"Justice League" beeindruckend

Iris West im Gespräch: Kiersey Clemons über "The Flash" & "Justice League"

Iris West im Gespräch: Kiersey Clemons über "The Flash" & "Justice League"
3 Kommentare - Mo, 07.08.2017 von N. Sälzle
"Flashpoint" mag sich zwar verspäten, Kiersey Clemons weiß ihre Terminplanung aber dennoch gut zu handhaben und ist von "Justice League" hellauf begeistert.
Iris West im Gespräch: Kiersey Clemons über "The Flash" & "Justice League"

Der langerwartete DC-Film Justice League steht mit einem Erscheinungsdatum im November bereits in den Startlöchern. The Flash, das im Original während der San Diego Comic-Con in Flashpoint umbenannt wurde, nimmt allmählich Form an, steht derzeit aber nach wie vor ohne Regisseur da.

Dass Barry Allen sowohl in Flashpoint wie auch in Justice League von Ezra Miller gespielt wird, ist hingegen schon lange bekannt. Ebenso, dass Schauspielerin Kiersey Clemons Barrys große Liebe Iris West geben wird. Auf Pressetour für ihren neuesten Film The Only Living Boy in New York, beantwortete sie auch die eine oder andere Frage zu Justice League und Flashpoint .

Gesprächsthema waren hierbei auch die Nachdrehs zu Justice League, an denen Clemons jedoch nicht beteiligt ist. Sie habe all ihre Szenen bereits gemeinsam mit Zack Snyder abgedreht, der bei den Nachdrehs aufgrund privater Umstände von Joss Whedon vertreten wird. Clemons erwähnt auch, wie beeindruckt sie von den ersten Szenen ist, die Iris dem Kinopublikum vorstellen, und wie froh sie ist, sich dem Superhelden-Genre anschließen zu dürfen. Sie wäre nie auf die Idee gekommen, sich ein solches Projekt herauszusuchen, bis sie die Rolle erhielt und am Justice League-Set stand.

Zugleich stellt sich die Frage nach den Verspätungen bei Flashpoint, schließlich wurde der Film ein weiteres Mal nach hinten verlegt, was es in Sachen Zeitmanagement nicht gerade einfacher macht, zu planen. Bis es so weit ist, will sich Clemons anderen Projekten widmen, darunter welchen, die sie selbst schreibt oder produziert, ehe die Dreharbeiten zu Flashpoint den Großteil ihrer Zeit auffressen.

Wann es genau damit losgeht, steht aktuell noch nicht fest. Derzeit wird das Drehbuch von Joby Harold (King Arthur - Legend of the Sword) überarbeitet und auch ein neuer Regisseur muss noch gefunden werden, nachdem mit Rick Famuyiwa bereits der zweite den Regieposten für den Film aufgab. Justice League kommt derweil am 16. November in die deutschen Kinos, musste sich bis zuletzt allerdings noch mit besagten Nachdrehs herumschlagen.

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Constantine : : Moviejones-Fan
07.08.2017 02:01 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.16 | Posts: 139 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ist halt WB von dem wir hier reden. Haben nicht wirklich einen Plan, und haben immer viel zu eilig mit den Filmen-

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
07.08.2017 01:37 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.332 | Reviews: 10 | Hüte: 276

Nur eine Frage, Stand oder steht bei WB überhaupt schon mal was fest? Fest steht doch nur, das bei denen noch gar nichts feststeht. Ankündigungen über Ankündigungen die absolut noch gekündigt werden könnten.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.08.2017 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.163 | Reviews: 1 | Hüte: 232

Mmmmhhhh ..

Bild
Forum Neues Thema