Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Polar gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Polar (2019)

Ein Film von Jonas Åkerlund mit Mads Mikkelsen und Vanessa Hudgens

Meine Wertung
Ø MJ-User (12)
Mein Filmtagebuch
Polar

Polar Inhalt

Für den Film Polar und dessen Regie ist Jonas Åkerlund verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Mads Mikkelsen, Vanessa Hudgens und andere. Polar erschien 2019.

Du weißt mehr über den Inhalt von Polar? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Polar und wer spielt mit?

OV-Titel
Polar
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
31 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.12.2019 17:33 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.201 | Reviews: 49 | Hüte: 233

@ MobyDick

Dann bin ich gespannt, was du zu dem Film sagst, wenn du ihn gesehen hast. wink

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.12.2019 16:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.362 | Reviews: 127 | Hüte: 370

Raven13:

Ich werde es dich zu gegebener Zeit sicherlich wissen lassen :-)

Vorerst freue ich mich darauf, dieses Jahr irgendwie noch Once Upona Time in Hollywood zu schauen und dann wenn es noch klappt die Schwestern Guzmao. Alles andere rutscht dann ins nächste Jahr, und evtl. werde ich sogar so lange brauchen wie du für Polar :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.12.2019 13:08 Uhr | Editiert am 12.12.2019 - 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.201 | Reviews: 49 | Hüte: 233

@ MobyDick

Zugegeben kann ich schlecht beurteilen, wie dein doch sehr film-kritisches Auge "Anna" beurteilen würde.

Ich kann nur sagen, dass er mich als Action-Thriller ziemlich überzeugt hat, weil mir zum Einen die Hauptrolle gut gefallen hat, weil sie halt nicht nur die knallharte Actionheldin, sondern auch die emotional verletzte Frau darstellen kann, die mit dem ganzen Töten nicht mehr klarkommt und wie sie das seelisch mitnimmt. Zudem sind die Kampfszenen mehr als überzeugend und machen verdammt viel Laune. Auch die Nebendarsteller haben mich allesamt überzeugt und die Story hat doch den einen oder anderen Twist.

Ich habe fest vor, ihn mir demnächst ein zweites Mal anzusehen und bin gespannt, wie ich ihn dann beim zweiten Mal finde.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.12.2019 10:56 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.362 | Reviews: 127 | Hüte: 370

Hmm Anna sah zwar ganz vielversprechend aus, hat mich aber insgesamt zu sehr an Bessons bisherige Vita und die neuere Welle an starken weiblichen Actionheroen erinnert, also wirkte zu generisch auf den ersten Blick - zumal ich mir kaum vorstellen kann, dass der Film den Punch von beispielsweise The Villainess entwickeln kann?

Wenn der tatsächlich dann doch so gut ist, werde ich wahrscheinlich doch mal einen Blick riskieren ?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
11.12.2019 22:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.543 | Reviews: 30 | Hüte: 529

@Raven13

Wick 3 habe ich bisher auch noch nicht gesehen. Ursprünglich wollte ich ihn schon schauen, um die Trilogie abzuschliessen. Da nun aber scheinbar doch noch ein Vierter kommt, vergeht mir doch die Lust.

"Anna" steht aber auch auf meiner Liste.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
11.12.2019 20:35 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.025 | Reviews: 23 | Hüte: 153

@Raven13

Und genau das ist seine Schwäche.

Jup. Einmal ansehen reich da, zumindest hab ich noch nicht die Lust, ihn erneut anzusehen. Bisher ist übrigens noch keine Fortsetzung geplant und ehrlich gesagt brauch ich auch keine.

Der beste Action-Thriller dieser Art in 2019 ist und bleibt für mich "Anna"

Echt? Hm dann sollte ich mir den vielleicht mal anschauen. Die Kritiken sind zwar nicht so pralle, aber bei den Zuschauern (wie auch bei dir) ist er anscheinend besser angekommen.

Flieht, ihr Narren!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.12.2019 19:41 Uhr | Editiert am 11.12.2019 - 19:43 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.201 | Reviews: 49 | Hüte: 233

@ FlyingKerbecs

"So viel kann ich zu Polar gar nicht mehr sagen, ich kann mich nur noch an sehr wenig vom Film erinnern...^^"

Und genau das ist seine Schwäche. Er hat an Story kaum etwas, an das man sich nach Monaten noch erinnern würde. Sollte es einen zweiten Teil geben, ist da noch ordentlich Luft nach oben.

Der beste Action-Thriller dieser Art in 2019 ist und bleibt für mich "Anna". Den finde ich besser als John Wick, Polar und Atomic Blonde zusammen. Für mich spielt der in den Gefilden vom Equalizer mit.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
11.12.2019 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.025 | Reviews: 23 | Hüte: 153

@Raven13

Naja ununterbrochen hätte es nicht Gemetzel geben müssen, aber ein bissel mehr hätte es ruhig sein dürfen. Da gefällt es mir bei John Wick besser.

Ich muss aber auch sagen, dass die JW Filme nach dem ersten Mal schauen an Reiz verlieren. Den ersten hab ich bisher 2-3 Mal gesehen, den 2. erst 1 Mal und den 3. auch 1 Mal, wobei das ja noch nicht so lange her ist...

So viel kann ich zu Polar gar nicht mehr sagen, ich kann mich nur noch an sehr wenig vom Film erinnern...^^

Flieht, ihr Narren!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.12.2019 18:36 Uhr | Editiert am 11.12.2019 - 18:36 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.201 | Reviews: 49 | Hüte: 233

@ MobyDick

"Hat ja tatsächlich etwas gedauert bis du den Film dann geschaut hast"

Stimmt. Der Grund liegt darin, dass ich erst seit etwa drei Monaten Netflix habe und dort nach und nach alles "abarbeite", was mich interessiert. wink

"Sehe es ähnlich wie du, und ich denke auch, dass da tief drinnen ein deutlich besserer Film versteckt war, naja mal schauen, vielleicht macht es ja der zweite Teil - so er denn kommt - besser?"

Teil 2 würde mich auch sehr interessieren. Ich hoffe mal, dass er noch kommen wird.

@ Sully

"Bei mir verhält es sich mit John Wick eher, wie mit einer Mischung Eurer Ansichten. Beim ersten Mal schauen fand ich ihn auch richtig cool und stylisch. Doch schon bei der zweiten Sichtung war das Pulver verschossen und er war "noch okay". So einen rasanten Abfall habe ich selten beobachtet, gerade unter Berücksichtigung des Aspektes, dass nur wenige Wochen zwischen den Sichtungen lagen. Diesen Effekt (wenn er denn überhaupt auftritt) kenne ich meist nur, wenn viel Zeit zwischen den Sichtungen vergangen war."

Gut definiert. Genauso empfinde ich auch bei John Wick. Die erste Sichtung macht noch richtig Laune, aber schon bei der zweiten Sichtung treten Ermüduingserscheinungen ein, Teil 2 hat dann noch mehr darunter gelitten. Auf Teil 3 habe ich bisher nicht mal mehr so richtig Lust. Dass nun auch noch John Wick 4 kommt, ist zuviel des Guten. Kaum ist mal ein Actionfilm erfolgreich, wird er abgemolken bis zum "Geht nicht mehr". Da bin ich dann raus, weil keine der Fortsetzungen mir wirklich etwas Neues zu bieten hat. Es sind immer die selben Kampfabläufe und -choreografien. Das ist etwas, was mich auf Dauer auch bei den MCU-Serien von Netflix (Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist, The Punisher, Luke Cage) gestört hat.

@ FlyingKerbecs

"In diesem Film war mir dann doch zu wenig Gemetzel, vor allem in den ersten 2/3 des Films."

