Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Masters of the Universe gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Masters of the Universe (1987)

Ein Film von Gary Goddard mit Dolph Lundgren und Frank Langella

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Masters of the Universe Bewertung

Masters of the Universe Inhalt

Der machtgierige Skeletor hat durch eine List die Metropole des Planeten Eternia erobert und die herrschende Zauberin in ein Energiefeld eingeschlossen. Nur noch He-Man, Krieger und dessen Tochter Teela, sowie der findige Gwildor stellen sich ihm entgegen. Um Meister des Universums zu werden, braucht Skeletor den von Gwildor geschaffenen kosmischen Schlüssel. Die Flucht vor Skeletor verschlägt die Helden auf die Erde, verfolgt von den Schergen des Bösen. Mit Hilfe von Julie und Kevin, zweier Erden-Teenager, gelingt ihnen die Rückkehr nach Eternia und He-Mans Sieg über Skeletor.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Masters of the Universe und wer spielt mit?

OV-Titel
Masters of the Universe
Format
2D
Box Office
17,34 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Masters of the Universe gehört ebenfalls Masters of the Universe.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.07.2021 22:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.115 | Reviews: 44 | Hüte: 389

@ TiiN

"James Tolkan (bekannt als Lehrer aus Zurück in die Zukunft) hat in diesem Film eine ähnliche Rolle, aber diesmal als Polizist."

Und er bezeichnet auch hier gerne andere als "Null". laughing

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
29.07.2021 19:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.773 | Reviews: 137 | Hüte: 406

Seit vermutlich über 25 Jahren mal wieder gesehen und ich glaube es war gut, dass so eine lange Zeit dazwischen war, denn der Film ist sehr sympathisch gealtert und hat einen gewissen Charme entwickelt.

Es ist nicht die klassische He-Man Verfilmung welche man von der damaligen Zeichentrickserie kennt. Zwar wird alles aufgegriffen, aber vieles ist anders. Die Handlung spielt überwiegend in unserer Zeit, He-Man hat keine Geheimidentität und rennt überwiegend mit einem Blaster rum. Trotzdem passt Dolph Lundgren hervorragend in die Rolle - nicht nur optisch und physisch, er kommt sogar durchaus sympathisch rüber und hat mehr als eine Mimik zu bieten.
Die Kostüme und Szenerien sind sehr fantasievoll gestaltet und trotz des Alters schön anzuschauen. Die Geschichte selbst ist etwas Käse, aber vermittelt inzwischen einen angenehmen Trash-Charme. Zudem ist Skeletor einfach nur "böse" und ihm fehlt jegliche Motivation. James Tolkan (bekannt als Lehrer aus Zurück in die Zukunft) hat in diesem Film eine ähnliche Rolle, aber diesmal als Polizist.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
25.04.2018 07:59 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@Luhp92:

Schade, Chris Hemsworth hätte wirklich gut gepasst!
Naja, vielleicht wird es ja sein Bruder Liam?

Hmmm, weis nicht, ob sein Bruder da der geeignete Schauspieler dafür wäreundecided

Zumindest im Moment würde ich sagen, es mangelt an Muskelmasse. Aber auch sonst finde ich, dass er da nicht unbedingt ein akkurater Ersatz wäre. Aber eines ist klar: Jeder ist besser als Kellan Lutzwinktongue-out

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.04.2018 22:51 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.477 | Reviews: 158 | Hüte: 517

@sublim77

Schade, Chris Hemsworth hätte wirklich gut gepasst!
Naja, vielleicht wird es ja sein Bruder Liam?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
24.04.2018 11:57 Uhr | Editiert am 25.04.2018 - 05:35 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@Luhp:

castet Chris Hemsworth als He-Man (talentierter, charmanter und nicht so grobschlächtig als Lundgren), das dürfte ein Selbstläufer werden!

Ich geb dir mit diesem Vorschlag zwar absolut Recht (mit dem Rest deines Beitrags hadere ich allerdings sehr, vor allem mit deiner Bewertungtongue-out), aber muss dir leider sagen, dass Hemsworth ziemlich deutlich klar gemacht hat, dass er kein Interesse an der Rolle hat. Er war nämlich auch deren erste Wahl. Die Chancen stehen also ziemlich schlecht. Allerdings sollte man niemals nie sagenwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.04.2018 11:48 Uhr | Editiert am 24.04.2018 - 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.477 | Reviews: 158 | Hüte: 517

Ja, "Masters of the Universe" ist nüchtern betrachtet schon ziemlich schlecht und lädt aufgrund seiner Ernsthaftigkeit regelmäßig zum Fremdschämen ein, streckenweise versprüht der Film aber sehr viel Charme und beweist, welches Potential in ihm steckt.

Als Mischung (Abkupferung) aus "Star Wars" und "Superman" reitet "MotU" auf der Lucas-Donner-Williams-Erfolgswelle der 70er und 80er Jahre, kann dabei aber kaum über sein geringes Budget von 15 Mio. US-Dollar hinwegtäuschen und gerät damit mehr zum Trash oder einer Parodie. Richtig angegangen hätte "MotU" ein toller Low-Fantasy-SciFi-Nachfolger von "Conan der Barbar" werden können, aber Dolph ist leider kein Arnie und die Erde ist kein Hyboria. Meiner Meinung nach war es ein Fehler, den Planeten Eternia nach bereits 15 Minuten zu verlassen und die Haupthandlung stattdessen in einer schnöden und langweiligen Erdenstadt mit uninteressanten Erdencharakteren spielen zu lassen.
Immerhin kann man sich am atmosphärischen Soundtrack von Bill Conti ("Rocky"-Reihe, "James Bond - In tödlicher Mission"), Frank Langella als Skeletor und James Tolkan ("Zurück in die Zukunft") erfreuen. Principal Strickland, der hier als Detective Oneliner raushaut und die schwarzen Stormtrooper in bester Arnie-Manier mit einer Schrotflinte wegpustet. Klasse laughing

Ansonsten erinnert "MotU" mit seinem Fantasy-SciFi-Setting, den Helden und Schurken sowie dem Dimensionsportal stark an "The Avengers" und die Thor-Filme und unterstützt damit meine Hypothese, dass "Thor: The Dark World" und "Thor: Ragnarok" auch sehr gut als 70er-/80er-Pulp funktioniert hätten und wie "MotU" heute als Kultklassiker gelten würden.

In dieser Hinsicht kann ich nur sagen: Bringt die Produktion des "MotU"-Reboots mit einem ordentlichen Budget zum Laufen, verpasst dem Film eine gute Prise Humor und castet Chris Hemsworth als He-Man (talentierter, charmanter und nicht so grobschlächtig als Lundgren), das dürfte ein Selbstläufer werden!

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
Anzeige