Meine frühesten Film-Erinnerungen
Auf welchem Platz liegt Samson & Sally?

Meine frühesten Film-Erinnerungen

Eine Liste von MD02GEIST mit 17 Filmen (Letztes Update: 05.10.17)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Jeder hat sie und ich möchte mal eine Liste erstellen mit den Filmen die ich am längsten kenne.

Die Reihenfolge kann ich natürlich nicht mehr korrekt wiedergeben, aber ein paar Filme hat ja MJ in seiner Datenbank.

Leider befindet unter anderem sich das Anime UNICO - ABENTEUER EINES HÖRNCHENS, basiernd auf dem Manga von Osamu Tezuka nicht darunter. Daher kann ich diesen Titel nicht einpflegen, aber ihr findet diesen hier jetzt erwähnt.

Gleichzeitig werde ich ein wenig von meinen Gefühlen dazu geben. Disney lasse ich bewusst weg, weil dies mich auf lange Sicht gesprochen nicht so stark prägte.

Natürlich habe ich STAR WARS (also die OT in ihrer "ursprünglichen" Fassung) gesehen, aber die hatte nicht so viel Einfluss auf mich, wie auf andere.

Die Rückkehr des King Kong
#1
Filmstart: 23.08.1974
Der wohl berühmteste Film mit Godzilla und King Kong war auf jeden Fall einer meiner ersten Filme, die ich je sah.

Lies er mich doch zum Kaiju und Fan mutieren. Eine lebenslange Faszination und Liebe war geboren. Zu den Charakteren und dem Land Japan, seiner Geschichte, seiner Kultur und seinen Menschen.
Samson & Sally
#2
Filmstart: 21.08.1986
DER Animationsfilm der mich sehr stark prägte. Sicher die Zeichnungen sind zwar kindgerecht, der Film ist aber total ernst, wenn nicht sogar richtig apokalyptisch.

Er wird als "Bambi, nur mit Pottwalen" betitelt und sicher eine Schlüsselszene ist so, aber ich habe Bambi erst viel später gesehen.

Der Film referenziert auch Moby Dick, den ich danach wahrlich kurze Zeit auch richtig kennenlernen durfte.
Meine Faszination für das Meer und seine Bewohner war geweckt.
Moby Dick
#3
Filmstart: 17.10.1956
Herman Melvilles Meisterwerk und die beste Verfilmung des Romans. Mein Lieblingsbuch.

Die Geschichte ist einfach jedes Mal spannend und atemberaubend. Die Themenvielfalt ist einfach grandios. Mensch gegen Natur und Gott, wobei wir immer der Verlierer sein werden.

Eine simple Wahrheit, leider wird diese von zu wenigen Einflussreichen anerkannt.

"Nennt mich Ishmael"
Hebt die Titanic
#4
Filmstart: k.A.
1980 war die Titanic von Robert Ballard noch nicht am Meeresgrund des Atlantiks entdeckt worden.

Der Stoff von Clive Cussler um seinen Helden Dirk Pitt war also damals richtige Science Fiction und war für mich damals wie heute ein Meilenstein in Bezug auf menschliche Technik und Willenskraft.

Wenn etwas will, dann schafft man es auch. Das hat mir dieser Film, trotz seines Settings innerhalb des Kalten Krieges, klar vermittelt.

Nur schade, dass gerade dieser technologische Wettlauf mit dem Zusammenbruch der UdSSR beendet wurde und bis heute nicht wieder aufgelebt wird.

Sicher der Film war ein wirtschaftlicher Misserfolg, aber die SFX sind bis heute unerreicht. Wer nicht weiß, dass hier ein riesiges Modell benutzt wurde, der vermutet dies auch nicht.

Dazu die wahrlich heroische Musik von John Barry! Gänsehaut!
Meteor
#5
Filmstart: 21.02.1980
Ähnlich wie HEBT DIE TITANIC, nur dass es nur um die Rettung aller Menschen geht. Über Nationen und nationale Vorstellungen hinweg.

Der Film mag vielleicht ein paar lange Stellen haben, aber die Musik und die SFX haben ihn lange nebst seines Casts und seiner Story im Gedächtnis verweilen lassen.
Firefox
#6
Filmstart: 23.09.1982
Mein erster Agenten-Film, lange vor James Bond.

Clint Eastwood als Vietnam-Veteran der einen sowjetischen Superjet, der mit Gedankenkontrolle geflogen wird in die USA entführen soll.

Ein toller Film und auch ein tolles Buch. Es erscheint mir als wären neben HEBT DIE TTIANIC und METEOR die Filme die meine Sehnsucht nach futuristischer Technologie massgeblich beeinflussten.

"Russisch denken"
Horizont erweitern
Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
09.10.2017 14:46 Uhr | Editiert am 09.10.2017 - 14:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich habe versucht, meine Gedanken und Erinnerungen zu sortieren, aber da ist zu viel Durcheinander. Meine Eltern hatten eine riesige Schublade voller TV-Aufzeichnungen, ich denke, dass da viel prägendes mit bei war. Dass das nicht immer altersgerecht war, sollte jedem klar sein. Jedenfalls habe ich mich da immer bedient, wenn meine Eltern im Garten mit Freunden am feiern waren.

Lock Up - Silvester Stallones will aus einem Gefängnis ausbrechen. Leider (oder zum Glück) wurde der Film überspielt und es fand sich Terminator 2 an seiner Stelle. Den Mythos Lock Up habe ich vor wenigen Jahren nachgeholt.

Tango & Cash - Silvester Stallone und Kurt Russell wollen aus einem Gefängnis ausbrechen. Fand ich damals schon toll, besonders den Anfang.

In einem Land vor unserer Zeit - Hatte ich damals in meiner Schultüte und er steht heute noch in meinem Regal. Muss gleichzeitig mein erster Original-Film gewesen sein.

Unten am Fluss - Erklärt meine Vorliebe zu Splatter-Filmen.

Pulp Fiction - Damals habe ich ihn nicht verstanden und fand ihn langweilig und scheiße. Heute ist es die Mutter aller Filme

Hot Shots I+II - Apropos Mutter aller Filme. Ohne die Filmverweise zu verstehen, fand ich ihn trotzdem herrlich.

Dumbo - Hatten wir als VHS-Kopie und ich habe ihn laut Aussage meiner Etern jeden Tag gesehen. Zu meinem 29. Geburtstag hatte ich ihn von meinem Dad als BluRay bekommen.

Charlie - Alle Hunde kommen in den Himmel - Vor diesem Film hatte ich so viel Angst, dass ich ihn bis heute nicht mehr gesehen habe. Aber das liegt wohl eher daran, dass er bis jetzt nicht mehr in meinem Bewusstsein war.

Turtles I+II - Hatte mein Onkel mir damals aus dem Fernsehen aufgenommen und in der Werbung hat er immer auf MTV umgeschaltet, was damals noch auf englisch ausgestrahlt wurde.

Das Schweigen der Lämmer - Lag ebenfalls frei rum, was in diesem Fall aber nicht weiter schlimm war. Dumm nur, dass es sich hier um eine Kopie handelte, die ersten 80 Minuten der Kassette war irgend ein Porno.

Godzilla - Stellvertretend für alle Filme der Reihe, die ich als Kind Sonntag nachmittags im Fernsehen gesehen habe. Wobei ich mich nur an die Filme erinnere, in denen Godzilla der Retter der Menschheit war.

Jäger des verlorenen Schatzes - Habe ich immer mit meinen Eltern geguckt. Bei der Schlussszene musste ich immer weggucken. Übrigens auch bei Der letzte Kreuzzug. Meine Eltern hatten offensichtlich keine Ahnung, was sie in ihrem VHS-Schränkchen aufbewahrten. Dagegen waren schmelzende und austrocknende Nazis eigentlich recht zumutbar laughing

EDIT:
Da ich unweigerlich die ganzen Disney-Klassiker kenne, gehe ich davon aus, dass mit diesen alles anfing. Doch wirklich prägend wurden meine Filmerlebnisse erst, als ich lernte, wie man einen VHS-Recorder bedient.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
06.10.2017 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.036 | Reviews: 12 | Hüte: 154

@ Optimus
Das war auch meine Absicht! Freut mich, dass ich dich ebenfalls ansprechen konnte. Besonders dein Satz über Jurassic Park - das ist wahrlich toll!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
06.10.2017 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 644 | Reviews: 2 | Hüte: 29

Tolle Idee, mal ein bisschen in den Erinnerungen zu kramen wink ich könnte jetzt keine ganze Liste aufstellen, aber hier mal eine kleine Auswahl:

  • Jurassic Park: ich glaube, kein anderer Film hat mich so geprägt wie dieser. Seit ich mich erinnern kann, bin ich Dinosaurier Fan und dieser Film hat da maßgeblich dazu beigetragen.
  • Der König der Löwen: schon ewig nicht mehr gesehen, aber ich war noch ziemlich jung, als ich den gesehen habe. Ich erinnere mich, dass ich den Film beim ersten Mal ziemlich traurig fand wink
  • Der Herr der Ringe: da kann ich mich auch noch gut erinnern, schließlich ist das meine absolute Lieblingsfilmreihe. Ich war zwar nicht mehr ganz jung und die Filme zählen nicht zu meinen frühesten Film-Erinnerungen, aber ich weiß noch gut, dass ich riesige Angst vor der Spinne Kankra hatte wink
  • Star Wars Episode VI: Aus irgendeinem Grund habe ich diesen Teil als allerersten gesehen, obwohl ich eher unter die Generation Prequels falle.
  • Ice Age: einer meiner ersten Animationsfilme, heute zwar nicht mehr mein Favorit, aber damals fand ich den schon toll.
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
06.10.2017 16:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.036 | Reviews: 12 | Hüte: 154

@ luhp
Kein Problem! Bin ja kein Batman-Fan!

