Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
James Bond - Moonraker - Streng geheim gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

James Bond - Moonraker - Streng geheim (1979)

Ein Film von Lewis Gilbert mit Roger Moore und Desmond Llewelyn

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
James Bond - Moonraker - Streng geheim Bewertung

James Bond - Moonraker - Streng geheim Inhalt

Als die Produzenten Harry Saltzman und Albert R. Broccoli 1961 die Filmrechte an der Romanreihe von Ian Fleming erwarben, konnte niemand absehen, welch dauernden Erfolg die Filmreihe über die Jahrzehnte haben sollte. 1962 erschien mit "James Bond jagt Dr. No" die erste Romanverfilmung.

Obwohl die Hauptfigur über die Jahre unterschiedlich portraitiert wurde und Schauspieler wechselten - wobei vor allem George Lazenby und Timothy Dalton umstritten waren - so schaffte es insbesondere Sean Connery als stilvoller Geheimagent zu überzeugen. Roger Moore zeigte dagegen eher ironische Züge und die Reihe erhielt mehr lustige Szenen. Nachdem Pierce Brosnan in "GoldenEye" die Hauptrolle übernahm, wurde die Serie sehr actionlastig. Dies kam an den Kinokassen an, so dass die vier Filme mit Pierce Brosnan mit zu den erfolgreichsten der James Bond-Reihe zählten. Interessant sind auch immer wieder die …netten Erfindungen, die James Bond vom Erfinder Q zur Verfügung gestellt werden. Bis zum Film "Die Welt ist nicht genug" wurde diese Rolle von Desmond Llewlyn dargestellt, der leider bei einem Autounfall verstarb.

Trotz des Erfolges zeigten sich "Verschleißserscheinungen" und so entschieden sich die Produzenten für einen Kurswechsel. Daniel Craig wurde engagiert, der einen markigeren James Bond darstellen sollte. Dabei sollte der Eindruck des Überhelden weichen und die Atmosphäre wurde wieder mehr an die Filme mit Sean Connery angelehnt. Vor der Premiere von "Casino Royale" war Craig heftiger Boulevardkritik ausgesetzt und viele glaubten nicht, dass er die Rolle verkörpern könne. Doch entgegen aller Erwartungen zeigte der Erfolg des Films, dass die mutige Entscheidung richtig war und der Serie neuer Elan eingehaucht werden konnte.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von James Bond - Moonraker - Streng geheim und wer spielt mit?

OV-Titel
Moonraker
Format
2D
Box Office
210,31 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
03.12.2020 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.114 | Reviews: 31 | Hüte: 276

Erfreulicherweise geht es nach Der Spion, der mich liebte auf fast gleich hohem Niveau weiter.

Moonraker ist ein guter Bond-Film geworden.

Die Story hat mir gefallen, der Cast war gut, die Charaktere ebenso. Das Bond-Girl hat mir gefallen. Der Soundtrack war solide, wie auch der Bond-Song. Die Effekte waren sehr gut, aber auch kein Wunder bei dem vergleichsweise sehr hohen Budget des Films.

Es gibt aber wieder die üblichen Probleme, die ich nicht schon wieder aufzählen will.

Der Anfang des Films hat mir wieder gefallen, wobei ich etwas genervt war, dass der blöde Jaws wieder aufgetaucht ist. Glücklicherweise hat er sich schnell verabschiedet, zumindest schien es so, als sei er endlich tot, weswegen ich dem Film schon zu Anfang einen fetten Pluspunkt gegeben habe. Allerdings war ich mir nicht ganz sicher, ob er wirklich tot ist, auch wenn so einen Sturz niemand überleben kann. Tja, aber er hat es doch überlebt. Da war ich richtig angepisst. Nun, überraschend hat er sich dann gegen Ende des Films in meinen Lieblingscharakter verwandelt, zum einen wegen seiner Freundin, aber auch weil er sich dann gegen Drax gestellt und Bond und seiner Freundin geholfen hat. Dass beide dann gestorben sind, fand ich dann sogar echt traurig, wenngleich ich die leise Hoffnung hatte, sie würden es mal wieder überleben. Und so war es auch. Demnach bin ich letztendlich sogar froh, dass Jaws überlebt hat und würde mich sogar freuen, wenn er im nächsten Bond wieder auftaucht (als Freund), auch wenn ich das nicht glaube.

Ich war erst enttäuscht, dass der Film nicht im Weltall spielt. Ich dachte, er spielt hauptsächlich dort. Aber immerhin hat er dann in der 2. Hälfte dort gespielt und der ganze Part hat mir sehr gefallen.

Endlich gab es also eine erfrischende Wende und so war der Film nicht so langweilig wie einige der Vorgänger.

So hat es der Film dann doch noch auf 4 Hüte geschafft, trotz mancher Kritikpunkte. Hauptsächlich aber eigentlich, weil Jaws und seine Freundin überlebt haben und ich die Szene, als die alle Bond mit seiner Freundin im All gesehen haben, sehr lustig fand.^^

Meine Bewertung
Bewertung

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
fantasyman : : Moviejones-Fan
06.02.2019 23:49 Uhr
0
Dabei seit: 23.01.19 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

MOONRAKER ist mein absoluter Favourit!
Er ist für mich der beste Bond-Film. Mein Highlight!
Ein fantastischer, mega starker Science-Fiction-Bond-Film!
Die pure Faszination mit einer wahnsinns Atmosphäre.
Mein absolut bester Bond-Film von allen! Meine Nr.1!!!
Ich liebe diesen Film und ich finde Roger Moore klasse,
er ist für mich wirklich der größte Bond aller Zeiten.
MOONRAKER ist für mich der beste Bond-Film ever!
Ich liebe diesen Film mit seinen Science-Fiction-Elementen!
Ich habe immer das Fantastische geliebt: Fantastische Welten!
Und auch das unendliche Universum, das unendliche Weltall!
James Bond fliegt zu den Sternen! Das ist einfach nur wundervoll.
Roger Moore spielt in diesem Film meines Erachtens mega genial,
er ist mit Ernst bei der Sache, so wie ein Bond sein muss.
In diesem Film hat er eine besondere Aura, die er austrahlt.
Die ganzen Filmszenen im unendlichen Weltraum, das Shuttle,
daß durchs All fliegt und im Hintergrund die aufgehende,
helle Sonne strahlt! Das hat mich mit der dazugehörigen
Musik total fasziniert und begeistert, jedesmal aufs Neue.
Die Kampfszenen mit den Laserstrahlen, die sehr stark an
STAR WARS erinnern, finde ich ebenfalls sehr gelungen.
Die Endszene, wo MOONRAKER 5 die drei tödlichen Globen
abschießen muß, um die Erde zu retten, finde ich total
mega in diesem Film. Der ganze Film ist ein einziges
Bond-Abenteuer, teilweise auf der Erde, teils im Weltraum.
Mit was für ein Aufwand der Film gemacht wurde. Stark!
Was soll ich noch sagen? Kein Bond-Film ist wie dieser.
Er ist einfach mein Lieblings-Film unter den Bond-Filmen.
Er ist für mich der beste Bond-Film. Mein Highlight!

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige