Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wahl - Die besten Filme der 1950er Jahre

TiiN | 31.10.2021
Heute ist der 31. Oktober. Nicht nur der Reformationstag sondern auch Halloween. Zusätzlich soll heute der Startschuss zur Wahl der besten Filme der 1950er Jahre sein und damit die 7. Ausgabe der Wahlserie: Die besten Filme der 2010er Die besten Filme der 2000er Die besten Filme der 1990er Die besten Filme der 1980er Die besten Filme der 1970er Die besten Filme der 1960er Vergliche... weiterlesen

Heute ist der 31. Oktober. Nicht nur der Reformationstag sondern auch Halloween. Zusätzlich soll heute der Startschuss zur Wahl der besten Filme der 1950er Jahre sein und damit die 7. Ausgabe der Wahlserie:

Verglichen mit den 60ern verschwindet mit James Bond ein weiteres gekanntes Franchise aus der Auswahl. Aber die 50er Jahre gelten beispielsweise bei vielen Kritikern als das stärkste Jahr von Alfred Hitchcock. Zudem war der legendäre James Dean in dieser Zeit aktiv, eine Monsterechse wurde geboren und einige Western gab es natürlich ebenfalls. Aber die 50er bieten mehr.

Hier gibt es ein paar Suchinspirationen:


Das Prinzip ist wie bei den Vorgänger-Wahlen. Jeder kann bis zu 25 Filme in fester Reihenfolge nennen, welche zwischen dem 01.01.1950 und dem 31.12.1959 erstmalig erschienen sind.
Jeder dieser Filme bekommt in der Auswertung entsprechend des Platzes 25 bis 1 Punkte. Es folgt eine bekannte Auswertung.

  • Max. 25 Filme in Reihenfolge nennen - weniger sind möglich
  • Zwischen 01.01.1950 und 31.12.1959 erstmalig aufgeführt
  • Bitte eindeutige in Deutschland verwendete Namen nennen und wenn möglich auf die Schreibweise achten, welche von anderen Teilnehmern verwendet wurde
  • Ein Film muss mindestens zwei Mal genannt werden, damit er mit in das Gesamtranking kommt.
  • Späteste Abgabe ist Freitag der 3. Dezember 2021 um 23:59

Mir ist bewusst, dass einige nicht so viele Filme von früher kennen. Habt keine Scheu einfach weniger als die 25 Titel zu nennen. Wichtig sollte nur sein, dass ihr die genannten Filme wirklich richtig gut findet. Ein nachträgliches bearbeiten oder neu abstimmen ist auch möglich, sofern das kenntlich gemacht wird.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
67 Kommentare
1 2 3 4 5
Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
09.11.2021 16:32 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 56 | Reviews: 0 | Hüte: 4

1. Ben Hur

2. Moby Dick

3. Der schwarze Falke

4. Vertigo

5. Der unsichtbare Dritte

6. Das Fenster zum Hof

7. Es geschah am hellichten Tag

8. Rio Bravo

9. Wege zum Ruhm

10. Dracula

11. Die Brücke am Kwai

12. Ladykillers

13. Die Faust im Nacken

14. Lohn der Angst

15. Zwölf Uhr mittags

16. Bei Anruf Mord

17. Rio Grande

18. Animal Farm - Die Farm der Tiere

19. Die Fliege

20. Die Rückkehr der Fliege

21. Über den Dächern von Nizza

22. 20 Meilen unter dem Meer

23. Die Reise zum Mittelpunkt der Erde

24. Der Frosch mit der Maske

25. In 80 Tagen um die Welt

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.11.2021 20:10 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.816 | Reviews: 163 | Hüte: 523

@PaulLeger und MobyDick

Ich hätte "MobyDick" ungesehen als guten, aber einfachen Abenteueractionfilm eingeschätzt. Also vergleichbar mit "20.000 Meilen unter dem Meer" mit Kirk Douglas, den ich gerne mag, aber bei dem ich nicht erwarten würde, dass der Film in einer 50er-Topliste eines versierten Cineasten auftaucht.

Gut, den religiösen Anstrich von "Ben Hur" muss man natürlich abkönnen^^ Da hatte ich z.B. mit "Die zehn Gebote" arge Probleme. Dafür ist "Ben Hur" allerdings als Sandalenepos nahezu unvergleichlich. Ich habe den allerdings auch schon ein paar Jahre nicht mehr gesehen.

"Die Sieben Samurai" ist in meinen Augen einer der wenigen Filme, die ein vollumfängliches Gesellschaftsportrait transportieren, und das dann auch noch inszenatorisch hochklassig. Daher für mich ein Muss in einer 50er-Topliste. Wenn wir schon beim Thema Innovation oder Popularisierung sind, hat "Die Sieben Samurai" ja den Handlungsaspekt des Himmelfahrtskommados auf seiner Seite

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
09.11.2021 21:34 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.993 | Reviews: 20 | Hüte: 62

Das war jetzt wirklich nicht einfacher als in den jüngeren Jahren, gefühlt sogar schwieriger. Da bin ich ja fast froh das ich für die 60er keine Zeit hatte. Was für ein Dilemma. Jedenfalls hier meine Top25 der 50er Jahre:

01. Zwölf Uhr Mittags
02. Ben Hur
03. Der Schwarze Falke
04. Die Sieben Samurai
05. Rio Bravo
06. Die Ritter der Tafelrunde
07. Weites Land
08. Bravados
09. Alexander der Große
10. Vera Cruz
11. Moby Dick
12. Ivanhoe - der Schwarze Ritter
13. Der Hofnarr
14. Die zwölf Geschworenen
15. Mein Freund Harvey
16. Die Glenn Miller Story
17. Wege zum Ruhm
18. Die Wikinger
19. Mein großer Freund Shane
20. Das goldene Schwert
21. In 80 Tagen um die Welt
22. Land der Pharaonen
23. Die Brücke am Kwai
24. Vertigo
25. Der Garten des Bösen

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
sid : : Reacher
09.11.2021 22:26 Uhr | Editiert am 09.11.2021 - 22:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.641 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Super Listen muss ich sagen smile.

Meine kommt auch noch, ich versuche nur noch so viele Filme wie möglich zu sehen.

"Ben Hur" wird auch bei mir weit oben stehen. Gibt kaum ein Genre, was der nicht abdecken würde, finde ich: Macht einen als Familiendrama fertig, ist teilweise ein Rachefilm, Actioner, pures Drama (Hadern mit dem Schicksal, innere Kämpfe etc.), Monumentalfilm, Bibelfilm im weitesten Sinne, Liebesfilm, einen Showdown (wenn auch nicht am Schluss) wie in Western gibt es auch, eine kleine Weltreise ist ebenfalls enthalten...und er funktioniert auch für Zweifler finde ich (ich würd die ersten 5 Minuten eh immer weglassen). "Das Gewand" fand ich in der Beziehung schwieriger/zu schwierig. "Quo Vadis" (1951) überlege ich noch. Bei "Die 10 Gebote" sind die Ägypten-Teile sehr unterhaltsam, aber der Rest...kommt drauf an, wie viele Filme ich noch schaffe.

Einige der genannten Gerichts- und Psychothriller werde ich ebenfalls aufnehmen. "Moby Dick" wahrscheinlich auch, denn ich fand ihn schon eindrucksvoll. Hab das Buch (größtenteils ^^) gelesen in der Corona-Pause (wie auch Quo Vadis) und jetzt vergleiche ich natürlich, ob sie es sich in den Filmen, auch aus Zeitgründen, nicht manchmal zu leicht gemacht haben. Aber wie will man auch jeden Konflikt und jede Ebene der dicken Wälzer wiedergeben, geht ja gar nicht.

Freitags kommen auf BR normalerweise Western, könnte auch hilfreich sein. Diesen Freitag kommt "Fluss ohne Wiederkehr" von 1954 (und danach, auch gar nicht schlecht, "The Salvation" von 2014).

Also voll wird meine Liste definitiv.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.11.2021 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.469 | Reviews: 177 | Hüte: 510

luhp

Da bist du ein bißchen falsch gewickelt: Während 20000 Melen unter dem Meer eher ein Fantasy- und Abenteuerroman von Jules Verne ist Moby Dick ein epochaler Roman über den Menschen in wirklich mehr als nur einer Facette von Melville, der eigentlich sehr schwer verfilmar ist. Dennoch ist der Film sehr gut gelungen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.11.2021 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.469 | Reviews: 177 | Hüte: 510

TiiN:

Nochmal zur Frage, ob das evtl. die letzte solcher Umfragen sein wird:

Schade fände ich es schon, aber muss zugeben, dass ich ab den 1940ern wahrscheinlich auch meine Probleme hätte 25 Kracher zusammen zu bringen, dennoch wenn du die Zeit und Lust dazu hast, würde ich mich freuen, wenn du das weitermachen würdest. Vor allem sollte sich dein Arbeitsaufwand immer mehr in überschaubaren Rahmen bewegen wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
10.11.2021 16:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.118 | Reviews: 146 | Hüte: 437

@luhp92
Ich hätte "MobyDick" ungesehen als guten, aber einfachen Abenteueractionfilm eingeschätzt. Also vergleichbar mit "20.000 Meilen unter dem Meer" mit Kirk Douglas, den ich gerne mag, aber bei dem ich nicht erwarten würde, dass der Film in einer 50er-Topliste eines versierten Cineasten auftaucht.

Es ist natürlich die Frage, was ein "versierter Cineast" ist, aber 20.000 Meilen unter dem Meer ist bei mir sogar auf Platz 11 zu finden und ich würde mich schon als sehr gut in der Materie einschätzen. Tatsächlich war ich sehr überrascht, als ich den Film das erste Mal vor ein paar Jahren sah. Denn sein Erzählfluß war beeindruckend und seine Botschaft hat mir auch sehr gefallen.
Die Ausführung von MobyDick kann ich aber zustimmen, dass Mocky Dick. Moby Dick bietet inhaltlich mehr. Die Filmumsetzung von 20.000 Meilen empfinde ich aber aus heutiger Perspektive als runder.

@MobyDick

Warten wir einfach mal ab wie es hier ausgeht. Lust hätte ich auf die 40er auch. Aber wenn nur noch fünf Leute teilnehmen und jeder zehn Filme zusammen bekommt dann ist es evtl. etwas dünn.
Mal sehen was hier bei rum kommt smile

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.11.2021 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.816 | Reviews: 163 | Hüte: 523

@TiiN

Ich hatte da hier jetzt an PaulLeger und MobyDick gedacht und gerade wenn ich mir Pauls Liste ansehen, sticht "Moby Dick" da meinem Empfinden nach schon heraus.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
10.11.2021 22:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.118 | Reviews: 146 | Hüte: 437

Natürlich hat Paul viele recht spezielle Filme genannt, aber nicht 24 + Moby Dick. Klingt als wäre ein Rewatch für luhp92 bei Moby Dick an der Reihe smile
Von PaulLeger und MobyDick würde mich noch interessieren, wie sie 20.000 Meilen unter dem Meer finden.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.11.2021 22:25 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.816 | Reviews: 163 | Hüte: 523

@TiiN

Ich muss "Moby Dick" überhaupt erstmal sehen^^ Ich kenne nur die Miniserie von 2010 und "Im Herzen der See".

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
11.11.2021 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.139 | Reviews: 9 | Hüte: 147

@ luhp92

Ich glaube da steht eine Sichtung von "Moby Dick" für dich an. -) Der Film ist alles andere als ein simpler Abenteuerfilm, vielmehr eine Charakterstudie der Hauptfigur. Was ihn von anderen Filmen seiner Zeit abhebt ist die Fotografie, speziell die Farbgebung, die Gemälden der Handlungszeit nachempfunden ist. Dazu kommen noch die hervorragenden Spezialeffekte, die selbst in den 80ern noch den Großteil der Blockbuster-Produktionen in die Tasche gesteckt hätten.

Als Ausreißer in meiner Liste hätte ich da eher "Ein Herz und eine Krone" und "Singin in the Rain" vermutet, weil beide zu Genres (Romantische Kömodie bzw. Musical) gehören, die bei solchen Listen eher links liegen gelassen werden (glaub beide wurden auch sonst von niemandem genannt).

@ TiiN

"20.000 Meilen unter dem Meer" ist für mich dann mehr der Abenteuerfilm wie ihn luhp92 in "Moby Dick" vermutet. Ganz unterhaltsam, mit tollen Effekten für die Zeit.

Ne 40er-Wahl fände ich auch toll.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
11.11.2021 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.469 | Reviews: 177 | Hüte: 510

PaulLeger:

Herz und eine Krone:

Doch der ist sogar mehrmals vertreten, wenn ich mich nicht irre, auch bei mir. Bei Singing in the Rain habe ich mich letztendlich aber dagegen entschieden, hatte ein paar andere Filme, die ich dann doch besser fand

TiiN

20.000 Meilen finde ich persönlich ganz nett, aber mehr als ein Kindersonntagnachmittag ist er mir fast nicht mehr wert, so um 8 Punkte... Wenn schon ein typischer(er) Kirk Douglas Abenteuer-Klassiker, dann hätte ich eher sogar noch Odysseus genommen oder sogar die Wikinger (mit dem jungen Tony Curtis), wobei ich bei letzterem nicht mal weiss, ob es ein 1960er Film ist. Und nicht zu veregssen - auch wenn Lancaster - der Rote Korsar.

Da ist - um den Kreis nochmal zu schliessen - Moby Dick ganz klar eine ander Hausnr.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
11.11.2021 11:06 Uhr
1
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 56 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Da ich meine Liste unkommentiert geposted habe und meine Top-2 hier Gegenstand der Diskussion sind, komme ich nicht umhin meine 2 Cent auch noch dazu zu geben.

@luhp92 Als versierter Cineast sollte man Moby Dick unbedingt gesehen haben. Sorum wird ein Schuh draus... -)

Ben Hur und Moby Dick sind seit meiner Kindheit dabei und haben mich schwer beeindruckt. Der religiöse Pompf geht mir heute auch schwer auf den Senkel, reicht aber nicht aus um dieses Epos von meinem Platz 1 zu verdrängen. @sid hat ja schon ausführlich beschrieben, was wir alles geboten bekommen. Uneingeschränkte Zustimmung. Die Zehn Gebote stinken gegen Ben Hur aber mal richtig ab.

Ahabs Jagd nach dem weißen Wal ist vielleicht der Streifen der mich am häufigsten wie gebannt vor das TV-Gerät gefesselt hat. Ich konnte mit Gregory Peck in anderen Rollen nie sonderlich viel anfangen aber wenn er hasserfüllt "stirb endlich, du verdammter Wal" grollt ist das Ganzkörpergänsehaut. Die tiefe Reise in die menschlichen Abgründe sind mir als Kind natürlich noch verborgen geblieben, da war das einfach nur großes Abenteuerkino.

Leider sind die Filme von Kurosawa an mir vorbei gegangen. Ich möchte nicht ausschließen, dass ich die früher mal gesehen habe, habe aber keine Erinnerung daran. Werde die in meinem Leben aber noch sichten. Und werweiß, vielleicht ändert sich diese Liste dann noch mal...

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
11.11.2021 11:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 56 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Tiin

Da der Duke auch in den 40ern geritten ist, Hitch für Nervenkittzel gesorgt hat und Orson Welles sein Unwesen in Wien getrieben hat: count me in!

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
11.11.2021 12:02 Uhr
1
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.993 | Reviews: 20 | Hüte: 62

@MobyDick:

Ich habe "Die Wikinger" in meiner Liste auf Nr.18. Odysseus hatte ich im Auge, aber letztendlich war es eben der junge Tony Curts, der das Zünglein an der Waage für mich war. "Der rote Korsar" ist ein sehr unterhaltsamer und spaßiger Film mit Lancaster, aber selbst im Bereich "Abenteuerfilm" für mich nicht bedeutend genug, gerade weil er oft in üblen Klamauk abdriftet. Da finde ich eher Flynns Spätwerk "Gegen alle Flaggen" als Genrevertreter imposanter.

Grundsätzlich sehe ich auch kein Problem solch "Abenteuerfilme" in eine Top25 Liste zu packen (was ich auch gemacht habe), denn am Ende zählt auch was unterhält und Geschmäcker und Meinungen sind verschieden. "20.000 Meilen unter dem Meer" ist ein sehr gutes Beispiel und kann ich verstehen, warum mancheiner den Film weiter oben positioniert.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

1 2 3 4 5
Neues Thema
AnzeigeN