Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterhin nichts geplant

"John Wick - Kapitel 5": Chad Stahelski widerspricht Lionsgate-Ansage

"John Wick - Kapitel 5": Chad Stahelski widerspricht Lionsgate-Ansage
2 Kommentare - Di, 04.07.2023 von N. Sälzle
Lionsgate sprach vor kurzem sehr deutlich von "John Wick - Kapitel 5", Chad Stahelski tritt aber erneut auf die Bremse. Aktuell sei nichts geplant.

Wie ist denn jetzt eigentlich bei John Wick - Kapitel 5 der Stand der Dinge? Scheinbar sind sich hier Lionsgate und das John-Wick-Duo Chad Stahelski und Keanu Reeves nicht ganz einig.

Ende Mai sprach Joe Drake von Lionsgate schon sehr konkret über John Wick - Kapitel 5 und genau an diesem Punkt weichen die Lionsgate-Pläne massiv von dem ab, was Stahelski und Reeves in den vergangenen Monaten kommunizierten. Sie fuhren ja bekanntermaßen eher die Schiene: Wenn es passt und es sich ergibt, dann steht John Wick - Kapitel 5 nichts im Weg - auf Biegen und Brechen einen weiteren Film drehen, wollen sie nicht.

Auch im Interview mit Empire betonte Stahelski nun nochmals, wie er die Sache sieht und auf die Frage danach, ob wir John Wick - Kapitel 5 tatsächlich sehen werden, antwortete er mit: "Ich weiß es ehrlich gesagt nicht."

Lionsgate wolle verständlicherweise weitere John-Wick-Projekte in Angriff nehmen, so Stahelski, und es sei für einen Regisseur auch nicht schlecht, wenn jemand mehr von dem wolle, was er mache, doch aktuell fehle es ihm an einer Idee für John Wick - Kapitel 5. Dementsprechend klingt es derzeit nicht danach, als würde John Wick - Kapitel 5 allzu schnell folgen, wenngleich der Regisseur erklärt, dass er natürlich auch morgen aufwachen und den zündenden Einfall haben könnte, den er Reeves direkt vorschlagen müsse. Vielleicht würde sich dann daraus etwas entwickeln.

Diese Aussage dürfte vielen bekannt vorkommen, denn in der Vergangenheit betonte Stahelski mehrfach, was nötig sei, um John Wick - Kapitel 5 in Angriff zu nehmen. Ferner erklärte er dieses Mal, dass ihm zwar ein paar Szenen und ein paar Actionsequenzen durch den Kopf gingen, die sie bislang nicht ausgespielt hätten und er diese gerne umsetzen würde. Sollte John Wick - Kapitel 5 gedreht werden, so Stahelski, könne man nicht einfach wiederholen, was gewesen sei. Er müsse seine Hausaufgaben machen und besser werden.

Das klingt zwar optimistisch, eine Garantie für John Wick - Kapitel 5 ist aber natürlich auch das nicht. Was denkt ihr? Hat Lionsgate den Mund in Sachen John Wick - Kapitel 5 zu voll genommen und den Film in Aussicht gestellt, bevor es wirklich etwas zu verkünden gab? Oder wird Stahelski und Reeves schon noch was einfallen und sie zieren sich nur damit, eine konkrete Zusage zu geben.

Erfahre mehr: #Action, #Fortsetzungen, #Drama
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
05.07.2023 07:21 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 3.061 | Reviews: 0 | Hüte: 131

Vorsicht Spoilergefahr!

Also mal angenommen es ist so dass John in Teil 4 seinen tod nur vorgetäuscht hat um endlich Frieden zu finden: was müsste passieren, damit er seinen verdienten Frieden wieder aufgibt? Da komm ich noch auf keinen grünen Nenner. Zudem wirkts halt egal wie man es dreht und wendet einfach erzwungen -> Teil 5 kommt weil der Erfolg da ist, nicht weil die Story einen weiteren Teil verlangt. Da läuft man dann doch Gefahr, dass man das bisher geschaffene damit verschandelt.

Das Ende von Teil 4 war einfach passend und mir gefällt auch der Gedanke dass er einfach bei Frau und Hund ist und wirklich in Frieden ruht.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.07.2023 00:23 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.156 | Reviews: 19 | Hüte: 398

Vllt sollte Reeves v Chad Stahelski, an The Matrix 5 arbeiten -)

Forum Neues Thema
AnzeigeY