, wird er wohl keinen Anlass sehen, etwas ändern zu müssen.

Völlig unabhängig davon (bitte steinigt mich nicht für diese Aussagetongue-out), ist Big Trouble in Little China ja genau genommen auch nur seichte Kost, mit sehr hohem Klamaukfaktor. Ich meine das nicht abwertend, da ich diesen Film auch toll finde. Aber man sollte den Tatsachen schon ins Auge sehen und realistisch an die Bewertung des Originals herangehen. Bevor man sich über die geplante Fortsetzung aufregt und Schnappatmung bekommt, weil Dwayne Johnson nun die Hauptrolle übernimmt, sollte man sich den Originalfilm nocheinmal ansehen und sich ganz objektiv fragen, ob er nicht sogar genau der Richige für den Job ist.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
15.10.2018 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.171 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Guten Morgen an alle

AngryBBanner

Herzlich willkommen und keine Sorge. Hier darf man hin und wieder wütend werden^^.

Zum Thema: Johnson ist eh für mich fast genauso nervig geworden, wie manch andere Schauspieler/innen. Er wird so richtig verheizt und lässt sich auch verheizen. Er taucht mir jedenfalls zu oft auf. Und ich kann Carpenter einerseits verstehen, andererseits...ist Johnson nicht im Grunde genommen der Russel der 10er bzw. Russel der Johnson der 80er?

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
15.10.2018 09:07 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 414 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Dwayne Johnson Ist schon ne coole Sau aber seine Film Wahl ist Teils mehr als Fragwürdig ... klar sind diese Erfolgreich aber da ist nichts was noch in 20 Jahren im Kopf bleibt... ihm fehlt etwas kreatives, etwas eigendes sowie Arnold mit Terminator oder Stallone mit Rambo und Rocky..

Forum Neues Thema