Mein Filmtagebuch...
Onward - Keine halben Sachen gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Onward - Keine halben Sachen (2020)

Ein Film von Dan Scanlon mit Chris Pratt und Tom Holland

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Onward - Keine halben Sachen Inhalt

Die Elfenbrüder Ian und Barley befinden sich auf der Suche nach der letzten verbliebenen Magie auf der Welt. Sie können einfach nicht glauben, dass alle Magie verschwunden sein soll und werden darin bestärkt, als ihnen ihre Mutter im Alter von 16 Jahren ein Geschenk ihres verstorbenen Vaters überreicht. Darin finden sie einen Zauberstab, der sogar ihren toten Vater zurückbringen könnte. Bei der Zauberei geht allerdings etwas schief und sie bringen ihren Vater zur zur Hälfte zurück. Bei dem Versuch, auch den Rest seines Körpers und seinen Kopf wieder in die Welt zurückzubringen, läuft ihnen die Zeit davon.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Onward - Keine halben Sachen und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Onward
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
14.08.2020 14:17 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.488 | Reviews: 25 | Hüte: 232

Auch Onward hab ich nun endlich gesehen.

Und der Film ist genau, wie ich es erwartet und die Trailer suggeriert haben: Ein überaus solider Film, der aber nicht an die besten Pixar-Filme rankommt.

Eine nette Story mit sympathischen aber klischeehaften Hauptcharakteren, guter wenn auch für Pixar nicht großartiger Animation, einem soliden Soundtrack, Unterhaltungsfaktor und noch ein paar Klischees. Emotionen konnte er leider kaum auslösen. Auch fühlte sich der Film sehr gehetzt an. Das Ende fand ich auch nicht befriedigend.

Auch wenn ich das erwartet habe, bin ich doch leicht enttäuscht, bei Pixar sind die Erwartungen nun mal sehr hoch und wenn man sich Filme wie Die Unglaublichen, WALL-E oder die Monster AG ansieht, da ist Onward weit entfernt. Alles an dem Film ist gut, nichts ist großartig oder überdurchschnittlich. Pixar hat diesmal "nur" einen netten Familienfilm gemacht, der mehr auf Kinder abzielt. Einerseits schade, andererseits nach so vielen sehr guten Filmen finde ich es nicht so verwerflich, dass Pixar diesmal "nur" so einen Film gemacht hat.

Daher will ich mal nicht so sein, immerhin war es seit dem Trailer klar und stets Meisterwerke abzuliefern ist ein Ding der Unmöglichkeit, daher hat Pixar eine Verteidigung meinerseits mehr als verdient.

Bin daher auch gnädig bei der Bewertung.

Onward ist ein toller Film, den man such ruhig mal anschauen kann, aber kein Muss ist. Ich denke auch nicht, dass ich ihn in Zukunft so oft sehen werde, vielleicht alle paar Jahre mal, denn es gibt einfach so viele bessere Vertreter.

Ich hoffe wirklich, dass Soul aber wieder etwas mehr auf dem Kasten hat, ansonsten muss ich meine Erwartungen bei Pixar-Filmen nun dauerhaft nach unten Schrauben. Ein Minuspunkt hat Soul schonmal, denn der Trailer zeigte nicht das, was ich erwartet oder erhofft hatte...naja, lassen wir uns überraschen.^^

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.03.2020 12:43 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.972 | Reviews: 30 | Hüte: 308

Ich habe mir den Film am 12. März 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

8/10 - Sehr gut - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.03.2020 12:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.972 | Reviews: 30 | Hüte: 308

Tja, das war wohl ein Glücksgriff, dass ich mir Onward gestern Abend noch im Kino angesehen habe. Ab heute sind alle Kinos in der Umgebung bis mindestens 30.04. geschlossen.

Mir hat Onward richtig gut gefallen. Ein weiterer tolller Beitrag der Pixar-Studios.

Die Story hat mir gut gefallen und war zudem abwechslungsreich und kreativ mit frischen Ideen angereichert. Toll hat mir zudem die Anspielung auf das Thema "Videospiele / Rollenspiele" gefallen, da ich ja selbst großer Rollenspiel-Fan bin.

Auch die Charaktere sind sympathisch und haben mir gut gefallen. Die beiden ungleichen Brüder machen einfach total viel Laune.

Toll ist auch wieder, dass es emotional auch manchmal wieder hoch her geht, speziell im Hinblick auf die Beziehung der beiden Brüder und die Familienbande. Wirklich klasse!

Auch das Setting hat mir sehr gut gefallen, es gibt schone Locations und tolle Animationstechniken.

Musikalisch hat mir Onward auch sehr gut gefallen. Die Stücke passten immer zum Film und zum Geschehen.

Onward reiht sich auf jeden Fall im oberen Feld der Animationfilme ein, wenn auch nicht ganz weit oben, denn die oberen Plätze sind immer noch belegt mit Ratatoiulle, Wall-E, Drachenzähmen leicht gemacht, Ab durch die Hecke, Alles steht Kopf und Zoomania. Aber Platz 8 oder 9 sollte passen. Für mich definitiv ein Film, der den Weg in meine Blu-Ray-Sammlung finden wird.

8/10 Punkte - Sehr gut - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Elwood : : Toyboy
09.03.2020 06:07 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 938 | Reviews: 6 | Hüte: 127

Amüsanter und spannender coming of age Spaß im Stile einer klassischen Abenteuer-/Fantasyreise. Ich bin immer wieder erstaunt, wie mühelos die Mädels und Jungs von Pixar schwierige Themen, hier Verlust, Selbstwert und der Platz des Individuums in der Welt, in einen kindgerechten Rahmen bringen.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Forum Neues Thema