Aber mal so an alle gefragt: kein Interesse oder zumindest eine eigene Topliste nach gleichem Vorbild? Hätte zumindest gedacht, dass dies vielleicht ein wenig mehr Leben in das Thema bringt.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.10.2017 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.102 | Reviews: 93 | Hüte: 265

Wie kam ich denn auf Emmerich??
Natürlich meinte ich die Filme von Schumacher! laughing
Batman Forever und Batman & Robin.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
06.10.2017 05:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.036 | Reviews: 12 | Hüte: 154

Danke luhp. Nicht nur für deine Antwort, sondern auch den Hut.

Auch sehr interessant. Nur eine Frage und da bin ich doch ein wenig unsicher. Aber BATMAN wurde mal von Emmerich verfilmt? Hast du diese Filme zufällig aus einem alternativen Universum?

Ich glaube du meinst Tim Burton, oder?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.10.2017 19:04 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.102 | Reviews: 93 | Hüte: 265

Eine tolle Liste!
Hier mal ein paar Filme, an die ich mich noch erinnere:

  • Genrell diverse Disney- und Pixarfilme bzw. Animationsfilme für Kinder.
  • 101 Dalmatiner aus dem Jahr 1996 war mein erster Kinofilm, ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern.
  • König der Löwen 2: Hat mir der damalige Lebensgefährte meiner Patentante und Filmesammler (eine ganze Regalwand voll mit VHS-Kassetten) zum Geburtstag oder zu Weihnachten geschenkt. Ein meiner Meinung nach unterbewerteter Film!
  • Tarzan von 1999 im Kino. Die vergleichsweise brutale Tötung von Tarzans Eltern sowie die rohe Gewalt des Leoparden konnte ich als 6-7-Jähriger nur schwer verarbeiten, hat mich damals verstört und bereitet mir deshalb noch heute etwas Unbehagen.
  • Dinosaurier von 2000 im Kino. Siehe Tarzan, nur waren es dort äußerst realistisch animierte Carnotauren.
  • Wenn wir schon bei Dinosauriern sind: BBCs Im Reich der Giganten.
  • Die Pokémon-Filme 1, 2 und 3. Teil 2 hatten wir auf VHS, Teil 3 war glaube ich der erste Film, den ich "alleine" (= ohne meine Eltern, dafür mit zwei Cousins) im Kino gesehen habe. Teil 1 und 2 mag ich auch heute noch sehr gerne.
  • Diverse James Bond-Filme. Weil meine Eltern Bond-Fans sind, bin ich mit den Filmen, wenn sie im TV liefen, quasi aufgewachsen.
  • Superman 1 & 2: Mein erster Kontakt mit dem Superheldenkino. Damals dachte ich z.B. zunächst, Superman würde herbeieilen, um drei eingefrorenen Kryptonier (u.A. Zod) zu befreien, weil es ja nicht angehen kann, dass Leute eingefroren werden laughing
  • Die Batman-Filme von Emmerich interessierten mich übrigens gar nicht, obwohl die ja zur Kinderunterhaltung ausgelegt sind. Mein einziger Bezug war in dieser Hinsicht eine Actionfigur aus einem McDonalds-Happymeal bei einem Kindergeburtstag. Bis heute habe ich die beiden Filme nicht gesehen.
  • Harry Potter 1 & 2 dürfen hier bei mir als altem Potterhead natürlich auch nicht fehlen^^ In Teil 1 war ich im Kino mit meiner Mutter und einer ihrer besten Freundinnen. In Teil 2 beim Kindergeburtstags meines Cousins.
  • Diverse Filme mit Laurel & Hardy und Spencer & Hill.
  • Der Schatz im Silbersee und Winnetou I, II & III.
  • Alte Westernfilme, die ich zusammen mit meinem Opa gesehen habe. Meine Oma hat sich darüber immer etwas aufgeregt, weil sie die Filme als zu brutal für mich betrachtete. Sie hatte Unrecht laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
05.10.2017 18:18 Uhr
1
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.036 | Reviews: 12 | Hüte: 154

Meine neueste Top-Liste für euch. Meldet euch, wenn ihr wollt.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema