Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zuletzt gesehen: 2017
Auf welchem Platz liegt StreetDance 2?

Zuletzt gesehen: 2017

Eine Liste von MarieTrin mit 63 Filmen (Letztes Update: 31.12.17)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Nach demselben Prinzip wie die anderen Listen: spontane, nach subjektive Präferenzen erstellte Liste von allen Filmen, die ich in diesem Jahr im Kino oder anderweitig zum ersten Mal gesehen habe.

Nur, um zu vergleichen, wie sich die Erwartungen erfüllen oder nicht, ergänze ich meine "Meist erwartet-Liste" von 2017: 1, Star Wars VIII (nicht, weil ich den VII soo fantastisch fand, sondern einfach, weil ich sehr neugierig bin, wie das nun weiter geführt wird) ; 2. Life; 3. Alien Covenant (auch, wenn es nicht Alien 4 von Blomkamp ist); 4. Guardians 2; 5. John Wick 2; 6. Wonder Woman; 7, The great wall; 8. Logan; 9. Ghost in the Shell; 10. Fast 8 (allerdings mit wirklich geringer Erwartungshaltung)

Resident Evil - The Final Chapter
#63
Filmstart: 26.01.2017
29.01.2017....
Hätte nicht gedacht, dass Assassin’s Creed in negativer Hinsicht getoppt werden kann. Allerdings hat es dieser Film geschafft, dass ich zum ersten Mal im Kino die Augen schließen musste, wegen akuten Kopfschmerzen und möglicher Übelkeit. Ich könnte immer noch Hasstiraden gegen diesen Schnitt und die Gestaltung mancher Szenen von mir lassen. Während Assassin’s Creed höchstens ein leichtes Schulterzucken im Sinne von "Ein Satz mit X, das war wohl nix" hervorgerufen hat, könnte ich mich hier immer noch von Herzen drüber aufregen. Wird schwer diese negative Nr. 1 zu toppen.
StreetDance 2
#62
Filmstart: 07.06.2012
09.12.2017
Siehe Tagebuch: Grauenhaft. Aus zusammen geschnittenen Tanzszenen, Voice-Over und Monologen wird noch lange kein Film. Und Romanze? Tss, selten so etwas uninspiriertes, unharmonisches gesehen.
Assassin’s Creed
#61
Filmstart: 27.12.2016
Irgendwann Anfang Januar... Was hat man hier nicht alles falsch gemacht....
Flatliners
#60
Filmstart: 30.11.2017
04.12.2017

Wenn ich schon als Nicht-Horror-Experte, den Film weniger gruselig als so manche Supernatural-Folge finde, dann ist irgendwas schief gelaufen. Umso ärgerlicher ist es und da stimme ich mit der MJ-Kritik überein, dass es durchaus interessante Ansätze gab. Aber aus diesen wird nichts gemacht. Im Gegenteil, offene Fragen werden ignoriert, Ansätze einer im Rahmen vernünftigen Erklärung werden nicht gegeben. Das war nix (und das Original kenne ich nicht, von daher hätte ich durchaus überrascht werden können)
High Society - Gegensätze ziehen sich an
#59
Filmstart: 14.09.2017
24. Oktober 2017
Nope. Übertriebener Humor kämpft mit erzwungenen emotionalenen Elementen und herauskommt eine unbalancierte Alibi-Amerikanische-Komödie, die sich selbst oft viel zu ernst nimmt.
Eine wie keine
#58
Filmstart: 22.07.1999
Irgendwann Ende Mai 2017
Nope, langweilig, da gibt es wesentlich interessantere und lustigere High School-Komödien. Schauspieler hatten nur wenig Ausstrahlung, die Story wirkte noch aufgesetzter als es bei solchen Filmen üblich ist.
Dating Queen
#57
Filmstart: 13.08.2015
24.05.2017
Bin irgendwie mit falschen Erwartungen an den Film herangegangen: wollte eigentlich etwas lustiges, zum Kopf abschalten, aber ohne allzu viel Action, aber tatsächlich ernstere Untertöne als erwartet.
Transformers - Ära des Untergangs
#56
Filmstart: 17.07.2014
18.Juni 2017
Puh, hat der sich gezogen. Die Familiengeschichte hat so gar nicht gestimmt und der Teenager-Huntington-Whiteley-Ersatz hat sowas von nicht reingepasst. Die Rolle als Erfinder verbindet man mit Wahlberg nun wirklich nicht und auch das wirkte fehl am Platz. Die überaus niedlichen Dino-bots werden bei den lauter Explosionen unter den Tisch gekehrt, genauso wie eine theoretische Story. Hauptsache, man düst von Action und Explosionen zu den nächsten Explosionen.... Für mich der schlechteste Teil der Reihe.
Die Mumie kehrt zurück
#55
Filmstart: 17.05.2001
08.02.2017
Amüsant, aber das Interessante des ersten fehlte und diese Fortsetzung krankt an dem typischen höher-weiter-größer-Prinzip.
Why Him?
#54
Filmstart: 12.01.2017
Oktober 2017
Überladene und übertriebene amerikanische Komödie. Wer’s mag wird seinen Spaß dran haben, wirkliche Lacher waren für mich persönlich nicht dabei. Schade!
Bad Moms 2
#53
Filmstart: 09.11.2017
Wenn ich diesen zweiten Teil Revue passieren lasse, dann frage ich mich, warum ich den ersten amüsant fand. War der erste auch schon so dermaßen übertrieben? Ich weiß es nicht, aber feststeht, dass dieser zweite Teil für mich eher enttäuschend war. Lachen konnte ich nur selten und am besten fand ich die Momente, in welchen die Gruppen (Töchter und Mütter) jeweils alleine waren. Ein Film nur mit den Müttern (allen voran mit einer hervorragenden Susan Sarandon) würde mich tatsächlich interessieren. Wie man sieht, habe ich die amerikanischen Komödien noch nicht ganz aufgeben, auch wenn solchen Humors wie in Bad Moms 2 mittlerweile wohl überdrüssig bin.
Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag
#52
Filmstart: 11.12.2003
Anfang Juni 2017
Ganz nett, teilweise etwas überdreht, aber Jaime Lee Curtis rettet einen Großteil des Films.
Make It Happen
#51
Filmstart: 09.09.2009
Irgendwann Anfang Mai 2017
Schande über mein Haupt, ich kann Tanzfilmen tatsächlich etwas abgewinnen. Wie gesagt, Schande über mein Haupt. Aber, wenn man darüber hinweg sieht, hat man mit Make It Happen eine niedliche kleine Geschichte à la Coyote Ugly nur, dass das etwas naive Mädel vom Land vom Tanzen und nicht vom Singen träumt.
Horizont erweitern
Was denkst du?