Crimson Peak (2015)

Ein Film von Guillermo del Toro mit Charlie Hunnam und Jessica Chastain

Crimson PeakBewertung
Kinostart: 15. Oktober 2015119 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 16Horror, Drama, Fantasy
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Crimson Peak Inhalt

Nach einer Familientragödie fühlt sich eine aufstrebende Schriftstellerin hin und hergerissen zwischen der Liebe zu ihrem Kindheitsfreund und der Versuchung durch einen geheimnisvollen Außenseiter. Beim Versuch, den Geistern ihrer Vergangenheit zu entfliehen, verschlägt es sie in ein Haus, das atmet, blutet - und sich erinnert...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(9978) wird gestartet

Filmgalerie zu "Crimson Peak"Filmgalerie zu "Crimson Peak"Filmgalerie zu "Crimson Peak"Filmgalerie zu "Crimson Peak"Filmgalerie zu "Crimson Peak"Filmgalerie zu "Crimson Peak"

Crimson Peak Kritik

Guillermo del Toros letzter Kinofilm war das umstrittene Pacific Rim. Ohne Frage ein Film, der mit Bombast um sich wirft und ganz unterhaltsam ist, jedoch nicht der absolute Burner wurde, der vom "Regisseur der Kaiju" erhofft wurde. Del Toro bleibt seinem Stil auch in seinem neuen Horrorfilm Crimson Peak treu und entführt uns wie zuvor an die Grenzen der Vorstellungskraft - und das erfrischenderweise mit einem weniger nervigen Burn Gorman.

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Crimson Peak" und wer spielt mit?
Box Office
74,68 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Horizont erweitern

Gangster und Ganoven - Die besten Mafia-FilmeMarvels Mehrfachtäter: Stars mit verschiedenen Comic-Rollen!Nur nichts spoilern: Welche Filmlügen uns schon aufgetischt wurden!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
LiliRochefort
Moviejones-Fan
12.02.2017 | 23:35 Uhr12.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Stimmungsvolle Optik und prunkvolle Ausstattung. Crimson Peak hat was von einem Edgar Allen Poe und von den Filmen von Mario Bava und im Prinzip ist die Geschichte geschickt eingefädelt, nur wenig spannend inszeniert. Ich hätte bei den bekannten Namen DelToro; Chastain, Hiddelston doch mehr erwartet.

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 30.12.2016 | 19:58 Uhr30.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2016 19:59 Uhr editiert.

Das wirds sein, der Film war großteils nicht langweilig (für mich) und vorhersehbar (auch für mich) und nur so lala gespielt (ebenso für mich), ich "stumpfer Mensch" habe delToros Botschaft einfach nur nicht erkannt, alles klar!

Ach komm...

sAvanAdelaNore
Moviejones-Fan
30.12.2016 | 18:36 Uhr30.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Schade schade, niemand versteht Del Toros Filmsprache. Es ist eher Kunst als Film und es sind nicht die Geister, sondern die Lebenden, die erschrecken sollen. Aber heutigem Publikum muss es natürlich oberkrass sein und die Action hammermässig. Man kann in diesem Film so viel entdecken, wie der Vergleich der Motte zum Schmetterling. Der Film ist so viel mehr. Nur erkennt das die abgestumpfte Menschheit nicht.
MrNoname
BOT Gott
Geschlecht | 30.12.2015 | 15:40 Uhr30.12.2015 | Kontakt
Jonesi

Ausstattungsmässig war der Film eine Wucht, leider war er nicht gruselig und stellenweise sehr vorhersehbar (ja, für mich war er das). Nachdem ich mir mehr erwartet hatte, war ich enttäuscht.

Meine Bewertung
Bewertung von MrNoname
ferdyf
Alienator
Geschlecht | 30.12.2015 | 15:37 Uhr30.12.2015 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2015 21:19 Uhr editiert.

Ich fand den Film echt interessant und ich zitiere Wikipedia "Guillermo del Toro sagte kurz vor der Veröffentlichung, Crimson Peak sei kein Horrorfilm, sondern eine Gothic Romance, die gruselig, spannend und voller Gefühl sein soll." Genau so kam der rüber. Für einen Horrorfilm fand ich ihn zu Lasch, aber der Film wusste durchaus zu überzeugen. Gute Schauspieler, die mich wirklich aus den Socken gehauen haben, eine echt gute Story. Mir hat sehr gefallen, dass der Film für Überraschungen gut war und nahezu nichts vorhersehbar war (höchstens erahnbar).

PS sollten 4 Sterne sein

Und während dem Film dachte ich, dass ein Romantik film abgespielt wird

Meine Bewertung
Bewertung von ferdyf
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 22.10.2015 | 10:33 Uhr22.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Guter und stellenweise sehr spannender Film, leider aber fehlt das letzte "Bischen" um das richtige "Vor Angst in die Hose Kack"-Feeling zu erzeugen. Also die Bildgewalt vom Film ist gewaltig ja und die Special Effects super. Eine Art Grusel Fantasy. Kein unbedingtes Horror Highlight, aber vielleicht irgendwann mal ein "Mailight" im April?^^

Meine Bewertung
Bewertung von Hanjockel79