Resident Evil - The Final Chapter (2017)

Ein Film von Paul W.S. Anderson mit Milla Jovovich und Ali Larter

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Resident Evil - The Final Chapter Inhalt

Die Menschheit liegt in den letzten Zügen, nachdem Alice in Washington, D.C. von Wesker verraten wurde. Als einzige Überlebende dessen, was eigentlich das letzte Gefecht der Menschheit gegen die untoten Horden sein sollte, muss Alice dahin zurück, wo der Albtraum begann: nach Raccoon City. Dort sammelt die Umbrella Corporation ihre Truppen für einen finalen Schlag gegen die paar verbliebenen Überlebenden der Apokalypse. Im Wettrennen gegen die Zeit tut Alice sich mit alten Freunden und einem unwahrscheinlichen Verbündeten zusammen, als eine actiongeladene Schlacht mit Zombies und neuen Mutanten-Monstern losbricht. Zwischen dem Verlust ihrer übermenschlichen Fähigkeiten und der bevorstehenden Umbrella-Attacke erlebt Alice ihr schwierigstes Abenteuer. Sie kämpft für die Rettung der Menschheit, die am Rande der Auslöschung steht...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(12699) wird gestartet

Filmgalerie zu "Resident Evil - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil - The Final Chapter"

Resident Evil - The Final Chapter Kritik

War es das nun endlich?! Wir gaben Resident Evil 6 - The Final Chapter eine faire Chance und besonders die lange Pause nach Resident Evil - Retribution (2012) hat uns hoffen lassen, dass es kein Fehlgriff wie Teil 5 wird. Das Ergebnis ist dann schonend gesagt ernüchternd. Mäßig begabte Schauspieler mühen sich erneut, die im Grunde immergleiche Geschichte an den Mann zu bringen und den Zuschauer in unfassbar schnell geschnittenen (Action-)Szenen bei Laune zu halten. Wer bis jetzt noch Bock hat auf die Reihe, wird Resident Evil 6 - The Final Chapter einfach schauen müssen, aber es ist wirklich kein guter Film- nur hoffentlich wirklich das Ende. Wer ohne Zombies nicht kann, sollte eher auf das deutlich bessere The Girl with All the Gifts warten.

Die ganze Kritik lesen
310

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Resident Evil - The Final Chapter" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Filmreihe - Resident Evil

Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Roar! Die besten Dinosaurier-Filme aller ZeitenFilme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 4Überblick: Streaming, Live-Stream, VoD, SVoD, Web-TV - Was ist was?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 15.07.2017 | 15:44 Uhr15.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich fand RE6 gut. Leider nur gut.

Als abschluss der Reihe habe ich mir einfach etwas mehr Emotionen gewünscht, da wir ja eine ziemlich lange Reise mit Alice angetreten sind, und als Fan der Reihe waren meine Erwartungen entsprechend hoch.

Habe einen tick mehr erwartet, weil es eben der Letzte teil war.

Von mit bekommt RE6 3,5/4 von 5 Hüte.

Make Movies!! not War!!

Kal-El
Moviejones-Fan
15.07.2017 | 10:42 Uhr15.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Am liebsten würde ich gar kein Hütchen geben! Was ein Mist ...

Meine Bewertung
Bewertung von Kal-El
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.03.2017 | 21:13 Uhr01.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Resident Evil ist kein Risiko für den geneigten Kinogänger, denn er ist haargenau das, was (zumimdest meiner Meinung nach) von dem Film erwartet wurde. Bei aller Kritik, die ich über Resident Evil 6 gehört hatte und auch selbst über die Vorgänger des Films geübt hatte, muss gesagt sein, dass allen denen die Teile 1 bis 5 gefallen haben, auch mit Sicherheit der 6te Teil gefällt. Jeder der schon an den Vorgängern keinen Gefallen fand, wird das auch hier nicht tun. Von daher ist Resident Evil-The Final Chapter ein wesentlich ehrlicherer Film, als so einige andere Enttäuschung der letzten Jahre. Ob dieser (wahrscheinlich) letzte Teil denn nun ein würdiger Abschluß der Reihe ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Mich hat er nicht weniger und nicht mehr unterhalten, als seine Vorgänger. Die Effekte waren in Ordnung (aber auch nicht überragend), die Handlung, genauso sinnfrei wie bei seinen Vorgängern. Die Schauspieler sind solala. Dennoch, als wirklich schlechten Film würde ich RE6 nicht bezeichnen. Von mir gäbe es normalerweise absolut durchschnittliche zweieinhalb Sterne, doch soviel Linientreue (ob nun gut oder schlecht) ist mir noch einen halben Stern wert. Deshalb gibt es von mir drei Sterne.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

8balls
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.01.2017 | 14:00 Uhr24.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Weil der Film in meinen Augen einen Runden Abschluss der Saga darstellt. Und er meine Erwartungen voll erfültl hat.

Meine Bewertung
Bewertung von 8balls