Really? Also mich würde es total nerven, wenn der GANZE Film nur aus durchgeplanter Metzelei bestehen würde wie bei John Wick. Das wird auf Dauer schnell ermüdend und langweilig. Polar hat sich wenigstens ein wenig mehr Zeit gelassen, um aufzubauen. Das Problem ist nur, dass er mir zu oberflächlich in den Charakterzeichnungen und Story ist. Aber die Kämpfe haben richtig Spaß gemacht und haben auch von der Masse und Häufigkeit her absolut ausgereicht. Wenn die Kämpfe hauptsächlich zum Ende hin kommen und dann noch brutal und hart sind, dann ist das viel befriedigender als ein durchgehend immer gleiches Gemetzle, bei dem ich mich auf das Finale kaum freuen kann, weil das ähnlich abläuft wie der halbe Film.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
11.12.2019 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.362 | Reviews: 127 | Hüte: 370

Raven13

Hat ja tatsächlich etwas gedauert bis du den Film dann geschaut hast wink

Sehe es ähnlich wie du, und ich denke auch, dass da tief drinnen ein deutlich besserer Film versteckt war, naja mal schauen, vielleicht macht es ja der zweite Teil - so er denn kommt - besser?

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.12.2019 16:18 Uhr | Editiert am 11.12.2019 - 16:19 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.201 | Reviews: 49 | Hüte: 233

Ich habe mir den Film am 11. Dezember 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Heute habe ich mir auch mal Polar angesehen. Wer war nochmal John Wick?

Die Kämpfe in Polar sind äußerst hart und brutal und wirken ziemlich bodenständig und weniger durchchoreografiert und auf auf Hochglanz poliert als bei beispielsweise John Wick. An dieser Stelle muss ich sagen, macht Polar seine Sache wesentlich besser als John Wick, der eben auf Hochglanz poliert und an jeder Ecke durchgeplant wirkt. Außerdem kaufe ich Mads Mikkelsen die Rolle des alternden Profikillers wesentlich mehr ab als Keanu Reeves John Wick. Schon alleine, weil man Duncan Vizla anmerkt, dass ihn das alles persönlich mitnimmt und er ein schlechtes Gewissen hat. Wann immer er die Augen schließt, sieht er seine Taten, speziell einen Auftrag, immer wieder. John Wick ist da eher der Typus "Superheld", was in dieses Genre nicht so gut passt, wie ich finde. John Wick ist mir zu durchgestyled.

Allerdings hat Polar auch leider ein paar dicke Schwächen, die ihn leider von einer höheren Punktzahl fernhalten. Zum Einen ist da die extrem banale und stumpfe Story, die etwas mehr Tiefgang vertragen hätte. Zum Anderen ist es der Gegenspieler und sein Killerkommando. Beide kann ich kaum ernst nehmen.

Wenn ich die Stärken und die Schwächen gegeneinander abwäge, komme ich auf einen soliden bis guten Film, der mich vor allem wegen der Kämpfe und Mads Mikkelsen sehr gut unterhalten und überzeugt hat, dessen Schwächen aber auch wieder dafür sorgen, dass ich den Film recht schnell wieder vergessen werde.

7/10 Punkte - Geringer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
03.02.2019 16:41 Uhr | Editiert am 03.02.2019 - 17:51 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.025 | Reviews: 23 | Hüte: 153

So, mein erster Film aus dem Jahr 2019 ist also Polar.

Kann die super überschwänglichen Meinungen zwar nicht ganz nachvollziehen, aber immerhin fängt das Jahr nicht mies an. Ich finde den Film gut, aber John Wick ist immernoch besser. In diesem Film war mir dann doch zu wenig Gemetzel, vor allem in den ersten 2/3 des Films. Das schlimmste war ja der Chef von dieser Firma. Als ich gesehen habe, WER das ist, hätte ich mich totgelacht, wenn ich nicht gerade krank gewesen wäre. Wobei es mal lustig war, diesen Schauspieler mal in so einer Rolle zu sehen, wobei er sich fast genauso aufgeführt hat wie in der Sendung, aus der wir ihn alle kennen.^^

Mads Mikkelsen war klasse, mir war sein Charakter sehr sympatisch. Die anderen Darsteller waren ok, mehr kann ich dazu nicht sagen, da sie alle nicht genug Screentime hatten.

Vanessa Hudgens Charakter, ihre Story und wie das alles am Ende aufgelöst wurde...naja, das hätte man von mir aus auch komplett weglassen können, das hat der Film nicht gebraucht. Ich wollte Mikkelsen Menschen abschlachten sehen und nicht sowas.^^

Ich könnt mich noch über ein paar kleinere Sachen aufregen, dazu fehlt mir aber gerade die Lust, wie oben gesagt, bin ich zurzeit krank und hab daher nicht die Muße.

Eine Sache allerdings noch: Was ist mit Vivian?? Ist sie jetz tot oder nicht?? Ich fand sie nämlich echt geil.^^

Ja, also insgesamt ein solider Film, von dem ich gern mehr sehen würde, wobei ich dem Schwarzen Kaiser dann doch lieber seinen verdienten Ruhestand gönne.^^

Edit: Habt ihr mal die Kritiken zu dem Film gesehen? Die sind ja Katastrophal. Kann ich zum Teil verstehen, aber ich bin ja generell gutmütig, was Bewertungen angeht.^^

Meine Bewertung
Bewertung

Flieht, ihr Narren!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
28.01.2019 11:29 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.543 | Reviews: 30 | Hüte: 529

Bei mir verhält es sich mit John Wick eher, wie mit einer Mischung Eurer Ansichten. Beim ersten Mal schauen fand ich ihn auch richtig cool und stylisch. Doch schon bei der zweiten Sichtung war das Pulver verschossen und er war "noch okay". So einen rasanten Abfall habe ich selten beobachtet, gerade unter Berücksichtigung des Aspektes, dass nur wenige Wochen zwischen den Sichtungen lagen. Diesen Effekt (wenn er denn überhaupt auftritt) kenne ich meist nur, wenn viel Zeit zwischen den Sichtungen vergangen war.

Der 2.Teil war für mich dann gleich von Beginn an Durchschnitt. Ich mag an den Filmen das Underground Setting und die Atmosphäre...Das ist alles soweit ganz cool. Jedoch ging es mir dann irgendwann so wie @Luhp. Mich langweilten die, sich permanent wiederholenden, Choreographien. Irgendwann ist es dann einfach zuviel. Einen ähnlichen Verschleiß Effekt habe ich zuletzt in der 2.Staffel des "Punisher" erlebt. Man muss sich einfach vor Augen halten, dass es sich hier ja nicht um Superhelden handelt. Wenn die Protagonisten sich dann aber immer wieder mit großen Metallgegenständen und ähnlichem, gegenseitig die Schädel einschlagen und trotzdem wenig später quicklebendig durch die Gegend laufen, berührt es mich irgendwann nicht mehr. Abgesehen davon, gefällt mir die "Punisher" Serie trotzdem sehr gut.

Bei Polar werde ich mal reinschauen, befürchte jedoch aufgrund einiger hier von Euch genannter Aspekte (besonders bezüglich der visuellen Umsetzung), dass er nicht so mein Ding sein wird.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
28.01.2019 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.362 | Reviews: 127 | Hüte: 370

Hmm, das Monotone in den ganzen Tötungen von Wick habe ich auch immer so empfunden, allerdings fand ich die ganze Inszenierung sehr gut umgesetzt und sehr stylish und coll, dass ich die Filme trotz dieser doch starken einschränkung immer wieder gerne schaue und gut finde. Allerdings habe ich mich auch immer mal dabei erwischt, wie ich dachte, dass die Filme so gar nicht funktionieren würden ohne Keanu Reeves, dem man einfach die Daumen drückt, weil er so eine Ausstrahlung hat. Würde besipielsweise Gerard Butler John Wick sein, wäre ich schon nach 15 Minuten raus gewesen wink

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.01.2019 10:11 Uhr | Editiert am 28.01.2019 - 10:11 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.201 | Reviews: 49 | Hüte: 233

@ luhp92 / sublim77

Es ist nicht so, dass ich John Wick nicht gut finde. Teil 1 habe ich 8/10 gegebn weil er mich gut unterhalten hat und vom Thema her glaubwürdig / nachvollziehbar war. Rachethriller mag ich grundsätzlich sehr gern. Allerdings finde ich, dass John Wick 2 im ganzen einfach viel schlechter ist als Teil 1. Die Begründung ist im Prinzip das, was du (luhp92) bereits beschrieben hast. Ich habe ihm damals 7/10 gegeben, tendiere mittlerweile aber eher zu 6/10 für besseres Mittelmaß.

Forum Neues Thema