Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Der Prinz der Drachen

Reviews Details Trailer Galerie News
"Der Prinz der Drachen" Staffel 1 - Toller "Avatar"-Nachfolger

Der Prinz der Drachen Review

Der Prinz der Drachen Review
1 Kommentar - 17.09.2018 von Moviejones
Wir haben uns "Der Prinz der Drachen" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
Der Prinz der Drachen

Bewertung: 4 / 5

Mit Der Prinz der Drachen hat Netflix nun die neue Fantasy-Zeichentrickserie von Avatar - Der Herr der Elemente-Macher Aaron Ehasz vorgestellt, am 14. September ging die erste Staffel mit neun Folgen online. Und die kann sich sehen lassen! Klar, der Plot klang simpel, doch reduziert man zum Beispiel die Herr der Ringe-Saga auf einen Hobbit, der mit der Hilfe seiner Freunde einen mächtigen Ring in die Lava von Mordor werfen soll, um eine dunkle magische Gefahr abzuwenden und die Völker von Mittelerde zu befrieden - dann klingt auch das simpel. An den zum Teil Ruckelbildern, die bereits beim Trailer bemängelt wurden, kann man sich zwar stören, doch die Figuren und die Geschichte ließen uns dies schnell vergessen.

In Der Prinz der Drachen verbünden sich zwei menschliche Prinzen, Callum (Jack De Sana) und der jüngere Ezran (Sasha Rojen), mit der elfischen Attentäterin Rayla (Paula Burrows), die eigentlich geschickt wurde, um sie zu töten. Doch als sie erkennt, dass ein wertvolles Ei, das als zerstört galt, nur gestohlen wurde, ändert sie ihre Mission: Sie will es nach Xadia, dem von den Menschen getrennten magischen Land, zurückbringen. Zugleich haben auch die zwei Prinzen gute Gründe, ihrer Heimat zu entfliehen und Raylas Mission zu unterstützen. Gemeinsam machen sie sich auf die epische Reise, um ihre miteinander verfeindeten Länder zu befrieden...

Trailer zu Der Prinz der Drachen

Der Prinz der Drachen Review

Man merkt Der Prinz der Drachen die Handschrift des Avatar-Machers in vielerlei Hinsicht an. Wieder spielen Elemente eine große Rolle: Der Himmel, die Erde, der Mond, die Sonne, die Sterne und der Ozean bilden die Quellen der Magie, derer hier vor allem Prinz Callum Herr werden muss. Der eher zufällig seine magische Begabung entdeckt, im Verlauf aber mehr und mehr darüber lernt. Zugleich ist von Beginn das siebten Element, dunkle Magie, ein Thema, das sich aus der Kraft der magischen Wesen selbst speist. Ein Menschenmagier entdeckte sie, was auch den uralten Krieg zwischen den Menschen und den Elfen und Drachen auslöste und zur Trennung der Königreiche der Menschen von Xadia, dem magischen Land der Elfen und Drachen, führte. Die Grenze wurde streng bewacht, und damit ein zerbrechlicher Friede. Doch wieder sind es die Menschen, die der Auslöser für den Bruch dieses Friedens und für die Notwendigkeit der Reise des Heldentrios sind.

Verrat und Lügen sind von Beginn an ein großes Thema in Der Prinz der Drachen, und natürlich die altbekannte Gier nach der verführerischen Macht der dunklen Magie. Auch das Trio muss sich erst zusammenraufen, Mondschattenelfin und Attentäterin Rayla hat einen schweren Stand bezüglich Vertrauen. Doch sie erkämpft es sich Schritt für Schritt, im wahrsten Sinne des Wortes. Callum wiederum muss sich sein Selbstvertrauen erkämpfen und Ezran - das Vertrauen der anderen, dass in ihm neben dem Prinz-Sein und seiner Tierliebe mehr steckt als es bei seiner kindlichen Naivität den Anschein hat.

Während sich Rayla und Callum recht flott entwickeln, braucht es bezüglich Ezran fast die ganze Staffel, bis sich neben seinem Mut seine eigentliche Stärke enthüllt. Ziemlich witzig ist auch Ezrans Kröte, die so ihre eigene Magie hat - auch in ihr steckt mehr als es zu Beginn den Anschein hat. Die Reise birgt natürlich allerlei Gefahren, zumal ihre Flucht nicht unbemerkt bleibt, sie also verfolgt werden. Dabei lernt man auch die weitere königliche Verwandtschaft kennen, zum Beispiel eine ziemlich coole Tante, die zwar taubstumm, aber äußerst tough und clever ist. Sowie weitere Menschenmagier, im Guten wie Schlechten.

Xadia hat wiederum natürlich allerlei magische und nicht-magische Gefahren parat, monströses Wassergetier, Riesen-Blutegel, die an Raketenwürmer erinnern, magische Riesenspinnen, und natürlich auch die kriegerischen Mondschattenelfen, die Raylas abtrünniges Verhalten nicht verstehen. Im Verlauf lernt man auch Sonnenfeuerelfen kennen, sicher werden es in kommenden Staffeln noch mehr, bedenkt man die verschiedenen Elemente, die es gibt. Was aus dem Ei wird, und was es mit den Drachen auf sich hat, verraten wir euch nicht, aber sie spielen natürlich eine äußerst wichtige Rolle. Referenzen an bekannte Fantasy-Franchises wie Herr der Ringe und Harry Potter gibt es einige, neben natürlich auch Referenzen an die Avatar-Serie.

Der Prinz der Drachen ist eine Serie für Zuschauer ab 6 Jahren, das merkt man hier und da, auch an der Art des Humors - dennoch können auch Ältere und Erwachsene ihre Freude daran haben. Wenn man sich denn an den zum Teil Ruckelbewegungen der Szenen nicht stört, die das Ganze ein bisschen oldschool wirken lassen. Uns zogen die Charaktere und die Story jedoch nach den ersten zwei, drei Folgen in den Bann, daher haben wir das technische Manko flott vergessen können. Das Cliffhanger-Ende macht eine Fortsetzung notwendig, wir freuen uns darauf. Kurz: Sehenswert!

Der Prinz der Drachen Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Reviews

Marvels Daredevil Review (Redaktion)

"Marvels Daredevil" Staffel 3 - Der Teufel ist gebrochen zurück

Poster Bild
Kritik vom 19.10.2018 von Moviejones - 3 Kommentare
Lange haben wir auf das Comeback der für viele besten Netflix/Marvel-Serie Marvels Daredevil gewartet, heute, am 19. Oktober 2018, ging Staffel 3 endlich online. Wir haben schon einmal die ersten fünf Folgen gesehen, ab Episode 5 zieht das Tempo und Drama auch gehörig an. Ein kurz zus...
Review lesen »

The Marvelous Mrs. Maisel Review (Redaktion)

"The Marvelous Mrs. Maisel" Staffel 1 - Alle 8 Emmys mehr als verdient

Poster Bild
Kritik vom 30.09.2018 von Moviejones - 1 Kommentar
Der neuen Amazon-Comedyserie The Marvelous Mrs. Maisel merkt man die Handschrift von Gilmore Girls-Schöpferin Amy Sherman-Palladino wahrlich an, die nicht nur als Autorin, sondern auch Regisseurin hinter dem Emmy-Abräumer von 2018 steht. Und für Regie wie auch Drehbuch den Emmy erhiel...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
AvecPlaisir : : Moviejones-Fan
21.09.2018 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.16 | Posts: 249 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Habe ich bereits auf meiner Watchlist, werde mir kurzfristig ein eigenes Bild machen. Die Kritik hört sich schon mal sehr gut an

Forum Neues Thema