AnzeigeN
AnzeigeN

Westworld

News Details Reviews Trailer Galerie
Der Showdown ist da

Review "Westworld" Staffel 4 Episode 7 & 8: Das finale Spiel

Review "Westworld" Staffel 4 Episode 7 & 8: Das finale Spiel
0 Kommentare - Di, 16.08.2022 von S. Spichala
Während "House of the Dragon" in den Startlöchern steht, endet "Westworld" Staffel 4. Ein fulminanter Showdown, dessen Finale das Ende und der Anfang zugleich sind.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Es ist schade, dass Westworld so wenig Aufmerksamkeit erhält, dabei ist auch Staffel 4 wieder richtig gut! Mit Episode 7 und Episode 8 ist der Showdown gegen Charlotte Hale da, wobei sich Episode 7 vor allem um den Kampf von Bernard (Jeffrey Wright) und Maeve (Thandie Newton) gegen Hale (Tessa Thompson) dreht. Parallel wird der Boden für das eigentliche Finale bereitet, mit dem Erwachen von Christine (Evan Rachel Wood), welche mit der Hilfe ihrer alten Flamme Teddy an ihr früheres Ich, Dolores, erinnert wird.

Denn mit der zuvor schon Erkenntnis, der Gott dieser Welt zu sein, der allen darin ihre Geschichten schreibt, ist es noch längst nicht genug. Zurück zu den Wurzeln heißt es in beiden Folgen, und so erhebt sich auch der Mann in Schwarz (Ed Harris) gegen Hale und bestimmt mehr als nur sein Schicksal nun selbst: Er schreibt den Grundbefehl um und lässt alle in einen "Survival of the Fittest"-Kampf verfallen!

Mord und Totschlag bestimmen entsprechend nun das Verhalten der ferngesteuerten Menschen dieser Welt, wodurch auch die Missionen der anderen Charaktere erheblich erschwert werden. Hale gibt wiederum nicht so schnell auf und entwickelt sich selbst noch eine Stufe weiter - ob das aber reicht, um an der Macht zu bleiben? Und: Schaffen es Vater und Tochter ins Paradies?

Einige Charaktere sterben in diesen beiden Folgen bei dem Versuch, ihre Mission zu erfüllen. Wenn auch so mancher für das Finale noch einmal wiederkehrt, mehr teasen wir dazu nicht an. Das eigentliche Finale sorgt dann für einen Showdown, der jedem sein letztes Spiel vergönnt - mit dem Ergebnis, dass das Ende der Anfang von allem ist. Klingt kryptisch? Nach dem Finale versteht ihr, was wir meinen. Tolle und spannende zwei Folgen, in denen der Cast wieder alles gibt und fantastische Sci-Fi-Bilder für ein episches Feeling sorgen. Natürlich vermischt mit dem so typischen Horror und Thrill der Serie, und all ihren philosophischen Anspielungen. Matrix lässt erneut deutlich grüßen.

Hierzulande ist Westworld via Sky beziehungsweise WOW zu sehen, das Staffelfinale ging gestern online.

Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY