Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Erinnerungen an Marnie gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Erinnerungen an Marnie (2014)

Ein Film von Hiromasa Yonebayashi mit Hailee Steinfeld und Kiernan Shipka

Kinostart: 12. November 2015103 Min.FSK0Animation, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Erinnerungen an Marnie Bewertung

Erinnerungen an Marnie Inhalt

Eines Sommers wird die Waise Anna wird von ihrem Pflegeheim in ein verschlafenes Küstenstädtchen auf Hokkaido geschickt, wo sie zwischen den Sümpfen in den Tag hinein träumt. Sie glaubt, dass sie außerhalb des unsichtbaren magischen Zirkels steht, zu dem die meisten Leute gehören, und schottet sich von jedem um sie herum ab, indem sie ihr "Durchschnittsgesicht" aufsetzt. Anna hatte nie damit gerechnet, eine Freundin wie Marnie zu finden, die sie nicht danach beurteilt, dass sie ist, wie sie ist. Doch kaum hat Anna die Lieblichkeit der Freundschaft kennengelernt, fängt sie auch schon an, sich über ihre neue Freundin Gedanken zu machen...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Erinnerungen an Marnie und wer spielt mit?

OV-Titel
Omoide no Mânî
Format
2D
Box Office
0,56 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
29.04.2022 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 873 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Raven13

Der Englische Titel ist ja Ocean Waves, das beschreibt die Spannung des Films gut 70 Minuten Wellen zu beobachten die an den Strand kommen.

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
28.04.2022 20:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.930 | Reviews: 55 | Hüte: 421

@DrStrange

Ah, na da hast du die besten ja schon gesehen.^^

Kaguya...bin gespannt, wie du den findest. Auch ein guter Film, aber nicht wirklich was für mich.^^

Flüstern des Meeres...hmh fand den glaube ich ganz nett, aber in Erinnerung geblieben ist mir nichts vom Film und erneut sehen wollen würde ich ihn auch nicht.

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.04.2022 17:38 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.020 | Reviews: 95 | Hüte: 626

Oh ja, die Ghibli-Filme... einfach unglaublich starke, emotionale und tolle Filme! Einfach unfassbar, dass ich diese Filme erst kürzlich zum ersten Mal gesehen habe und als Kind nicht mal kannte.

@ DrStrange

"Als nächstes steht bei mir "Die Legende der Prinzessin Kaguya" an, den ich noch nicht kenne."

Auch der hat mir sehr gut gefallen! Bin gespannt auf deine Meinung.

@ Rotwang

"Flüstern des Meeres ist für mich übrigens der schlimmste Ghibli Film, man wartet irgendwie die ganze Zeit dass was passiert und dann ist der Film vorbei."

Ganz meine Meinung. Der steht bei mir im Ranking auf dem letzten Platz.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
28.04.2022 17:04 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 873 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Flüstern des Meeres ist für mich übrigens der schlimmste Ghibli Film, man wartet irgendwie die ganze Zeit dass was passiert und dann ist der Film vorbei.

Bei Ghibli Filmen ist das Ende of sehr zügig und dann kommt der Abspann, aber meist gab es vorher eine interessante Geschichte, das gab es hier nicht, vielleicht jür Japaner spannend und ich habe es eventuell nicht verstanden.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
28.04.2022 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 3.100 | Reviews: 53 | Hüte: 114

@FlyingKerbecs:

Von deiner Top 9 Liste kenne ich alle Filme, außer "Die letzten Glühwürmchen". Platz Numero 1 wird bei mir mit Sicherheit auch "Prinzessin Mononoke" bleiben. Platze 2 könnte bei mir ebenso ausfallen wie bei dir... danach wird es schwieriger.

Aber wie gesagt... ich schau mich da einfach die nächste Zeit durch. Als nächstes steht bei mir "Die Legende der Prinzessin Kaguya" an, den ich noch nicht kenne.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
28.04.2022 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.930 | Reviews: 55 | Hüte: 421

@DrStrange

Jup, wirklich gut gemacht.

Ich weiß ja nicht, welche Ghibli-Filme du schon gesehen hast, aber die 9, die mir am besten gefallen, sind folgende (im Ranking):

  1. Prinzessin Mononoke
  2. Das Schloss im Himmel
  3. Mein Nachbar Totoro
  4. Chihiros Reise ins Zauberland
  5. Das wandelnde Schloss
  6. Nausicaa (eigtl. nicht Ghibli, aber von Miyazaki)
  7. Kikis kleiner Lieferservice
  8. Erinnerungen an Marnie
  9. Die letzten Glühwürmchen

Aber auch Der Mohnblumenberg, Ponyo, Stimme des Herzens und Pom Poko kann ich empfehlen...oder halt einfach alle Filme.^^

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
28.04.2022 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 3.100 | Reviews: 53 | Hüte: 114

@FlyingKerbecs:

Wenn ich im Nachgang darüber sinniere, würde ich auch sagen, das gerade die letzten 20 Minuten den Film nochmals eine Ebene nach oben hieven. Das kann man wirklich als gekonnt gelungen inszeniert verbuchen.

Hab mir jetzt auch vorgenommen, mich durch die Ghibli Filme zu schauen, da meine Lücken hier schon recht umfangreich sind... wie ich leider feststellen musste.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
27.04.2022 20:47 Uhr | Editiert am 27.04.2022 - 20:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.930 | Reviews: 55 | Hüte: 421

Ich habe mir den Film am 27. April 2022 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Den wollte ich schon seit ein paar Wochen endlich mal wieder schauen. Heute hab ichs getan.

Könnte nochmal dasselbe schreiben wie bei der Erstsichtung. Ergänzen würde ich nur, dass ich es schön finde, dass dieser Film im Gegensatz zu einigen anderen Ghibli-Filmen mal kein plötzliches oder unrundes Ende hat.

Bei der Bewertung war ich mir allerdings wieder nicht sicher, ob 4 oder 4,5 Hüte, aber der Punkt mit dem Ende hat mich nun davon überzeugt, auf 4,5 Hüte hochzugehen. Zumal mich der Film wieder toal abholen konnte, das Finale hievt ihn einfach auf eine höhere Stufe.

Demnächst werde ich vielleicht ein paar weitere Ghibli-Filme erneut sehen, welche ich bisher nur ein Mal geschaut habe. Whispers of the Heart und Ponyo zum Beispiel.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
25.04.2022 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 3.100 | Reviews: 53 | Hüte: 114

Ich würde den Film für mich als "modernen Klassiker" der Ghibli Studios einordnen.

Es wird wieder eine herzerwärmende und emotionale Geschichte erzählt, welche noch mit einer unglaublich beeindruckenden Musik hinterlegt wird. Der klassische Zeichenstil von Ghibli ist auch hier wieder "top-notch".

9 von 10 Punkten

Meine Bewertung
Bewertung

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.01.2021 22:06 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.020 | Reviews: 95 | Hüte: 626

"Erinnerungen an Marnie" ist für mich nun der quasi letzte Film von Ghibli, den ich noch sehen musste. Der krönende Abschluss, sozusagen. Und genau diese Worte treffen auch absolut zu.

Der Film erzählt eine unglaublich emotionale Geschichte über ein Mädchen, das durch ihre Kindheit praktisch traumatisiert ist und somit Probleme mit sich selbst und somit auch mit anderen Menschen hat. Als Zuschauer erleben wir eine sehr wichtige Zeit ihrer Kindheit und diese ist hoch-emotional und hat mich immer wieder zu Tränen gerührt. Das Ende ist fantastisch!

Die Musikuntermalung ist wieder einmal meisterhaft und schafft es gekonnt, die Gefühle an den Zuschauer heranzutragen.

Die Zeichnungen und die Bilder sind wieder einmal unglaublich schön. Alles ist so schön gemütlich und herzerwärmend, dass ich am liebsten selbst dort wäre.

Was für ein Film, über den ich noch lange nachdenken werde und den ich mit absoluter Sicherheit öfter sehen werde!

9/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
01.09.2020 20:04 Uhr | Editiert am 01.09.2020 - 20:05 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.930 | Reviews: 55 | Hüte: 421

Die letzten paar Ghibli-Filme, die mir noch fehlen, hab ich in den letzten Monaten vor mir hergeschoben, zum einen weil sie nicht so interessant zu sein schienen, zum anderen weil ich so viel anderes erstmal sehen wollte.^^

Nun aber will ich die restlichen auch noch nachholen.

Mit Erinnerungen an Marnie hab ich angefangen. Hab befürchtet, er wäre nicht besonders interessant oder spannend wie manch andere Ghibli-Filme, die ich gesehen habe (Wie der Wind sich hebt, Porco Rosso etc...).

Dem war aber nicht so. Es ist schon komisch manchmal, man schaut einen Film wenige Minuten und weiß sofort, dass er einem gefällt. Der Funke ist gleich übergesprungen und man fühlt sich wohl.

So war es auch hier. Ich kann nicht mal sagen, wieso es so ist. Aber der Film hat etwas an sich, was mich einfach gepackt hat.

DIe Story hat mir sehr gut gefallen. Anna ist ein toller Hauptcharakter, in gewissen Charaktereigenschaften mir ähnlich, zumindest zu Beginn des Films. Ihre Entwicklung im Laufe des Films war deutlich spürbar und hat mir auch sehr gefallen. Alle (wichtigeren) Charaktere waren sehr sympathisch. Auch Marnie ist ein wunderbarer Charakter und ihre Freundschaft mit Anna einfach nur herzerwärmend. Ich war sehr gespannt, wie das ganze Phänomen nun am Ende aufgeklärt wird. Ein Teil wurde aufgeklärt, der andere nicht. Fand ich aber nicht so schlimm. Die Aufklärung hat mir gefallen und der 2. Twist war etwas vorhersehbar, war aber froh, dass es wirklich so war.

Der Part der Aufklärung und das Ende war emotional, teilweise traurig, aber auch sehr schön. Hatte Gänsehaut und feuchte Augen.

Die Atmosphäre und die Stimmung des Films haben mir sehr gefallen, sehr beruhigend irgendwie und vor allem gegen Ende fröhlich und aufmunternd, zwischendurch auch etwas traurig.

Die Animationen waren wieder einmal wunderschön.

Der Soundtrack war ebenfalls schön und passend und der Credits Song hat mir auch sehr gefallen.

Das Ende war wirklich sehr schön, Anna hat sich toll entwickelt, Freunde gefunden, ist ein offeneres und fröhlicheres Mädchen geworden .

Der Film endet auf einem Höhepunkt der positiven Emotionen. Mit so vielen Emotionen hätte ich nicht gerechnet. Zwar nicht vergleichbar mit Your Name, aber dennoch überdurchschnittlich gut.

Also insgesamt ein wirklich toller Film. Erwähnenswerte Kritik hab ich nicht.

Trotz all des Lobes kann ich nicht 4,5 Hüte geben, irgendwas hält mich davon ab. Vielleicht ja dann bei der Zweitsichtung irgendwann.

Erinnerungen an Marnie ist wieder einmal ein sehr schöner Ghibli-Film geworden und ich kann ihn jedem nur Empfehlen. Gehört mMn zur besseren Hälfte der Ghibli-Filme, also die Hälfte mit Mononoke, Chihiro, Totoro, Kiki usw...smile

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Forum Neues Thema
AnzeigeY