Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Das beste Filmjahr aller Zeiten?

TiiN | 03.05.2020
Ich habe in der Diskussion zu Fight Club gesehen, dass MB80, luhp92 und MobyDick sich ausgetauscht haben, dass 1999 eines der besten Filmjahre war. Das zum Anlass möchte ich nutzen um eine Diskussion und zeitgleich einen Sammelthread zu starten. Wir wollen hier außerordentlich gute Filmjahre herauskristallisieren. In der Folge könnte man anschließend mit den gesammelten Erge... weiterlesen

Ich habe in der Diskussion zu Fight Club gesehen, dass MB80, luhp92 und MobyDick sich ausgetauscht haben, dass 1999 eines der besten Filmjahre war.

Das zum Anlass möchte ich nutzen um eine Diskussion und zeitgleich einen Sammelthread zu starten. Wir wollen hier außerordentlich gute Filmjahre herauskristallisieren. In der Folge könnte man anschließend mit den gesammelten Ergebnissen eine Wahl erstellen. :)

Als ersten Schritt sollte man aber nur erstmal das Filmjahr und die großartigen Filme nennen. Ergänzungen sind natürlich immer möglich. So dass wir dann irgenwann am Ende eine Auflistung haben wie:

<Filmjahr>

  • Film 1
  • Film 2
  • .
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
45 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
03.05.2020 20:10 Uhr | Editiert am 03.05.2020 - 22:38 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.480 | Reviews: 126 | Hüte: 275

Ihr habt mit 1999 schon angefangen. Da kam wirklich einiges gutes:

1999
American Beauty
Matrix
The Sixth Sense
Fight Club
The Green Mile

Was mir noch einfällt ist natürlich 1994

1994
Forrest Gump
Der König der Löwen
Pulp Fiction
Die Verurteilten

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
03.05.2020 21:06 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.837 | Reviews: 17 | Hüte: 195

Tolle Idee, nach Durchschau aller gesehenen Filme und Filmjahre und viel Überlegung hat sich ein Jahr bei mir herauskristallisiert, wo die meisten Filme vorkamen, die ich super fand oder sehr liebe:

Das wäre das Jahr 2014 mit 13 Filmen. Dicht gefolgt vn 2018 mit 12 und 2017 und 2017 mit je 10 Filmen.

2014

  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Baymax
  • Guardians of the Galaxy
  • X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
  • The Return of the First Avenger
  • Godzilla
  • Interstellar
  • Asterix im Land der Götter
  • The Lego Movie
  • Gone Girl
  • John Wick
  • Edge of Tomorrow
  • Planet der Affen - Revolution
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
03.05.2020 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 374 | Reviews: 3 | Hüte: 45

@ TiiN

Die von dir aufgezählten Filme sind von 1994, nicht 1995.

1939

Stagecoach
Mr. Smith geht nach Washington
Der Zauberer von Oz
Vom Winde verweht
Die Spielregel
Ninotschka

1968

2001: Odyssee im Weltraum
Spiel mir das Lied vom Tod
Rosemaries Baby
Die Stunde des Wolfs
Leichen pflastern seinen Weg
Planet der Affen
Die Nacht der lebenden Toten
Schande

1975

Einer flog über das Kuckucksnest
Barry Lyndon
Nashville
Der weiße Hai
Hundstage
Profondo Rosso
Die drei Tage des Condor
Nachtblende
Picknick am Valentinstag
Die Ritter der Kokosnuss

1976

Taxi Driver
Network
Die Unbestechlichen
Der Mieter
Monsieur Klein
1900
Von Angesicht zu Angesicht
Der letzte Scharfschütze
Der Texaner
Rocky
Carrie
Eine Leiche zum Dessert

Avatar
TiiN : : Pirat
03.05.2020 22:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.480 | Reviews: 126 | Hüte: 275

@PaulLeger

Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
04.05.2020 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.581 | Reviews: 27 | Hüte: 272

2003

  • Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
  • Master & Commander - Bis ans Ende der Welt
  • Fluch der Karibik
  • Open Range - Weites Land
  • Kill Bill: Volume 1
  • Last Samurai
  • X-Men 2
  • Findet Nemo
  • Ruby & Quentin
  • Lost in Translation
  • School of Rock
  • Mystic River
  • Big Fish
  • Irgendwann in Mexico
  • Underworld
  • Matrix Reloaded
  • Matrix Revolutions
  • Animatrix
  • Terminator 3
  • The Core - Der innere Kern
  • Der Einsatz
  • Welcome to the Jungle
  • Out of Time
  • Basic
  • Dreamcatcher
  • Shanghai Knights
  • Bruce Allmächtig
  • Die Wutprobe

