Die 'schönsten' Filme
Auf welchem Platz liegt 300?

Die 'schönsten' Filme

Eine Liste von Rotwang mit 25 Filmen (Letztes Update: 28.06.20)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Filme die besser aussehen als die Konkurrenz, das ist keine Bewertung der besten Special-Effects sondern Filme bei man das Gefühl hat, dass sie auffallend gut in Szene gesetzt sind, durch Kameraführung, Farben, Licht, Set-Design oder Kostüme unter Berücksichtigung der Zeit in der sie gedreht wurden und sie stilprägend waren oder einen gänzlich einzigartigen Look haben.

Animationsfilme sind nicht mit aufgeführt!
Handlung des Films findet keine Berücksichtigung!

DIESE Liste ist alphabetisch - und wird erweitert!

2001 - Odyssee im Weltraum
#1
Filmstart: 11.09.1968
Der Film ist aus den späten 60ern und schaut immer noch sehr ansprechend aus.

Das Set-Design wurde mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet.

Auch wenn dieser Film als Meisterwerk gilt, kann ich ihm neben der Optik eher wenig abgewinnen.
300
#2
Filmstart: 05.04.2007
300 hat auch einen individuellen Stil, reduzierte Farbauswahl, Slow-Motion kombiniert mit ordentlich digitalen Blutspritzern, die Inszenierung lässt keinen Zweifel übrig dass es sich um die Umsetzung einer Graphic-Novell handelt.

Ich empfinde das extrem starke digitale Filmkorn auf der Blu-ray Veröffentlichung als unangenehm


Hier fällt der Nachfolger leider deutlich ab, in jeglicher Hinsicht.
Avatar - Aufbruch nach Pandora
#3
Filmstart: 17.12.2009
Avatar alleine auf seine Effekte zu reduzieren wäre falsch, auch wenn der Film story-technisch eher dünn daherkommt, sieht er wirklich fantastisch aus.
Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht
#4
Filmstart: 08.04.2004
Stellvertretend für alle Tim Burton Filme, die größtenteils alle seinen Signature-Look haben, der keiner weiteren Beschreibung bedarf, möchte ich Big Fish nennen, neben ’Charlie und die Schokoladenfabrik’ bricht dieser häufig aus den recht düsteren Look mit knallenden Farben aus.
Blade Runner
#5
Filmstart: 14.01.1982
Heute ist der Look etwas in die Tage gekommen, Blade Runner ist aber unbestritten die Vorlage für die düstere ’Stadt der Zukunft’, vieler Filme die danach erschienen.
Horizont erweitern
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.07.2020 00:03 Uhr | Editiert am 11.07.2020 - 00:13 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.962 | Reviews: 30 | Hüte: 308

Aquaman würde hier auch wunderbar hineinpassen. Unter allen Comicverfilmungen der letzten 20 Jahre wohl der allerschönste, wenn es um Kameraführung, Szenenbild oder Weitwinkel- / Totalaufnahmen von Landschaften geht. Dazu der Wechsel zwischen wunderschönen Kulissen wie z. B. vom Leuchtturm im wunderschönen Sonnenuntergang ins tiefe Meer, von dort zum wunderschönen Atlantis, usw.

Einfach atemberaubende Bilder und immer absolut knackscharf. Eine absolute Wucht von Bildgewalt!

Avatar
TiiN : : Pirat
10.07.2020 23:32 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.862 | Reviews: 130 | Hüte: 305

Ich möchte gerne noch Dunkirk nennen. Tollere Aufnahmen von Stränden, Flugzeugen oder auch vom Meer habe ich noch nicht gesehen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.06.2020 00:25 Uhr | Editiert am 30.06.2020 - 00:25 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.226 | Reviews: 148 | Hüte: 470

@PaulLeger

"The Neon Demon" sehe ich schon in der Top 3 neben "Walhalla Rising" und "Drive", der zugleich faszinierte und kritische Blick auf die Modelwelt ist da schon außergewöhnlich.

Neben "Only God Forgives" gesellt sich bei mir "Bronson" im Mittelfeld dazu. Der eine zu verkopft, mit dem Refn, so scheint es, auch irgendwelche Mutterkomplexe verarbeiten möchte. Der andere eine oberflächliche Version von "A Clockwork Orange".

Tarsem Singh, ja. "The Fall" ist großartig, "Krieg der Götter im Prinzip seine "300"-Version^^ Und Synders Eulenfilm ist auch "300", nur als CGI-Animationsfilm, dafür aber mit den besten Animationen, die man sich vorstellen kann.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
29.06.2020 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 468 | Reviews: 3 | Hüte: 66

@ luhp92

Jo, der und "Drive" sind gute Kandidaten.

Wo wir gerade bei Refn sind: Um es einzugrenzen, könnte man ja nur Filme nennen, die zwar visuell toll sind, aber ansonsten eher meh. Da hätte ich mit "The Neon Demon" und "Only God Forgives" von Refn gleich zwei Kandidaten.^^

Ansonsten wäre auch Tarsem Singh noch so ein Spezialist mit Ausnahme von "The Fall", bei dem hat er es tatsächlich mal hinbekommen, dass das Gesamtwerk mit der herausragenden Optik Schritt halten kann.

Ach und Zack Snyder könnte man dann absolut verdient mehrfach nennen^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.06.2020 17:37 Uhr | Editiert am 29.06.2020 - 17:43 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.226 | Reviews: 148 | Hüte: 470

Würde mir hier jemand bei "Walhalla Rising" zustimmen?
Da könnte ich mir jede Einstellung als Bild an die Wand hängen.

Aber wie PaulLeger schon schreibt, das ufert aus, wenn man genauer nachdenkt^^
Mir fielen jetzt auch noch "Das Cabinet des Dr. Caligari" und "Der Zauberer von Oz" ein.

Oder der ein oder andere Animationsfilm.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
29.06.2020 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.371 | Reviews: 31 | Hüte: 89

Von Trier natürlich auch noch... Melancholia und Antichrist.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
29.06.2020 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 468 | Reviews: 3 | Hüte: 66

@ TiiN

Volle Zustimmung zu "In der Glut des Südens" als Malicks schönstem Film, der ist aber nicht sein Erstling, "Badlands" kam noch davor.

Also das Thema ist ja durchaus interessant, fände ich aber viel zu ausufernd, glaub ich müsste locker über 100 Filme nennen, um dem Thema gerecht zu werden. That said, bei 25 Nennungen gleich zwei Snyder-Filme dabei zu haben finde ich dann doch etwas übertrieben. Visuell mag der ja nicht schlecht sein, aber letztlich kein Vergleich zu Tarkowski, Bergman, Malick, Wenders, Lynch, Fellini, Visconti, Kubrick, usw.

Avatar
TiiN : : Pirat
29.06.2020 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.862 | Reviews: 130 | Hüte: 305

Wenn eli4s schon ein Film von Terrance Malick nennt (ja, Tree of Life ist wirklich schön) dann muss aber auch sein Erstling: In der Glut des Südens genannt werden.

Martin Scorsese sagte damals zu diesem Film, man könne jedes einzelne Bild aus ihm vergrößern und als Gemälde in ein Museum hängen.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
28.06.2020 19:36 Uhr | Editiert am 28.06.2020 - 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 74 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@MB80

Metropolis, ist aber auch sehr oft zitiert, sicher sind Stummfilme schwere Kost und nicht das was man wiederholt schauen möchte.


Stimmt Dark City passt wirklich hierzu, bei Alien bin ich etwas im Zwiespalt ich finde aber das er degfinitiv sehr gut aussieht. Den Rest werde ich zu Barry Lyndon auf die TODO-Liste schreiben.

@eli4s

The Master und auch Her (auch mit Phoenix) sind diesbezüglich noch anzusehen und Tree of Life auch. Die anderen werde ich auch mal auf die TODO-Liste legen.

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
27.06.2020 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.371 | Reviews: 31 | Hüte: 89

"The Master" fällt mir spontan ein.

Oder "Lady Vengence"

Terrance Malick natürlich ... "Tree of Life" zB.

"Hunger" von SteveMCQueen. Auch wenn man hier schön wirklich in Anführungszeichen setzen muss.

MB80s Vorschläge mit insbesondere Kurosawas "Kagemusha" (austauschbar mit "Ran") und "Barry Lyndon" würde ich ebenfalls unterstützen.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.06.2020 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.653 | Reviews: 30 | Hüte: 137

@Rotwang:

Na, dass "Metropolis" in deiner Liste einen Platz gefunden hat, war mir vorher schon klar ;)

Der einzige Film in der Liste, mit dem ich ein Problem hätte, wäre "Sky Captain", mit dessen Art Design ich immer ein Problem hatte und den ich als irgendwie generisch empfinde.

Ich hätte noch ein paar "Schläfer" für die Liste, die man vielleicht nicht sofort hier verordnen würde:

- "Dark City" von Alex Proyas (fantastisches Art Design)

- "Die Verachtung" von Godard (diese Farben... oh und Brigitte Bardot)

- "Kagemusha" vom Kurosawa (die Schlacht am Ende u.a.)

- "Der schwarze Falke" von Ford

- "Prometheus" von Scott (alternativ der original "Alien")

- "Barry Lyndon" vom Kubrick (spezielle Linsen entwickelt nur für das Licht in diesem Film...)

Achso und ein nachträgliches Willkommen bei MJ ;)

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
27.06.2020 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 74 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@DrGonzo

Ich habe wie beschrieben diese Liste alphabetisch geordnet, da ich die Filme nicht gegeneinander vegleichen möchte. Sonst wäre aktuell bei mir sicher Blade Runner 2049 auf Platz #1, aber es liegt auch an der Zeit in der Filme gedreht wurden.

Ich bin auf die Liste gekommen, da es oft unidifferenzeirte Bewertungen von Filmen gibt, für mich aber die visuelle Realisierung ein integraler Bestandteil des Meddiums Film ist.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
26.06.2020 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.351 | Reviews: 0 | Hüte: 44

"Schöne" Liste. Noch hab ich nicht alle Filme gesehen, aber die die ich davon gesehen hab gehören definitiv in eine solche Auflistung. Aber ich hätte wohl Avatar noch vor 300 gestellt. Pandora bei Nacht im dunklen Kino mit gutem 3D war einfach fantastisch.

Forum Neues Thema