Anzeige
Anzeige
Anzeige

Star Wars-Serie

News Details Reviews Trailer Galerie
Neue Ecke, neue Zeit

Auch für Männer: "Star Wars"-Serie von Leslye Headland näher erläutert

Auch für Männer: "Star Wars"-Serie von Leslye Headland näher erläutert
6 Kommentare - Di, 10.11.2020 von N. Sälzle
Was genau dürfen wir uns unter Leslye Headlands "Star Wars"-Serie eigentlich vorstellen? Die Serienschöpferin liefert da ein paar Anhaltspunkte.
Auch für Männer: "Star Wars"-Serie von Leslye Headland näher erläutert

Auf der einen Seite wird munter über ein mögliches Mando-Spin-off spekuliert, auf der anderen Seite stehen so viele angekündigte Star Wars-Serien noch aus, dass man eigentlich gar nicht über eine weitere nachdenken möchte, die sich dann vielleicht nur ganz, ganz langsam vom Fleck bewegt. Obi-Wan und Cassian Andor *hust*.

Auch die weiterhin titellose Serie von Leslye Headland scheint sich zumindest für Außenstehende nicht vom Fleck zu bewegen. Nach den ersten Meldungen wurde es sehr ruhig um das Projekt und man kann niemandem böse sein, daran vielleicht gar nicht mehr gedacht zu haben. Nun ja, aber die Star Wars-Serie der Matrjoschka-Verantwortlichen ist alles andere als tot.

In einem Interview mit Fantastic Frankey lieferte Headland einige Details zu dem Projekt und erklärte, dass die Serie mit weiblichem Hauptcharakter in einer Ecke des Universums und in einer Ecke der Timeline angesiedelt sei, von der man bislang fast nichts wisse.

Wie Headland weiter ausführt, gehe sie das Star Wars-Universum weniger auf cineastische oder künstlerische Weise durch. Stattdessen begebe sie sich auf eine geografische und tatsächliche Reise. Als sie einst den Pitch vorgelegt hätten, hätte sie sich von ihrem Designer ein Indiana Jones-mäßiges "von hier nach da" gewünscht, mit den gepunkteten, roten Linien, die einen auf der Reise begleiten würden.

Darüber hinaus legt Headland dar, was man von ihrer Serie in Sachen weiblicher Hauptfigur erwarten dürfe. Dies bedeute nicht, dass Männer ausgeschlossen werden würden. Sie könnte mit männlichen Charakteren schließlich auch mitfiebern, z.B. mit dem Mando oder mit Luke. Nur, weil ein Protagonist weiblich sei, bedeute dies nicht, dass die Serie ausschließlich für Frauen sei.

Zudem erklärt Headland, dass ihre Serie für all jene wäre, die einfach mal vorbeischauen wollen würden. Es gäbe Dinge, die noch nicht Kanon seien. Es gäbe einige Charaktere, die man noch nicht kenne. Wenn es nicht gefallen würde, dann sei das coole an Star Wars ja immer noch, dass es einiges gäbe, an dem man sich erfreuen könne. Und wenn nicht, dann eben nicht.

Auf welche Ecke und welche Zeit im Star Wars-Universum hofft ihr im Fall dieser Star Wars-Serie?

Quelle: Comicbook
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
10.11.2020 15:22 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.463 | Reviews: 2 | Hüte: 93

@Duck-Anch-Amun

Wie gesagt, das sind wie so oft nur Spekulationen. Ich denke eigentlich auch dass Lucasfilm grundsätzlich eigenständig operiert und die Zügel in der Hand hält, auch wenn Disney sicherlich reingrätschen kann, wenn gewollt.

Solange wir nur von Gerüchten sprechen und nicht von offiziellen Informationen, gebe ich da wenig drauf. Kann stimmen, muss aber nicht und es bringt nichts sich darüber aufzuregen.

This place is under new management, by order of the Peaky Blinders.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.11.2020 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.752 | Reviews: 35 | Hüte: 535

@Optimus13
Headland wurde angeblich von Kennedy ohne Rücksprache mit Disney engagiert, mit Betonung auf angeblich.
Ich weiß natürlich nicht inwiefern die Strukturen sind, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Disney es komplett schnuppe ist wer von LucasFilm verpflichtet wird. Zumindestens ist es bei Marvel so und wenn ein Regisseur/Schauspieler nicht irgendwie Dreck am Stecken hat (z.B. Gunn), dann hat man von Disney nie was gehört. Und selbst dort (oder bei RDJ) hatte Disney eingelenkt.

Es kann natürlich sein, dass Kennedy unter Beobachtung steht und man nach Episode 9 und Solo hier deutlich mehr unter die Lupe genommen wird als dies z.B. bei Feige der Fall ist.

Avatar
Watchman : : Moviejones-Fan
10.11.2020 10:58 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 251 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Optimus13

Nun, mit "weg vom Fesnter" meinte ich, dass sie bei Lucas FIlm zu Star Wars nichts mehr zu sagen hat. Das sieht man u.a. daran, dass sie nicht bei Mandalorian involviert ist. Und zwar gar nicht. Sie wurde wohl nach RoS auf Eis gelegt. Ich gehe davon aus dass ihr Vertrag nicht verlängert wird. Es gibt aus ihrer Ecke in Bezug auf Star Wars eigentlich nichts außer den inhaltlosen PR stunt mit Headland. Angeblich soll das Buch Children Of Blood And Bone adaptiert werden. Aber da weiß ich nichts genauers. Ob das von und mit Kennedy oder überhaupt umgesetzt wird muss abgewartet werden.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
10.11.2020 10:22 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.463 | Reviews: 2 | Hüte: 93

@Watchman

So wurde gemunkelt. Tatsache ist aber, dass Kennedy (leider) nach wie vor Präsidentin von Lucasfilm ist und solange sie nicht offiziell zurücktritt sehe ich keinen Sinn zu solchen Spekulationen. Nächstes Jahr läuft ihr Vertrag aus, mal sehen, ob der erneut verlängert wird oder ob tatsächlich ein Jon Favreau diesen Posten übernimmt, wie ebenfalls schon öfter in den Raum gestellt wurde.

Headland wurde angeblich von Kennedy ohne Rücksprache mit Disney engagiert, mit Betonung auf angeblich. Wie es mit dieser Serie ohne Kennedys Einfluss weitergeht, wird sich zeigen. Stand jetzt ist sie in Planung und soll kommen.

This place is under new management, by order of the Peaky Blinders.

Avatar
Watchman : : Moviejones-Fan
10.11.2020 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 251 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Den Inhalt dieser News gab es schon Im April. Damals wurde die Serie mit dem o.g. Inhalt angekündigt und seit dem gab es keine Details.

Wurde Leslye Headlands nicht noch von Kennedy eingestellt, die mittlerweile weg vom Fenster ist und sehr wahrschenlich Lucas Film bald verlässt? War es nicht die Star Wars Geschichte die bei Ankündigung noch nichts vorzuweisen hatte und niemand bei Disney oder Lucas Film irgendwas davon wusste und die Leute entsprechend sauer waren über diese Ankündigung? Ich tippe mal das daraus nichts wird.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
10.11.2020 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.463 | Reviews: 2 | Hüte: 93

Auf welche Ecke und welche Zeit im Star Wars-Universum hofft ihr im Fall dieser Star Wars-Serie?

Ich hoffe auf eine neue, eigenständige, charismatische Hauptfigur in einer Zeit lange vor bzw. nach der Skywalker-Saga. Gerne neue, aber auch fantasievolle Welten zeigen. Sind diese Punkte erfüllt, wäre ich happy.

This place is under new management, by order of the Peaky Blinders.

Forum Neues Thema
Anzeige