Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Grey’s Anatomy - Die jungen Ärzte

News Details Reviews Trailer Galerie
Änderungen vor Staffel 15

"Grey´s Anatomy": Zwei Ausstiege bestürzen Fans

"Grey´s Anatomy": Zwei Ausstiege bestürzen Fans
0 Kommentare - Fr, 09.03.2018 von N. Sälzle
Mit 14 Staffeln ist "Grey´s Anatomy" schon lange in der Serienlandschaft verankert. Dennoch schockiert die Serie immer wieder die Fans, wie jetzt: mit zwei weiteren Ausstiegen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Grey´s Anatomy": Zwei Ausstiege bestürzen Fans

Langlebige Serien haben selten von Anfang bis Ende dieselben Gesichter an Bord. Der eine kommt, der andere geht. Auch Grey’s Anatomy - Die jungen Ärzte hat damit bereits seine Erfahrungen und die Zuschauer mussten schon den einen oder anderen bitteren Ausstieg hinnehmen. Nun folgt nicht nur ein nächster Ausstieg. Es gehen sogleich zwei der Darstellerinnen.

Wie bekanntgegeben wurde, verlassen mit dem Ende von Grey’s Anatomy - Die jungen Ärzte Staffel 14 Jessica Capshaw (Dr. Arizona Robbins) und Sarah Drew (Dr. April Kepner) die Serie, die seit 10 beziehungsweise 9 Staffeln dem Cast angehören.

Was für Fans und Cast besonders herb sein dürfte: Die Entscheidung wurde nicht von den Schauspielerinnen getroffen sondern von den Verantwortlichen, die vor der Entscheidung hinsichtlich einer noch nicht abgesegneten 15. Staffel eine künftige Richtung vorgeben wollten. Damit verbunden war die noch frische Kündigung Drews und Capshaws, die beide erst wenig vorher von ihrer Entlassung gehört haben.

Auf Twitter räumt Drew ein, die Nachricht selbst noch verarbeiten zu müssen, da sie sie erst weniger als 48 Stunden zuvor erhalten hatte. Sie verstehe, dass die Fans traurig seien, sie sei es auch. Für Danksagungen und nette Worte hätte sie noch keinen Kopf. Sie würde sich später darum kümmern.

Capshaw nahm die Nachricht offenbar gelassener auf und erklärte sich dankbar, in den vergangenen zehn Jahren Arizona Robbins gespielt haben zu dürfen. Dabei hätte es sich nicht nur um ein Privileg gehandelt, sie hätte sich auch absolut in den Charakter verliebt. Sie sei gütig, intelligent, lustig, tiefgründig, spielerisch, entschlossen und verdammt gut in ihrem Job. Darüber hinaus sei sie einer der ersten Hauptcharaktere gewesen, der der LGBTQ-Gemeinschaft angehörte.

Erfahre mehr: #Drama
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?