Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Moonfall gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Moonfall (2022)

Ein Film von Roland Emmerich mit Halle Berry und Patrick Wilson

Meine Wertung
Ø MJ-User (17)
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Moonfall Inhalt

Der Mond. Er kontrolliert unsere Nächte, unsere Tage, die Jahreszeiten und unsere Gezeiten. Und seit Anbeginn der Menschheit, gelten seine Phasen als Symbol der Erleuchtung, der inneren Erkenntnis - und unserer eigenen Unsterblichkeit. Bis jetzt. Plötzlich und ohne jede Vorwarnung stößt eine mysteriöse Macht den Mond aus seinem Orbit um die Erde und setzt ihn auf Kollisionskurs mit dem Leben, wie wir es kennen. Als nur noch Wochen bis zum Aufprall bleiben, begibt sich ein bunt zusammengewürfeltes Team auf eine unmögliche allerletzte Mission ins Weltall. Die Mitglieder lassen all jene zurück, die sie lieben, und riskieren alles, um auf der Mondoberfläche zu landen, ihre Geheimnisse zu entschlüsseln und unseren Planeten vor der Auslöschung zu retten. Doch zuerst müssen sie eine unbekannte und unergründliche Macht bekämpfen, die sie alles infrage stellen lässt, was wir über den Mond, das Universum und uns selbst zu wissen glaubten.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Moonfall und wer spielt mit?

OV-Titel
Moonfall
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
24.02.2023 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.357 | Reviews: 174 | Hüte: 4

10 Jahre nach "2012" kommt Roland Emmerich mit einem weiteren Katastrophenfilm auf die Leinwand zurück. "Moonfall" ähnelt von der Charakterschreibung do ziemlich "2012". Ich habe viele parallelen erkannt, aber er braucht unfassbar lang, bis er zum interessanten Teil der Geschichte kommt. Der interessante Teil findet im letzten Viertel des Filmes statt, alles andere davor ist ziemlich Wirrwarr aufgebaut und ergab auch null sinn. Es wird eine Nebenrolle geschaffen, nur um eine Sache zu erklären, bei dem der Anfang keinen Sinn ergibt. Des Weiteren habe ich Schwierigkeiten mit den wechselnden Antagonisten. Das will nicht funktionieren, wenn man ständig die Antagonisten wechselt. Das CGI ist streckenweise ziemlich gut, aber auch zum Teil ziemlich schlecht und wirkt auch billig. Das hängt wahrscheinlich mit den kleinen Studios zusammen, die das Werk finanziert haben. Man merkt, dass Emmerich die großen finanziellen Mittel gefehlt haben. Ich finde es gut, dass er sich trotzdem an das Projekt gewagt hat, aber im Großen und Ganzen hat dieser Streifen seiner Karriere eher geschadet, als genutzt.

Wenn man "Moonfall" ansehen möchte, dann sollte man seinen Kopf ausschalten können. Wenn man zu viel nachdenkt, dann bekommt man nur Kopfschmerzen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
13.08.2022 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.085 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Warum konnte es nicht einfach ein simpler Katastrophen-Film sein, wo der Mond aus welchen Gründen auch immer der Erde immer näher kommt und sie langsam zerstört? Sowas hatte ich mir von Moonfall erhofft und keinen Sci-Fi-Film. An sich gesehen war es ja ganz cool und erfrischend, sowas hab ich noch nie gesehen, aber hatte mir einfach was anderes erwartet.

Der Film war zu lang, es fehlte ihm an richtiger Spannng, Dramatik und Atmosphäre, auch der Soundtrack war nur ok. Es gab viele coole Shots, aber richtig episch wirkte nix. Die Effekte waren überwiegend gut, teilweise nur ok, also man hat gemerkt, für welche Szenen das Budget verwendet wurde und für welche nicht. Der Cast und die Charaktere waren ok. Wilson war am besten. Halle Berry hatte leider wieder ne andere Sprecherin.