2018

  • Ready Player One
  • Aquaman
  • Avengers - Infinity War
  • Aufbruch zum Mond
  • Mission: Impossible - Fallout
  • Feinde - Hostiles
  • Solo - A Star Wars Story
  • Jurassic World 2 - Das gefallene Königreich
  • Your Name - Gestern, heute und für immer
  • Mortal Engines - Krieg der Städte
  • Phantastische Tierwesen 2 - Grindelwalds Verbrechen
  • Bad Times at the El Royale
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • No Way Out - Gegen die Flammen
  • Spider-Man: A New Universe
  • Ant-Man and the Wasp
  • Black Panther
  • Bumblebee
  • Deadpool 2
  • Sicario 2
  • The Equalizer 2
  • Wunder
  • Skyscraper
  • Hereditary
  • Venom
  • Alpha
  • Shape of Water
  • Tomb Raider
  • Alles Geld der Welt
  • Auslöschung
  • Operation - Overlord
  • Molly’s Game - Alles auf eine Karte
  • Prospect
  • A Beautiful Day
  • Lady Bird
  • The Florida Project
  • A Quiet Place
  • Game Night
  • Wind River
  • Criminal Squad
  • The Commuter
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
04.05.2020 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.546 | Reviews: 27 | Hüte: 122

Hehe, das Jahr 1999 ist nicht mehr aufzuhalten wink

Unter das Jahr 1968 würde ich gerne noch nen Strich ziehen, besonders nachdem ich mir vor kurzem nochmal Rosemaries Baby angesehen habe.

Persönlich wollte ich noch anmerken, dass die Jahre 1965/66 wohl alles plattwalzen würden, wenn man sie zusammenlegen könnte:

  • Doktor Schiwago
  • Schlacht um Algier
  • Alphaville
  • Pierrot le fou
  • Faster, Pussycat! Kill! Kill! (ja ich habs gesagt...)
  • Blowup
  • Zwei glorreiche Halunken (Good, bad, ugly)
  • Persona
  • Masculin, Feminin
  • Zum Beispiel Balthasar

Plus diverse, die ich noch nicht gesehen habe. Hier noch ein persönlicher "Pick" von mir:

1979:

  • Stalker
  • Alien
  • Die Blechtrommel
  • Das Leben des Brian (fight me, wie jemand anderes schreiben würde...)
  • Apocalypse Now
  • Manhattan
  • Mad Max (ja, Road Warrior and Fury Road sind besser, trotzdem)
  • Nosferatu: Phantom der Nacht

Voila!

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
TiiN : : Pirat
08.05.2020 08:47 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.480 | Reviews: 126 | Hüte: 275

Ich habe noch ein Knallerfilmjahr entdeckt und das ist 1984

1984
Terminator
Es war einmal in Amerika
Amadeus
Beverly Hills Cop
Gremlins
Police Academy
Ghostbusters
Karate Kid
Conan der Zerstörer
Indiana Jones und der Tempel des Todes
Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock
Nightmare – Mörderische Träume

Zu 1994 würde ich neben den oben genannten noch folgende Klassiker ergänzen wollen:

1994
Forrest Gump
Der König der Löwen
Pulp Fiction
Die Verurteilten
Speed
Ace Ventura
Die Maske
Dumm und Dümmer

@Raven13

Die Auswahl von 2003 finde ich etwas generisch, auch wenn da ein paar sehr starke Filme bei sind. 2018 halte ich für zu früh um sagen zu können dass das große Filme sind.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.05.2020 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.581 | Reviews: 27 | Hüte: 272

@ TiiN

"Die Auswahl von 2003 finde ich etwas generisch, auch wenn da ein paar sehr starke Filme bei sind. 2018 halte ich für zu früh um sagen zu können dass das große Filme sind."

Bei 2018 lasse dich die Aussage gelten. Bei 2003 stehen aber nur Filme, die mich absolut überzeugt haben und die bis heute hängen geblieben sind und die ich mir immer wieder gerne ansehe.

