Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Westworld

News Details Reviews Trailer Galerie
"Westworld" teast brutale neue Welt

Neue S2-Welt grausamer als "Westworld", "Mechanism"-Ärger für Netflix

Neue S2-Welt grausamer als "Westworld", "Mechanism"-Ärger für Netflix
0 Kommentare - Do, 05.04.2018 von N. Sälzle
Bei Netflix kommt einfach keine Ruhe rein. Erst die Plagiatsvorwürfe bezüglich "Stranger Things", jetzt Drohungen aus Brasilien. Da geht es halt in "Westworld" gesittet zu... Oder nicht...
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Neue S2-Welt grausamer als "Westworld", "Mechanism"-Ärger für Netflix

Die Rückkehr von Westworld steht kurz bevor, da trudeln auch endlich neue Infos zu der lang ersehnten Shogun World - von der eine halbe Ewigkeit angenommen wurde, sie würde Samurai World heißen - ein. Angeteast wurde die ja bereits am Ende von Westworld Staffel 1, weitere Hinweise erreichten uns über die virale Website von Delos. Dieser verdanken wir auch die neuesten Informationen zur Shogun World.

Die Delos-Seite führt die Parks auf - wenngleich es bislang auch nur Westworld und Shogun World sowie einige Platzhalter sind - und beschreibt diese. Unter der Shogun World lässt sich der Website nun entnehmen, dass sie sich für all jene eignet, die wahre Kenner der Grausamkeit sind und für die Westworld noch nicht genug ist.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Sie können sich dort mit einem Streich ihres Katanas ihren Fantasien hingeben. Gestaltet wurde Shogun World nach der Edo-Dynastie Japans und sie bietet den Gästen die Möglichkeit, ihren inneren Krieger zu entfesseln, die Schönheit der Landschaft zu genießen und den blanken Horror kennenzulernen. Die Besucher von Shogun World könnten dort ihr wahres Selbst Form annehmen lassen, schließlich ist in diesem Land die Selbstfindung eine Kunstform, schließt die Beschreibung und lässt die Zuschauer wissen: Westworld war in Sachen Grausamkeit nichts im Vergleich zur Shogun World. Das sind ja heitere Aussichten für Staffel 2.

The Mechanism löst Kampagne aus

Ebenso kritisch anerkannt wie Westworld, aber gewiss noch provokativer, da in der realen Welt verwurzelt, ist die neue Netflix-Serie The Mechanism. Diese stammt aus der Schmiede von  Narcos-Schöpfer Jose Padilha, der schon mit dieser einige Grenzen überschritt.

Die in Padhilas Heimatland Brasilien angesiedelte Serie The Mechanism widmet sich einem wahren Skandal um die ehemaligen Presidenten Lula da Silva und Dilma Rousseff und soll somit der Korruption den Kampf ansagen. Scheinbar fühlt sich jemand bereits auf den Schlips getreten, denn Politiker, Journalisten und Nutzer rufen nun zum Boykott gegen Netflix auf.

Aufgeflogen ist der Geldwäsche- und Bestechnungsskandal im Jahr 2014. Seitdem wird insbesondere gegen Da Silva ermittelt und ein Urteilsspruch könnte ihn ins Gefängnis bringen. Im selben Zug mussten zahlreiche Politiker und Unternehmer ihre Posten räumen. Dass die Serie somit nicht allen schmeckt, dürfte vorprogrammiert sein. Nun rufen aber brasilianische Politiker, Aktivisten und Journalisten gleichermaßen zum Boykott auf, während Lula Da Silva davon spricht, Netflix zu verklagen, in Brasilien, den Vereinigten Staaten und Europa, wenn dem so sein muss.

Da Silvas Nachfolgerin, die ebenfalls nicht mehr im Amt verweilt, beschuldigt Padhila, nicht auf künstlerische Freiheit zu setzen, um eine Episode aus der brasilianischen Geschichte darzustellen. Er lüge, verdrehe die Wahrheit und erfinde Dinge. Dabei handle es sich um mehr als nur intellektuelle Unehrlichkeit. Es handle sich um eine feige Darstellung einer Version der Geschichte, die die Wahrheit fürchte. Einem Charakter, der Lula Da Silva repräsentiere, seien so Worte in den Mund gelegt worden, die man eigentlich Senator Romero Jucá zuschreiben müsste.

Padhila beruft sich derweil auf den Disclaimer vor jeder Episode, der besagt, dass die Geschichten "lose auf wahren Ereignissen" basieren und erklärt, dass der linke Flüge genauso korrupt sei wie der rechte. The Mechanism verfolge keine Ideologie.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?