Was die Logik angeht...damit hab ich bei Sci-Fi-Filmen weniger Probleme, also die ganze Sache mit den Vorfahren der Menschen und ihrer Technoligie, dass der Mond sowas wie ein Raumschiff ist usw. fand ich cool. Womit ich Probleme hatte war die Umsetzung der Gravitation auf der Erde, als der Mond immer näher kaum und alles mitgerissen hat. Ich hab natürlich keine Ahnung davon und es ist sicher schwer rauszufinden, wie man sowas realistisch umsetzen soll, aber bei manchen Szenen konnte ich nicht anders, als drüber nachzudenken, ob das nun realistisch ist oder nicht. Letztendlich ist dieser Punkt insgesamt betrachtet aber kein großes Problem für mich.

Also Fazit, Moonfall ist ein Film, der mich nicht besonders mitreißen konnte, keine großartig besonderen Szenen hatte (trotz einiger visuell tollen Shots), keinen bleibenden Eindruck hinterlässt und generell mich emotional kalt gelassen hat. Dazu kommt, dass der Film anders war als erwartet/erhofft. Naja und natürlich ist es ein Nachteil für ihn, dass ich ihn zu Hause gesehen habe. Im Kino hätte ich ihn sicher mehr genießen können und vlt. sogar 3,5 Hüte gegeben.

Aber so sind es dann nur 2,5 Hüte. Kein Wiederschauwert.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
26.07.2022 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 773 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 25. Juli 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Bin ziemlich enttäuscht vom neusten Emmerich Werk. Eigentlich mag ich seine Filme, trotz oftmals eher mauer Story, meistens ganz gerne, aber hier passte nicht viel zusammen. Die Story ist hier nicht nur banal, sondern in meinen Augen auch absoluter nonsens. Die Dialoge sind flach und auch der Humor mag nie so richtig passen. Wenn dann aber auch noch die Action zum gähnen ist, dann kann so ein Katastrophenfilm nicht funktionieren. Selbst die Effekte wirkten hier ziemlich billig, nix sah auch nur annähernd echt aus. Wirklich sehr sehr schade!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
08.05.2022 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.458 | Reviews: 0 | Hüte: 126

Ich habe mir den Film am 08. Mai 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Wow, eigentlich hatte der Film durchschnittlich gut unterhalten. Aber plötzlich ist da die letzte halbe Stunde, die definitiv trotz der interessanten Idee einfach ironischerweise zu viel des guten ist. Und das Finale, Herrgott, da sind Sätze geflogen, ich bilde mir ein selbst die Darsteller haben sich für die Dialoge geschämt

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.02.2022 16:29 Uhr | Editiert am 14.02.2022 - 16:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.548 | Reviews: 180 | Hüte: 639

Kurzgesagt mit einem wissenschaftlichen Video dazu:
Was passiert, wenn der Mond in die Erde kracht?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
13.02.2022 21:01 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 1.001 | Reviews: 0 | Hüte: 17

Leute was ist mit euch los? Vergessen was SiFi ist, was die Faszination aus macht? Keine Logik? Na und ein Lichtschwert ist das auch nicht.

Ok spielt nicht in einer entfernten Galaxy aber das ändert doch nicht die Parameter. Und ja die Special Effects auf der Erde waren nicht top aber gut genug um den Genuss nicht zu schmälern.

Der Cast ist Top, in einer absurden Story die man aber so noch nie gesehen hat. Ich fand das erfrischend. Dazu das bedienen von Verschwörungstheorien war echt witzig. Also sehr Unterhaltsamer Film.

Wenn man das mit FF9 vergleicht, paßt es erst recht nicht. Weil der ist ja kein bisschen realistisch und hat definitiv die schlechteren Hauptdarsteller. Aber ok Personal Test. Ich hoffe die Leute lassen sich nicht zu sehr von den Kritiken abschrecken. Moonfall macht Spaß.

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
31.01.2022 00:15 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 373 | Reviews: 0 | Hüte: 4

3D? Ist das bestätigt?

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
16.09.2021 22:54 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.458 | Reviews: 0 | Hüte: 126
Forum Neues Thema
AnzeigeR