Avatar
TiiN : : Pirat
08.05.2020 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.480 | Reviews: 126 | Hüte: 275

@Raven13

Viele von den 2003ern welche du aufgelistet hast sind da sicher berechtigt. Aber mein Gedanke bei der Threaderstellung war weniger, dass man seine Favoriten auflistet sondern Filme, welche über die Jahre sich bei vielen Menschen gefestigt und zu (kleinen) Klassikern gefestigt haben.

Open Range - Weites Land
Last Samurai
Ruby & Quentin
School of Rock
Irgendwann in Mexico
Underworld
Matrix Reloaded
Matrix Revolutions
Animatrix
Terminator 3
The Core - Der innere Kern
Der Einsatz
Welcome to the Jungle
Out of Time
Basic
Dreamcatcher
Shanghai Knights
Bruce Allmächtig
Die Wutprobe

Die Filme kennt man zwar allesamt, aber ich glaube nicht, dass Leute bei denen gleich ins Schwärmen geraten oder sie zumindest polarisieren, wenn sie die Titel lesen. Auch wenn es für jeden Film natürlich immer Liebhaber gibt.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
08.05.2020 13:49 Uhr | Editiert am 08.05.2020 - 13:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 374 | Reviews: 3 | Hüte: 45

@ MB80

79 ist tatsächlich ein guter Pick, man könnte da sogar noch "Das China-Syndrom", "I wie Ikarus", "Die Brut" und "Die Ehe der Maria Braun" dazunehmen. Wie ich in der Ausgangsdiskussion schon sagte, wenn es um Jahrzehnte geht, führt kein Weg an den 70ern vorbei, die haben gleich mehrere Kandidaten, die 99 alt aussehen lassen wink

@ TiiN

Grundsätzlich stimme ich dir da zu, aber findest du nicht, dass das auf einige deiner eigenen Picks (Ace Ventura, Die Maske, Dumm und Dümmer, usw.) genauso zutrifft?

Avatar
TiiN : : Pirat
08.05.2020 14:33 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.480 | Reviews: 126 | Hüte: 275

@PaulLeger

Dachte ich mir beim Posten auch, gerade die Ace Ventura-Filme sind ja doch umstritten. Fands aber insofern erwähnenswert, weil 1994 quasi das Jim Carrey Jahr war. Aber ja, grundsätzlich stimme ich dir bei diesen drei Filmen zu.

Dann haben wir bislang:

1939
1968
1975
1976
1979
1984
1994
1999
2003
2014
2018

Wobei ich persönlich die 2010er Jahre zu früh finde. Aber das würde sich ja bei einer Abstimmung entsprechend ordnen.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.05.2020 17:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.546 | Reviews: 27 | Hüte: 122

PaulLager:

1999 for President, all the way wink

Nee, die 70er sind stark, keine Frage. Ich überlege gerade ob man ein Jahr oder sogar Jahrzehnt ausmachen kann, das generell eher schwach ist.

Ich könnte mal provokant die 50er rausholen, würde aber direkt in Probleme laufen weil der erste Platz bei Sight&Sound bekanntlich gerade von einem gewissen Hitchcock Titel belegt wird. Paar andere Titel aus dem Jahrzehnt finden sich in der Liste auch. Aber außer Hitchcock und dem Anfang der Neuen Welle in Frankreich waren die Ambitionen in den Jahrzehnte nicht so hoch, es kündigte sich eher das sterben des alten Hollywoods an.

Zumindest im Nachkriegsdeutschland waren die 50er ziemlich unbedeutend, da flüchtete man sich ja lieber in den Heimatfilm. Zumindest bis dann "Die Brücke" 1959 in die alten Heldengeschichten platzte...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
08.05.2020 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 374 | Reviews: 3 | Hüte: 45

@ MB80

Bergman und Kurosawa haste da aber ganz vergessen bei deiner 50er-Schelte, die beiden sollen in dem Jahrzehnt den ein oder anderen ganz ordentlichen Film gemacht haben. Und vergiss nicht mit welchem User du dich da noch anlegst, Stichwort bester jemals gedrehter und noch zu drehender Film wink Und selbst wenn Hollywoods goldene Ära da langsam dem Ende zuging, gabs da neben Hitchcocks wohl bester Karrierephase auch noch ein paar starke Film Noirs, darunter von Welles den besten überhaupt als Schlusspunkt. Dann noch "Singing in the Rain", "High Noon", "Sunset Boulevard", "All About Eve", paar richtige Klassiker kommen einem da schon in den Sinn.

Mein worst decade pick ist ziemlich eindeutig, dürfte gerade bei der Altersstruktur hier aber erst Recht anecken: Finde zumindest bezogen auf Hollywood sind die 80er das schlimmste Jahrzehnt. Im Gefolge von Spielberg und Lucas wurde New Hollywood und damit die kreativste Phase des US-Filmschaffens zu Grabe getragen (den Anteil von Cimino verschweigen wir mal...) und durch größtenteils belanglose Blockbuster ersetzt, die bei vielen, die damals oder etwas später aufgewachsen sind, heute einen riesigen Nostalgiebonus genießen, aber bei nüchterner Betrachtung ohne diese Nostalgiebrille von Meisterwerken weit entfernt sind. Die wenigen echten Kunstwerke wie "Raging Bull" oder "Es war einmal in Amerika" stehen in ihrem Jahrzehnt fast als Monolithen, das war in den 70ern und auch in den 90ern, als die Indieszene für frischen Wind sorgte, anders. Wenn man 1980 als Ausläufer der 70er rausnimmt und "Raging Bull" und "Shining" rausfallen wirds gar erst recht düster...

Avatar
TiiN : : Pirat
08.05.2020 23:04 Uhr | Editiert am 08.05.2020 - 23:32 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.480 | Reviews: 126 | Hüte: 275

Weil ihr die 50er Jahre ins Spiel gebracht hat: 1954, 1957 und 1959 haben es in sich:

1954
Die sieben Samurai
Das Fenster zum Hof
Bei Anruf Mord
Die Faust im Nacken
Godzilla
20.000 Meilen unter dem Meer

1957
Die Brücke am Kwai
Die zwölf Geschworenen
Wege zum Ruhm
Zeugin der Anklage
Das siebente Siegel
Wilde Erdbeeren
Das Schloß im Winnwebwald

Zu den ersten dreien muss man nicht viel sagen - großartig. Die letzten vier kenne ich leider nicht, aber sollen sehr gut sein. Eure Einschätzung dazu?

1959
Der unsichtbare Dritte
Ben Hur
Manche mögens heiß
Sie küßten und sie schlugen sich
Die Reise zum Mittelpunkt der Erde
Die Brücke

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
09.05.2020 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.546 | Reviews: 27 | Hüte: 122

PaulLeger (und TiiN):

Berghain? Kurowawa? Nie gehört wink

Nee die "Schelte" war auch eher mal so als Denkanstoß halbdurchdacht auf dem Balkon getippt worden, kurzer Blick allein auf die Liste von TiiN schwächt das schon stark ab. Allein "Roshomon" (1950), "Die sieben Samurai" und "Throne of Blood" (welchen Alkoholiker-Level muss man in Deutschland eigentlich haben, um Filmtitel übersetzen zu dürfen? > "Schloss im Spinnenwebwald") hebt der Kurosawa das Jahrzehnt schon an.

So sehr ich "Ghostbusters" und genannte Filme auch hoch halte, und so unpopulär die Meinung hier im Forum vielleicht ist, aber da bin ich dann auch eher bei den 80ern als schwächstes Jahrzehnt. Gerade beim Wiederansehen der "Goonies" ist mir da aufgefallen, wie schlecht da vieles gealtert ist, was man als Kind/Jugendlicher natürlich abgefeiert hat (Außnahme ist natürlich "Gremlins" wink ). Aber die echten Granaten sind in dem Jahrzehnt rar gesäht. Und würde man "Shining" wie angesprochen raus nehmen hätte man vom Kubrick nur "Full Metal Jacket", den ich sehr hoch schätze, aber nicht als sein Meisterwerk.

@TiiN:

"Wild Erdbeeren" ist mir bislang tatsächlich durch die Lappen gegangen, wird aber diesen Monat nachgeholt. "Das Siebte Siegel" ist ganz groß, das war der Durchbruch vom Bergman, und "Schloss im Spinnenwebwald" ist Kurosawas japanischer MacBeth, auch ne unbedingte Empfehlung (Randnotiz: die Pfeile sind übrigens alle echt shock ).

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Neues Thema