Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Kritik Details Trailer Galerie News
Batman & Robin im Motorsport

Le Mans 66 - Gegen jede Chance Kritik

Le Mans 66 - Gegen jede Chance Kritik
9 Kommentare - 15.11.2019 von TiiN
In dieser Userkritik verrät euch TiiN, wie gut "Le Mans 66 - Gegen jede Chance" ist.
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Bewertung: 4 / 5

Le Mans 66 ist ein US amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2019 und wurde von James Mangold inszeniert. Diese Kritik ist spoilerfrei.

Trailer zu Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Nachdem uns Once Upon a Time in Hollywood uns in bereits in die 1960er Jahre geführt hat, erwartet uns ähnliches in Le Mans 66 – Gegen jede Chance. Diesmal geht es jedoch nicht um Hollywood sondern um den Motorsport zu dieser Zeit. Aber wer die Zeitreise bei Tarantinos Werk mochte, der wird sich auch bei Le Mans 66 sehr wohl fühlen. Wir bekommen ein stimmungsvolles Setting der damaligen Zeit serviert. Natürlich liegt der Fokus auf den Autos, aber auch das drum herum ist stimmungsvoll eingefangen.


Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Konzern Ford, welcher zu dieser Zeit von Henry Ford II. geleitet wird. Das Unternehmen hat Probleme beim Absatz und steht gehörig unter Druck. Die Idee ist im Motorsport aktiv zu werden und so die Begeisterung von potentiellen Käufern zu gewinnen. Im Augenblick wird der Motorsport jedoch von Ferrari dominiert. Nach einer gescheiterten Übernahme steigt man also in den Krieg gegen Ferrari ein, mit dem Ziel die Italiener beim legendären 24 Stundenrennen von Le Mans zu schlagen. Daher auch der Originaltitel Ford vs. Ferrari.

Die Handlung lässt relativ wenig Spannung bei über 150 Minuten Laufzeit vermuten. Man mag sich zwar denken, wie dieses Rennen gegen jede Chance ausgehen könnte, aber wer die Geschichte um die 24 Stundenrennen in den 60er Jahren nicht genau kennt, der erlebt durchaus einige Überraschungen. Zudem ist der Inszenierungsansatz von James Mangold ein gänzlich anderer, hier ist der Weg das Ziel. Es macht Spaß zuzuschauen, wie Ford mit Ferrari verhandelt, wohin das führt, wie ein gewisser Mr. Shelby anfängt ein Fahrzeug zu bauen und wie man sich Stück für Stück weiterentwickelt. Während all dieser Geschichten bleibt Le Mans 66 unglaublich fokussiert. Das Feindbild wird nicht hochsterilisiert, eine Liebesgeschichte wird nicht in den Vordergrund geschoben, hier geht es wirklich überwiegend um Motorsport. Dieser war zudem in den 60er Jahren ganz anders als heutzutage, es gab Unfälle, es wurde improvisiert und beim finalen Rennen in Frankreich kennen die vielen internationalen Teams natürlich nicht alle das Regelwerk in Gänze, welches in Französisch vorliegt.

Getragen wird der Film von den beiden Hauptdarstellern Christian Bale und Matt Damon. Insbesondere Bale hat eine durchaus anspruchsvolle Rolle bekommen, hat sich ihr wie so oft voll hingegeben und spielt jede Szene leidenschaftlich. Matt Damon verleiht Mr. Shelby das Gesicht, steht nicht so in Action wie Bale, meistert aber ebenfalls alles. In den Nebenrollen findet sich u.a. Jon Bernthal, welchen man u.a. aus Zwei vom alten Schlag kennt, Josh Lucas oder Caitriona Balfe.

Die 153 Minuten sind durchaus lang und überraschen bei der fokussierten Erzählweise, aber sie sind nicht zu lang. Sicher hätte man im Mittelteil einige Szenen raus lassen können, aber der Film ist für Motorsportliebhaber und diese freuen sich über jede Einstellung.
Allgemein muss man sagen, dass es wirklich wenig gute Motorsport-Filme gibt. Wenn man Actionstreifen wie The Fast and the Furious oder Nur noch 60 Sekunden weglässt fällt einem evtl. relativ schnell das großartige Rush ein, aber dann landet man schon schnell bei Gurken wie Driven. Von daher bedient Le Mans 66 ein Genre, was rar gesät ist. James Mangold leistet jedoch einen ziemlich guten Beitrag, welcher diverse andere Streifen im Rückspiel kleiner werden lässt.

Le Mans 66 kommt erscheint nicht von ungefähr zum Jahresende. Hier sehen wir einen Beitrag welcher mit Kurs auf die Oscars unterwegs ist. Das Gesamtpaket ist dank James Mangolds Regie äußerst stimmungsvoll geworden, insbesondere die beiden Hauptdarsteller glänzen und das Szenenbild lässt 2019 die 1960er Jahre einmal mehr lebendig werden. Zudem vermittelt der Film viel über die Rivalität zweier Motorsportkonzerne und erzählt Geschichten, welche man so bis ins letzte Detail nicht kannte. Zeitgleich wird niemand deklassiert und so dürfte auch der großartige Enzo Ferrari mit seinen Auftritten in diesem Film ebenfalls zufrieden sein.

Eine klare Filmempfehlung 2019 mit 8 von 10 Punkten.

Le Mans 66 - Gegen jede Chance Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Jumanji - Willkommen im Dschungel Kritik

Auf in den Dschungel

Poster Bild
Kritik vom 13.12.2019 von WangChi - 1 Kommentar
Jumanji – Willkommen im Dschungel ist die späte Fortsetzung von „Jumanji“. Den einen oder anderen Verweis auf das Original findet man, aber ansonsten versucht der Film, sich vom Vorgänger abzuheben. Die 4 Teenager Spencer, Anthony, Martha und Bethany müssen aus unte...
Kritik lesen »

Anon Kritik

Guter Film mit einigen Schwächen.

Poster Bild
Kritik vom 13.12.2019 von sublim77 - 1 Kommentar
Auch diesmal wieder der Hinweis, dass man den Film gesehen haben sollte, bevor man (m)eine Review dazu liest. Auf Anon bin ich absolut zufällig gestoßen. Für mich war der Film auf den ersten Blick völlig unauffällig. Einmal mehr verdanke ich der Möglichkeit Filme heut...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.11.2019 00:56 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.099 | Reviews: 180 | Hüte: 406

@TiiN

Mir gefiel der Film gut, hier habe eine Kurzreview geschrieben.

https://www.moviejones.de/filme/47304/le-mans-66-gegen-jede-chance.html#commentstop

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
17.11.2019 00:53 Uhr | Editiert am 17.11.2019 - 00:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.957 | Reviews: 118 | Hüte: 217

@luhp92

Ich war in Berlin im Zoopalast und dort lief er ebenfalls in einem kleineren Kino, das war vielleicht zur Hälfte besucht. Einen großen Ansturm gab es nicht wirklich. Als ich drei Tage vorher Karten reserviert habe, war noch alles frei gewesen. Wie gefiel er dir?

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.11.2019 00:38 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.099 | Reviews: 180 | Hüte: 406

@TiiN

War der Film bei dir im Kino gut besucht? Bei mir im Kino wurde der Film in einem der kleinen Säle gezeigt, dieser war allerdings fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
15.11.2019 22:15 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.190 | Reviews: 23 | Hüte: 474

@TiiN

Ich dachte mir schon, dass Du lediglich Bruno Labbadia zitieren wolltest...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
15.11.2019 22:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.957 | Reviews: 118 | Hüte: 217

@Raven13 und MrBond

hochsterilisiert ist ein gängiger Begriff in der Fußballersprache. Natürlich albern aber jeder versteht es laughing
Danke für die Hüte

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.11.2019 20:54 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.858 | Reviews: 39 | Hüte: 188

@ MrBond

Der ist gut. Und ich dachte schon, ich wäre blöd, als ich das gelesen habe. Aber da steht tatsächlich "hochsterilisiert". laughing

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
15.11.2019 20:30 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.190 | Reviews: 23 | Hüte: 474

@TiiN

Hut für eine tolle Kritik und natürlich für hochsterilisiert... smile

Ich bin zwar nicht der große Motorsport Freund (der Trailer hatte mich auch nicht wirklich angesprochen), aber Rush fand ich auch richtig gut und ich werde mir diesen Streifen sicher mal Zuhause anschauen!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.11.2019 19:57 Uhr | Editiert am 15.11.2019 - 19:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.858 | Reviews: 39 | Hüte: 188

@ TiiN

Schöne Kritik! Hut dafür. wink

Eigentlich wollte ich heute auch in den Film reingehen, aber die Arbeit hat mich heute zu sehr geschafft, als dass ich noch 150 Minuten im Kino sitzen konnte. Aber ich habe fest vor, ihn mir noch im Kino anzuschauen.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
15.11.2019 16:04 Uhr
2
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.957 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Keine Ahnung warum schon die Moviejones-Kritik nur einen einzigen Kommentar bekommen hat. Ich sah den Film gestern im Kino und war ziemlich angetan. Also habe ich in die Tasten gehauen und ein paar Worte darüber verloren. Vielleicht kann ich somit den einen oder anderen mehr begeistern.

Der Titel ist natürlich nur eine kleine Anspielung weil Bale Batman spielte und Matt Damon in Gerüchten als Robin für den Batfleck gehandelt wurde.

Forum Neues Thema