Anzeige
Anzeige
Anzeige

Once Upon a Time... in Hollywood

News Details Kritik Trailer Galerie
Mehr von Rick Dalton & Cliff Booth

"Once Upon a Time... in Hollywood" kommt als Tarantino-Roman

"Once Upon a Time... in Hollywood" kommt als Tarantino-Roman
2 Kommentare - Mi, 18.11.2020 von R. Lukas
Er tut es tatsächlich bzw. hat es schon getan. "Once Upon a Time... in Hollywood", der Roman, erscheint nächstes Jahr, geschrieben von Quentin Tarantino höchstpersönlich. Und das ist noch nicht alles!
"Once Upon a Time... in Hollywood" kommt als Tarantino-Roman

Was sein zehnter und - wenn es nach ihm geht - letzter Film wird, wissen wir immer noch nicht, aber eine andere Ankündigung macht Quentin Tarantino schon mal wahr: Er geht unter die Schriftsteller. Mit dem HarperCollins-Imprint Harper hat Tarantino einen Deal für zwei Bücher geschlossen, die aus seiner Feder stammen.

Das erste ist eine Romanfassung von Once Upon a Time... in Hollywood (zehn Oscarnominierungen, ein Oscargewinn für Brad Pitt als "Bester Nebendarsteller") und kommt im nächsten Sommer auf den Markt, um den Charakteren und der Prämisse des Films neues Leben einzuhauchen. Tarantino hat bekanntlich ein Faible für Bücher zu Filmen, da lag das wohl nahe. Der Once Upon a Time... in Hollywood-Roman zeichnet das Leben der zwei Protagonisten, Schauspieler Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und Stuntdouble Cliff Booth (Pitt), weiter nach und bewegt sich in der Zeit sowohl vorwärts als auch rückwärts.

Tarantinos zweites literarisches Werk trägt den Titel "Cinema Speculation", hier taucht er tief in die Filme der 1970er Jahre ein, lebt also eine weitere Leidenschaft aus. Beschrieben das (Nonfiction-)Buch als reichhaltiger Mix aus Essays, Reviews, persönlichen Texten und verlockenden "Was wäre, wenns" eines der gefeiertsten Filmemacher des Kinos und seines glühendsten Fans.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
19.11.2020 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 487 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Also um herlich zu sein habe ich den Film immer noch nicht gesehen, das Buch Interessiert mich 0. Obwohl ich einniges von QT mag, aber ich habe gehört das dieser hier schon wieder so eine zähe nuss ist wo im grunde nichts passiert. Muss mir mal den Streifen bei Sky reinziehen, aber hoffe das er um Welten besser ist als Hateful 8, der war ja mal riiiichtig fad.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
18.11.2020 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.701 | Reviews: 30 | Hüte: 143

Also von den beiden Projekten interessiert mich sein Take zu den Filmen der 70er deulich mehr. Liest sich zwar, als wäre das bis jetzt noch keine ausgereifte Idee sondern eher so ein Simarrillion seiner Gedanken, aber gerade das maht es vielleicht dann umso interessanter. Warum er es jetzt für nötig hält, sich noch etwas über seine Charaktere in "Once Upon a Time... in Hollywood" wird mir noch nicht ganz klar...

Mehr würden mich allerdings seine Gedanken zu den Filmen der 60er und davor interessieren, von denen er ja auch erklärter Fan ist und die ihn auch maßgeblich beeinflusst haben.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema
Anzeige