Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Vorsicht vor dem vierten Reich

Düstere Fantasy: Im finalen Trailer zum "Nussknacker"-Realfilm!

Düstere Fantasy: Im finalen Trailer zum "Nussknacker"-Realfilm!
2 Kommentare - Mi, 05.09.2018 von S. Spichala
Die Weihnachtszeit ist zwar noch fern, der Sommer neigt sich jedoch dem Ende zu. Da ist es angebracht, noch mal mit einem neuen Trailer auf Disneys "Der Nussknacker und die vier Reiche" einzustimmen.
Düstere Fantasy: Im finalen Trailer zum "Nussknacker"-Realfilm!

Farbenprächtig und magisch präsentierte sich bereits der letzte Trailer zu Disneys Der Nussknacker und die vier Reiche, und der neue steht dem in nichts nach. Er warnt auch erneut vor dem düsteren und gefährlichen vierten Reich, wo die Probleme in der E.T.A. Hoffmann-Adaption erst richtig anfangen. Lasse Hallström (Gottes Werk und Teufels Beitrag) hat die Hauptdreharbeiten geleitet, Joe Johnston (Captain America - The First Avenger) mangels seiner Verfügbarkeit die Nachdrehs, und beide werden offiziell als Regisseure des Films geführt.

"Der Nussknacker und die vier Reiche" Trailer 2

Der Nussknacker und die vier Reiche basiert wie erwähnt auf der weltbekannten Erzählung Hoffmanns sowie dem nicht weniger berühmten Tschaikowski-Ballett. Erzählt wird die Geschichte der jungen Clara (Mackenzie Foy), die nur einen einzigen Wunsch hat: Sie sucht nach einem ganz besonderen Schlüssel, denn der kann eine Schatulle öffnen, die ein unbezahlbares Geschenk ihrer verstorbenen Mutter enthält. Ein goldener Faden, der sich ihr auf der Weihnachtsfeier ihres Patenonkels Drosselmeyer (Morgan Freeman) offenbart, weist ihr den Weg, doch plötzlich findet sie sich in einer seltsamen Parallelwelt wieder.

Dort trifft Clara einen Soldaten namens Phillip (Jayden Fowora-Knight), eine Gruppe von Mäusen und die Herrscher dreier Reiche: des Landes der Schneeflocken (Richard E. Grant), des Landes der Blumen (Eugenio Derbez, Overboard) und des Landes der Süßigkeiten (Keira Knightley). Gemeinsam müssen Clara und Phillip dem unheilvollen Vierten Reich die Stirn bieten, der Heimat der tyrannischen Mutter Gigoen (Helen Mirren), um an Claras Schlüssel zu kommen und hoffentlich wieder Harmonie in die instabile Welt zu bringen...

Am 1. November startet Der Nussknacker und die vier Reiche in den deutschen Kinos, ist ja gar nicht mehr so lange hin.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
05.09.2018 14:17 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.155 | Reviews: 2 | Hüte: 44

Hmmm... wüsste ich es nicht besser, könnte man auch meinen, man hätte da einen Trailer zu einem neuen Alice im Wunderland Film gesehen. Sieht ja optisch nicht schlecht aus. Interesse hält sich trotzdem in Grenzen, weil das alles irgendwie sehr bekannt vor kommt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
05.09.2018 07:02 Uhr | Editiert am 05.09.2018 - 07:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 879 | Reviews: 1 | Hüte: 19

Also was den Film betrifft gefällt mir fast gar nichts. Die Story, die Effekte, die Stimme von Keira Knightley...Dass er zur Weihnachtzeit startet, verhindert womöglich einen großen Flop, falls er nicht zu viel gekostet hat. Aber generell gesehen denke ich nicht, dass der Film ein Erfolg wird. Dafür sieht mir das alles zu uninteressant bzw. bekannt aus. Aber mal sehen, so ein zuckersüßer Film in der Vorweihnachtszeit zieht bestimmt viele Mädchen an. Wobei Ralph Reichts 2 die selbe Zielgruppe anspricht. Und der Film interessiert mich weit mehr als The Nutcracker.

Forum Neues Thema