Anzeige
Anzeige
Anzeige

House of the Dragon

News Details Reviews Trailer Galerie
Das alte Feuer lodert durch XXL-Video erneut

"House of the Dragon"-SDCC-Panel: Die Kraft von 17 Drachen + Extended Trailer (Update)

"House of the Dragon"-SDCC-Panel: Die Kraft von 17 Drachen + Extended Trailer (Update)
0 Kommentare - Mo, 25.07.2022 von A. Seifferth
Der "House of the Dragon"-Cast um Matt Smith, Emma D’Arcy und Paddy Considine weiß, wie man den Funken überspringen lässt: Das San Diego Com-Con-Panel gestaltete sich kurzweilig - Nun mit Videos!
"House of the Dragon"-SDCC-Panel: Die Kraft von 17 Drachen + Extended Trailer

++ Update vom 25.07.2022: Wie versprochen kam die XXL-Version des House of the Dragon-Trailers in dieser Nacht hereingeflogen. Seht, was HBO in weniger als einen Monat mit uns anstellen möchte:

"House of the Dragon" Season 1 Trailer 3 (SDCC)

Eine neue Weltordnung naht! Wie passend, möchte man meinen, will der Sender doch mit dem Game of Thrones-Spin-off erneut auf seinem angestammten Thron erlesenster Serienunterhaltung Platz nehmen.

Nachdem ihr euch den Extended Trailer angesehen habt, können wir euch nun außerdem ein Video zum kompletten House of the Dragon SDCC-Panel ans Herz legen. Menschen mit Neigung für Fremdscham-Momente kommen dabei ebenfalls auf ihre Kosten: Gleich zu Beginn der Q&A-Sektion wird Panel-Gastgeber Matt Smith von einem Spaßvogel mit seinem Auftritt bei Morbius konfrontiert: "It´s Morbin time"!

In der Galerie haben wir ganz unten auch noch das SDCC-Poster für euch.

++ News vom 23.07.2022: Da ist er also: der neue Cast des aktuell wohl meisterwarteten Spin-offs der Serienwelt. Game of Thrones galt über Jahre hinweg als König der gepflegter Unterhaltung. Ob House of the Dragon diese Krone vererbt bekommt, hängt unter anderem von Matt Smith, Steve Toussaint, Paddy Considine, Olivia Cooke, Eve Best, Fabien Frankel, Emma D’Arcy, Emily Carey und Mily Alcock ab.

Während Smith durch die Konferenz leitete, waren auch die übrigen Stars nicht um ein paar augenzwinkernde Kommentare verlegen. Während Regisseur Miguel Sapochnik (u.a. Game of Thrones-Folge: "Battle of the Bastards") aufgrund einer COVID-19-Erkrankung leider nicht an dem Event teilnehmen konnte, war Showrunner und Co-Schöpfer Ryan Condal ebenfalls zugegen. Ohne weitere Worte zu verlieren, möchten wir euch aber erst einmal den Einmarsch der House of the Dragon-Stars mitsamt des Kronzeugen George R.R. Martin präsentieren:

Paddy Considine, der König Viserys I. Targaryen spielt, erklärte, dass seine Figur ein anständiger Mann sei, der sich um sein Königreich und sein Volk kümmere. Gleichzeitig verberge er aber ein düsteres Geheimnis, das mit dem möglichen Untergang der Menschheit zu tun hat. Considine fügte hinzu, dass er während der Dreharbeiten sehr von der Anziehungskraft des Throns vereinnahmt wurde, so sehr, dass er niemanden sonst darauf sitzen lassen wollte. "Es ist unangenehm", sagte Considine, "aber das soll es auch sein."

Matt Smith verkörpert Prinz Daemon Targaryen, den jüngeren Bruder von Viserys und damit auch den Anwärter auf den Eisernen Thron. Smith sagte, dass für ihn die Beziehung zwischen den beiden Brüdern das Herzstück von House of the Dragon darstelle.

George R.R. Martin konnte aufgrund von COVID nicht am Set von House of the Dragon zugegen sein, aber er habe 9 der 10 Episoden gesehen und sei ziemlich beeindruckt. "Es ist aufregend zu sehen, wie diese Figuren zum Leben erwachen", sagte Martin. "Diese Figuren sind wie die Kinder, die man zur Adoption freigibt - man fragt sich, ob man sie wiedererkennen wird."

Der rüstige Autor gab außerdem einen mächtigen Schwur zu Protokoll: Er werde sich weiter dem langerwarteten sechsten Band von "Das Lied von Eis und Feuer" widmen und nicht am Set von House of the Dragon mitmischen, bevor "Winds of Winter" fertiggestellt sei.

Showrunner Ryan Condal fügte hinzu, dass Martin jedoch dabei behilflich gewesen sei, die insgesamt siebzehn (!) verschiedenen Drachen zu unterscheiden, die wir im Laufe der Serie sehen werden. In Staffel zwei wolle man diese stattliche Zahl sogar noch toppen. Das sind deutlich mehr Drachen, als wir je in Game of Thrones gesehen haben, wobei jede der furchterregenden Kreaturen ihre eigene Persönlichkeit und individuelle körperliche Eigenschaften aufweisen werde und damit auch die jeweiligen Personen widerspiegeln, die sie reiten.

In diesem Zusammenhang beantwortete Paddy Considine eine Frage zum Drachenreiten in House of the Dragon mit einer lustigen Anekdote darüber, wie er einmal in eine Tonbühne einbrach und auf dem Glücksdrachen Fuchur aus Die unendliche Geschichte ritt.

Prinzessin Rhaenyra Targaryen-Darstellerin Milly Alcock gab im Rahmen des Panels zu, dass es "komisch" sei, auf den künstlichen Drachen vor einem Greenscreen zu reiten, während Ventilatoren auf einen geblasen würden. Eve Best (Prinzessin Rhaenys Targaryen) entgegnete, dass sich die Drachen von House of the Dragon unheimlich lebendig anfühlten, da sie Geräusche und Schreie von sich geben, während man sich an ihrem Rücken festklammere.

Lest auf Seite 2, wie toll die Perücken für Targaryens zu tragen sind, was Martin und D’Arcy zur Unterdrückung von Frauen in der Serie zu sagen haben und natürlich, ob es die "beliebten" Game of Thrones-Kaffeebecher auch beim Spin-off zu bestaunen gibt.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN