Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Three Thousand Years of Longing gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Three Thousand Years of Longing (2022)

Ein Film von George Miller mit Idris Elba und Tilda Swinton

Kinostart: 01. September 2022108 Min.FSK12Drama, Fantasy, Romantik
Meine Wertung
Ø MJ-User (10)
Mein Filmtagebuch

Three Thousand Years of Longing Inhalt

Dr. Alithea Binnie lebt zufrieden umgeben von Büchern und Mythen. Eine Konferenz führt sie nach Istanbul. Beim Besuch des Bazars entdeckt sie eine alte Glasflasche. Zurück in ihrem Hotel beobachtet Alithea voller Erstaunen wie ein Dschinn dem Gefäß entweicht. Und ganz wie in den Überlieferungen bietet der Flaschengeist ihr drei Wünsche im Tausch für seine Freiheit an. Doch Alithea zögert. Mit Geschichten aus seinem Leben und längst vergangenen Zeiten, von Abenteuern und Lieben versucht der Dschinn, sie für sich zu gewinnen. Berührt von seinen Erlebnissen spricht Alithea schließlich einen Wunsch aus, der ihr beider Leben für immer verändern wird…

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Three Thousand Years of Longing und wer spielt mit?

OV-Titel
Three Thousand Years of Longing
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
04.04.2023 08:40 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 3.100 | Reviews: 53 | Hüte: 114

An "Three Thousand Years of Longing" bin ich bisher etwas herumgetänzelt, da die Kritiken eher bescheiden geblieben sind. Umso mehr war ich überrascht, wie mich der Film dann in seinen Bann gezogen hat.

"Three Thousand Years of Longing" ist ein sanfter und sehr feinfühliger Film, über die Liebe und das Leben, verpackt in teils märchenhafte, visuell höchst sehenswerte Bilder. Oben drauf gibt es mit Tilda Swinton und Idris Elba zwei Hochkaräter in den Hauptrollen, deren Szenen und Dialoge durchaus unter die Haut gehen. Wobei die Darstellung von Elba als Dschinn schon irgendwie das ganz große Highlight des Films ist.

Bewertung: 8,5 von 10 Punkten - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
26.02.2023 21:36 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.069 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Ich liebe Tilda Swinton, leider sieht man sie kaum in Filmen (die ich schaue), daher hab ich mir heute mal diesen Film angesehen, einfach so. Ich wusste absolut nix über den Film.

Umso überraschter und erfreuter war ich, als klar wurde, dass es ein Film mit Fantasy-Anteil ist und Idris Elba mitspielt. Die Story war allerdings nicht so mein Geschmack, wobei ich die Geschichten des Dschinns interessiert verfolgt habe. So war der Film dann auch überwiegend spannend, er war visuell schön, hatte einen tollen Soundtrack und natürlich die beiden klasse Darsteller.

So wirklich viel passiert ist dann aber nicht und der Film hat am Ende noch Fragen offen gelassen, z.B. was es mit Alitheas Halluzinationen (?) auf sich hat. Und das Ende an sich kam dann auch eher schnell und war ziemlich lahm. Aber der Film hatte mich schon überwiegend verloren ab dem Zeitpunkt, als Alithea ihren ersten Wunsch geäußert hat. Also der Storyverlauf war dann einfach nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Emotionen konnte der Film dann auch nicht bei mir erzeugen.

Insgesamt ein dennoch interessanter Film und wer so richtig auf Romantik steht, wird ihn sicherlich mehr mögen.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.02.2023 23:57 Uhr | Editiert am 25.02.2023 - 15:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.535 | Reviews: 180 | Hüte: 639

Sehenswert, auch wenn es sich nicht um den erhofften großen Wurf handelt und die Geschichte mehr auf der Oberfläche verweilt. Eine introspektive und feinfühlige Erzählung über Liebe und Sehnsucht, über die Freuden und die Tragik des Seins. Ferner lebt der Film klar von Idris Elbas Performance als Dschinn.

Der Film schlägt zudem einen anderen Weg ein, als man nach dem Trailer erwarten würde, auf Basis des Trailers ging ich eigentlich von einem visuell berauschenden Abenteuer durch die Zeiten aus.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeY