Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Skyscraper

News Details Kritik Trailer Galerie
Erfolgreichster Actionfilm 2018?

"Skyscraper" auf Erfolgskurs: Springt The Rock zur Chartspitze? + Retroposter

"Skyscraper" auf Erfolgskurs: Springt The Rock zur Chartspitze? + Retroposter
12 Kommentare - Di, 03.07.2018 von N. Sälzle
Massiv beworben wird "Skyscraper" ja. Und das macht sich laut The Forbes auch bezahlt. Der neueste Streich von Dwayne Johnson befindet sich voll und ganz auf Erfolgskurs.
"Skyscraper" auf Erfolgskurs: Springt The Rock zur Chartspitze? + Retroposter

Update vom 03.07.2018: Wer noch immer nicht genug von Skyscraper hat, für den hält Hauptdarsteller Dwayne Johnson auf Twitter etwas ganz besonderes bereit. Zwei Retro-Poster zum Film versüßen die nun nicht mehr allzu lange Wartezeit auf den Film. Ihr findet den entsprechenden Tweet direkt unter dieser News.

++++

Erklimmt Dwayne Johnson mit Skyscraper die Spitze der Kinocharts? Wenn es nach einem Bericht von Forbes geht, sind die Aussichten für den Action-Kracher jedenfalls nicht schlecht. Tatsächlich könnte Skyscraper sogar auf das ganze Jahr 2018 gerechnet der am Einspielergebnis gemessen erfolgreichste Original-Live-Action-Film des Jahres werden.

Laut Forbes visiert Skyscraper derzeit einen Start von 32 Mio. $ an, was im Vergleich zu Mega-Blockbustern wie Avengers - Infinity War mit über 100 Mio. $ gering klingt, für einen Film wie Skyscraper aber immens ist. Insbesondere, da keiner der bislang fünf erfolgreichsten Filme des Jahres in die Sparte Original-Live-Action fällt und entweder ein Sequel oder ein Spin-off ist.

An Original-Content führt derzeit Book Club die Rangliste an - mit 13 Mio. $. Für The Rock sollte es mit den errechneten Erwartungen also ein Leichtes sein, dies zu knacken. Immerhin habe dessen internationaler Bekanntheitsgrad und Erfolg auch die Einspielergebnisse von Rampage - Big Meets Bigger, Central Intelligence und Jumanji - Willkommen im Dschungel nach oben getrieben, wie Forbes anmerkt.

Handlungstechnisch in Hong Kong angesiedelt und mit einer ganzen Menge chinesischer Co-Stars gespickt, hofft man mit Skyscraper ferner natürlich auf den chinesischen Kinomarkt, der gewiss ebenfalls seinen Beitrag zum Erfolg des Filmes leisten wird. Von seinem Hit-Potenzial dürfen wir uns in Deutschland ab dem 12. Juli überzeugen, wenn Skyscraper in die Kinos kommt.

Und weil ein Bild mehr sagt als tausend Worte, schauen wir uns jetzt noch ganz viele Bewegtbilder an, in diesem brandneuen Clip zu Skyscraper, der auch als Trailer 3 gehandelt wird:

Quelle: Forbes
Erfahre mehr: #Action
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
03.07.2018 21:22 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 885 | Reviews: 1 | Hüte: 20

@Tim

300-400 Mio sind sicher drin. Bin gespannt, wie es sich auf USA, China usw. verteilt. Ich denke er wird ne Nullrunde werden. Wäre die Konkurrenz nicht so groß, könnte aber mehr drin sein.

@WiNgZzz

Sehe ich auch so, ich kann mir nicht vorstellen, dass sich diesen Film viele Menschen im Kino ansehen wollen, für mich wär er was fürs Heimkino...^^

Avatar
Colonel-Stars-and-Stripes : : Moviejones-Fan
03.07.2018 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.17 | Posts: 77 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Gerade in China wird der Film garantiert viel einspielen. Die stehen halt auf Filme mit viel Action.

Avatar
Tim : : King of Pandora
03.07.2018 15:59 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.825 | Reviews: 192 | Hüte: 68

@FlyingKerbecs
Letztlich werden wir es nächste Woche wissen. Ob ein Film aber nun 10 oder 15 Mio. $ mehr kostet, spielt in den Bereichen wo wir uns hier bewegen erst einmal keine Rolle. Alle die von dir genannten Flops hatten massive Werbekampagnen, oft Produktionsprobleme und Budgets 150-200 Mio. $, da waren die benötigten Einnahmen ganz andere.

Ich glaube auch nicht, dass der Film wie San Andreas 150 Mio. $ in den USA einspielen wird, eher so um die 80-100 Mio. $, aber eben durch chinesische Produktionsgesellschaft und sicherlich entsprechend gelagerter Planung, wird der Film höchstwahrscheinlich kein Flop. 300-400 Mio. $ sind hier weltweit auf jeden Fall drin.

Avatar
willi777 : : Moviejones-Fan
03.07.2018 15:03 Uhr | Editiert am 03.07.2018 - 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 18.05.15 | Posts: 78 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich mag den Dwayne. Insbesondere, da er sich zunehmend als gutmütigen Muskelberg gibt und nicht immer nur ein Testosteron-Auffangbecken darzustellen versucht, wie es ein gewisser Vin Diesel tut.

Ein schöner Kontrast, zumal Dwayne im Gegensatz zu Diesel eine GANZ ANDERE physische Präsenz hat. Diesel ist faul geworden und langweilig und hat nie einen Rollen-Wandel geschafft.

Leider sind die Filme auch bei Dwayne Einheitsbrei und in allen Fällen der letzten Jahre war ich froh, nicht im Kino gewesen zu sein. Nervend ist zuweilen auch seine zu gutmütige Synchronstimme, die dem Charakter teilweise schon Unterbelichtung aufstempelt.

Auch dieser Film wird mir imHome-Entertainment reichen.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
03.07.2018 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.773 | Reviews: 0 | Hüte: 61

@FlyingKerbecs: Wollte auch nur darauf hinweisen, sehe bei Skyscraper (auch wenn ich bei weitem nicht so in der Materie bin wie du und andere "BoxOfficePros" hier) auch keinen großen Erfolg, noch weniger als ich ihn bei SanAndreas und Rampage gesehen hätte.

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
03.07.2018 13:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 885 | Reviews: 1 | Hüte: 20

@WiNgZzz

Stimmt, hatte ich übersehen.^^

Ob das allerdings an dem Umsatz extrem etwas ändert, bezweifle ich...

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
03.07.2018 13:03 Uhr | Editiert am 03.07.2018 - 13:11 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.773 | Reviews: 0 | Hüte: 61

@FlyingKerbecs: Scyscraper ist mitfinanziert von "Perfect World Pictures", einer in China beheimateten Produktionsfirma.

Ach komm...

Avatar
RonZo : : Mad Titan
03.07.2018 12:02 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 443 | Reviews: 3 | Hüte: 26

"Massiv beworben wird Skyscraper ja..."

Das ist mir auch schon augefallen. In Bochum ist gefühlt jede 2. Plakatwand mit Postern von Skyscraper zugepflastert.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
03.07.2018 11:37 Uhr | Editiert am 03.07.2018 - 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 885 | Reviews: 1 | Hüte: 20

@Tim

Das Argument "in China bekommt man fast nix", zählt glaub ich so nicht mehr. Die gehen ja inzwischen Kooperationen bei den Produktionen ein und dadurch wandelt sich die Einnahmesituation extrem.

Das kann sein, ist aber bei dem Film nicht der Fall.

Und auch 125 Mio. $ ist beim Budget nicht so viel. Für heutige Maßstäbe sogar erstaunlich wenig für einen Sommerblockbuster.

Das stimmt auch, nur muss man sich vorher überlegen, wie viele Menschen sich so einen Film überhaupt ansehen wollen. Der ist ja nur ein Abklatsch von Die Hard. Das Risiko ist mMn auch vor allem wegen der Konkurrenz hoch, dass der Film floppt. 125 Mio für ein Risikoprojekt ist daher viel zu hoch. The Rock kann nicht alles retten. Und in den letzten Jahren haben wir viele "Sommerblockbuster" gesehen, die auch aufgrund eines viel zu hohen Budgets gefloppt sind, wie Valerian, King Arthur, Warcraft, Independece Day 2 usw.

300 Mio. $ weltweit und der Film dürfte schwarze Zahlen schreiben, was aber sicherlich nicht das Problem sein dürfte.

So kann man das nicht sagen. Wenn der Film z.B. nur 50 Mio in den USA einspielt, und 250 Mio außerhalb, von denen 100 Mio vielleicht von China kommen, liegt der Umsatz bei circa (50 Mio USA plus 25 Mio China plus 75 Mio aus den anderen Ländern) 150 Mio Dollar. Wenn du das mit dem Budget und Werbekosten verrechnest (125 Mio plus ca. 75-100 Mio Werbekosten) hat der der Film am Ende einen Verlust von 50-75 Mio Dollar gemacht.

Wenn der Film aber 200 Mio in den USA, 50 Mio in China und 50 Mio in den anderen Ländern eingespielt hat, liegt der Umsatz bei ca. 235 Mio Dollar, der Profit wäre also 10-35 Mio Dollar.

Man kann also nicht eine pauschale weltweite Zahl als Mindest-Grenze für den Profit nehmen.

Ich rechne so mit einem San Andreas-Erfolg und auch der hat 110 Mille gekostet und locker sein Budget eingespielt.

Da haben wir es, San Andreas hat 15 Mio weniger gekostet als Skyscraper und hat starke 155 Mio in den USA eingespielt. Dies wird Skyscraper höchstwahrscheinlich nicht schaffen. Je mehr in den USA, desto besser. Wenn Skyscraper nur 100 Mio in den USA einspielt, muss er in etwa so viel international einspielen wie San Andreas (welcher auch 100 Mio in China eingespielt hat), um ein kleiner Erfolg zu werden. (San Andreas hat ca. 88 Mio Dollar Profit gemacht). Ich glaub nicht, dass er das schafft.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
03.07.2018 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.461 | Reviews: 25 | Hüte: 243

Hmm...kann es sein, dass der Trailer mal wieder ziemlich viel spoilert? Natürlich kann es auch sein, dass die großen Sachen nicht gezeigt wurden, aber im Moment sieht es für mich aus, als wäre dieser Stirb langsam Teil...äh, entschuldigung, Skyscraper meinte ich natürlich, schon so gut wie komplett im Trailer gezeigt worden. Ganz abgesehen davon, scheint mir das Ganze recht wenig innovativ. Die Geschichte kommt einem vor, wie tausen Mal gesehen. Vielleicht irre ich mich ja auch und das wird der Knaller des Jahres, aber im Moment glaube ich eher nicht, dass das was für die Bestenliste wird.

Allerdings lasse ich mich, wie immer, gerne eines Besseren belehren^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Tim : : King of Pandora
03.07.2018 10:54 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.825 | Reviews: 192 | Hüte: 68

@FlyingKerbecs
Das Argument "in China bekommt man fast nix", zählt glaub ich so nicht mehr. Die gehen ja inzwischen Kooperationen bei den Produktionen ein und dadurch wandelt sich die Einnahmesituation extrem. Gerade The Rock ist in China auch eine echte Hausnummer, weswegen man sich wegen der Einnahmen keine Sorgen machen muss. Und auch 125 Mio. $ ist beim Budget nicht so viel. Für heutige Maßstäbe sogar erstaunlich wenig für einen Sommerblockbuster. 300 Mio. $ weltweit und der Film dürfte schwarze Zahlen schreiben, was aber sicherlich nicht das Problem sein dürfte. Ich rechne so mit einem San Andreas-Erfolg und auch der hat 110 Mille gekostet und locker sein Budget eingespielt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
03.07.2018 10:15 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 885 | Reviews: 1 | Hüte: 20

Naja angesichts des viel zu hohen Budgets von 125 Mio Dollar wird ein 32 Mio Start nicht ausreichen, um am Ende erfolgreich zu sein, selbst wenn er sich gut hält und die 100 Mio knackt in den USA. Dann müssten international schon mindestens 250 Mio eingespielt werden, China nicht dazu gerechnet, da man von dort eh fast nichts bekommt. Also rechnen wir mal 100 Mio in den USA, 250 Mio international, ca. 100 Mio in China sind also zusammen 450 Mio Dollar weltweit, um überhaupt den Break-Even-Punkt zu erreichen, würde ich schätzen. Alles über 450 Mio sollte dann ein Profit sein. Angesichts der Konkurrenz sehe ich das für schwer zu erreichen. