Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Farbe aus dem All

News Details Kritik Trailer Galerie
Kosmisch terrorisiert

Lovecraft-Liebe: Nicolas Cage entdeckt "Die Farbe aus dem All"

Lovecraft-Liebe: Nicolas Cage entdeckt "Die Farbe aus dem All"
4 Kommentare - Do, 24.01.2019 von R. Lukas
Zusammen mit seinen "Mandy"-Produzenten und Kult-Filmemacher Richard Stanley versucht sich Nicolas Cage an einer Kurzgeschichte des großen H.P. Lovecraft. Die wird zum Langfilm ausgedehnt.

Bevor er den verrückt klingenden Fantasy-Actioner Prisoners of the Ghostland dreht, dreht Nicolas Cage erst noch etwas anderes: The Colour Out of Space, einen Film basierend auf H.P. Lovecrafts Kurzgeschichte "Die Farbe aus dem All"!

Für Regisseur und Drehbuchautor Richard Stanley (M.A.R.K. 13 - Hardware) der erste Spielfilm seit über zwanzig Jahren. Und für Cage die Möglichkeit, wieder mit der Mandy-Produktionsfirma SpectreVision zu arbeiten. Die Produktion soll schon nächsten Monat in Portugal anrollen, Cage spielt dann Nathan Gardner, einen wohlhabenden New Yorker und Familienvater. Neben sich hat er Joely Richardson (Red Sparrow), Tommy Chong (Die wilden Siebziger), Elliot Knight (Sindbad), Julian Hilliard (Spuk in Hill House) und Q’Orianka Kilcher (The New World).

The Colour Out of Space erzählt eine Geschichte kosmischen Terrors über die Gardners, eine Familie, die auf ein abgeschiedenes Gehöft in ländlichen New England zieht, um dem Trubel des 21. Jahrhunderts zu entfliehen. Sie sind noch damit beschäftigt, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, als ein Meteorit auf ihren Hof stürzt. Das mysteriöse Gestein scheint in die Erde einzudringen, es verseucht sowohl das Land als auch die Eigenschaften der Raumzeit mit einer seltsamen Farbe, die nicht von dieser Welt ist. Zu ihrem Schrecken stellen die Gardners fest, dass diese außerirdische Macht nach und nach jede Lebensform, die sie berührt, verändert - sie selbst eingeschlossen...

Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
25.01.2019 07:45 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.930 | Reviews: 18 | Hüte: 56

@Dream

Naja, die Farbe ist dann doch in "Farbe". Fand ich aber eine gute Idee als Kontrast zu dem restlichen S/W. Riskier mal ein Auge... der Film ist es schon wert.

Bin ebenfalls deiner Meinung das es extrem schwer ist Lovecraft zu verfilmen. Eine Horror-Action-Einlage wird ihm niemals gerecht. Eigentlich würde alles was "bildlich dargestellt" wird, seinen Horror entschwächen und zerstören. Hat man in anderen Medien schon zu genüge gesehen.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
Dream : : Moviejones-Fan
24.01.2019 23:25 Uhr
0
Dabei seit: 16.03.17 | Posts: 145 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Ich sage dazu das, was ich schon zu Del Toros Berge des Wahnsinns gesagt habe:

Ich glaube nicht, dass man Lovecraft gut verfilmen kann. Seine Geschichten wirken auch durch ihre From so stark. Der Horror der irgendwo hinter der Stirn des Lesers beginnt, kann sich meiner Meinung nach gar nicht in einem Film richtig entfalten.

Allerdings habe ich vor fast zwei Jahren MD02GEIST versprochen, was das Thema Lovecraft im Kino betrifft etwas offener zu sein.
Ich bin also offen skeptisch auf dieses Projekt und hoffe, dass man wenigstens versuch Atmosphäre und Handlung des Originals einzufangen und kein bombastisches Horrorspektakel daraus macht.

@DrStrange: Die Verfilmung kenne ich nicht. Danke für den Tipp ich werd ihn mir mal auf die Liste setzten und sehen ob er mich doch von Lovecraft Filmen überzeugen kann. Die Schwarz Weiß Darstellung hat natürlich den Vorteil, dass man keine Farbe darstellen muss, die es nicht gibt.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.01.2019 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.763 | Reviews: 0 | Hüte: 107

Huuuuuii, Richard Stanley! Ich mag HARDWARE und DUST DEVIL sehr. Schön mal bald wieder was von ihm zu sehen

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.01.2019 12:05 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.930 | Reviews: 18 | Hüte: 56

Hiervon gibt es ja bereits eine sehr gelungene Version von Huan Vu... "Die Farbe".

Gerade weil der Film in SW gedreht wurde, wird dadurch eine sehr dichte Atmosphäre erzeugt.

Sehenswert !

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Forum Neues Thema
AnzeigeY