Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Der Nussknacker und die vier Reiche gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Nussknacker und die vier Reiche (2018)

Ein Film von Lasse Hallström mit Mackenzie Foy und Morgan Freeman

Meine Wertung
Ø MJ-User (10)
Mein Filmtagebuch
Der Nussknacker und die vier Reiche Bewertung
Alle 5 Trailer

Der Nussknacker und die vier Reiche Inhalt

Alles, was die junge Clara will, ist ein Schlüssel - einen einzigartigen Schlüssel, der eine Kiste entsperrt, in der sich ein unbezahlbares Geschenk ihrer verstorbenen Mutter befindet. Ein goldener Faden, der sich ihr auf der alljährlichen Weihnachtsfeier ihres Patenonkels Droßelmeyer offenbart, führt sie zu jenem begehrten Schlüssel, der jedoch prompt in einer seltsamen und geheimnisvollen Parallelwelt verschwindet. Dort angekommen, trifft Clara einen Soldaten namens Phillip, einen Trupp Mäuse und die Herrscher dreier Reiche: dem Land der Schneeflocken, dem Land der Blumen und dem Land der Süßigkeiten. Clara und Phillip müssen dem unheilvollen Vierten Reich die Stirn bieten, der Heimat der tyrannischen Mutter Gigoen, um Claras Schlüssel zurückzuholen und hoffentlich wieder Harmonie in die instabile Welt zu bringen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Nussknacker und die vier Reiche und wer spielt mit?

OV-Titel
The Nutcracker and the Four Realms
Format
2D/3D
Box Office
173,96 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.12.2020 16:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.059 | Reviews: 36 | Hüte: 544

Inspirert von einer Erzählung von E. T. A. Hoffmann namens "Nußknacker und Mausekönig" sowie dem Ballet "Der Nussknacker" von Tschaikowski (welches selbst auf dieser Erzählung basiert), präsentiert Der Nussknacker und die vier Reiche die Disney-Interpretation dieser Geschichte. Dabei ist es nicht Disneys erste Umsetzung des Stoffes, basiert doch auf ein Segment von Fantasia auf diesen Stoff und natürlich waren auch schpn Micky, Donald und Co. in diesen Rollen unterwegs.

Der Nussknacker und die vier Reiche versucht die Geschichte nun in neuem Gewand zu erählen, man hält sich nur lose an die Vorlage und wandelt Elemente in modernere Sehgewohnheiten um. Die Frage ist dabei: "Warum?". Die Welt des Films ist märchenhaft (mit deutlich besserem CGI als befürchtet), der Film eignet sich als Weihnachtsfilm und auch der Cast macht Spaß. Mackenzie Foy sieht einfach aus wie eine Prinzessin!
Doch die Geschichte ergibt nicht wirklich Sinn, die Vorgeschichte klingt interessanter und man lernt diese Welt nicht kennen. Da helfen auch Anspielungen und Ballet-Umsetzungen innerhalb der Handlung (genau wie das Nutzen der bekannten Melodie) nicht.

Zudem erinnert die gesamte Umsetzung und Handlung zu sehr an Alice im Wunderland von 2009. Wegen Spoilern möchte ich nicht drauf eingehen, doch die Ähnlichkeiten sind vorhanden. Der Film floppte zurecht, wurde allerdings auch vollkommen falsch vermarktet. Trotzdem braucht es auch eine gute Geschichte, hübsche Bilder und Menschen reichen halt nicht um einen guten Film hinzubekommen. Schade um das Potenzial.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
28.10.2019 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Der Nussknacker und die vier Reiche" erzählt eine sehr schöne Geschichte, die herzerwärmend ist und auch gut gelungen ist. Es gibt hier und da Momente, bei dem der Film etwas zu offensichtlich geworden sind. Es gibt zwei Schlüsselmomente, die man schon sehr lange kommen gesehen hat und das Gefühl, was man hatte, sollte einen auch die Bestätigung geben. Des Weiteren hätte es mehr sehr schöne Szenen gegeben, zumindest hat man Andeutungen gemacht, aber leider sind diese dem Zuschauer verwehrt geblieben, was ich sehr schade finde, denn so hätte man noch mehr punkten können.

Die schauspielerischen Leistungen sind sehr gut und handeln nicht offensichtlich. Die Kamera fängt die einzelnen Szenen wunderbar ein. Es sind schöne Kamerafahrten enthalten und wenn wir in die magische Welt abtauchen, wird dies auch sehr visuell und schön dargestellt. Die musikalische Begleitung hat mir sehr gut gefallen. Es gibt ein bekanntes Stück, was mich schon seit Jahren verfolgt, was hier auch wieder vorkommt und ich finde es wunderbar.

Wenn man ein bisschen die Erwartungen senkt, dann kann man bei "Der Nussknacker und die vier Reiche" seinen Spaß haben. Er ist im Großen und Ganzen gut gelungen. Die Story ist eher an Kinder gerichtet, aber auch ich, als Erwachsener, hatte meine Freude dran.

Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
28.08.2019 10:43 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 194 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich habe mir den Film am 27. August 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Farbenfroher Kinderfilm und wie von Disney gewohnt, visuell auf einem Top Niveau. Allerdings bietet der Film auch jede Menge Kitsch und ist von der Story relativ flach gehalten, ohne irgendwelche großen Überraschungen. Für kurzweiligen Spaß ist er aber durchaus geeignet, wird aber mit Sicherheit nicht zu den besten Disney Realverfilmungen zählen, zumal er mich in seiner Konstruktion auch stark an "Alice im Wunderland" erinnert und daher nicht gänzlich für etwas vollkommen eigenes steht.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige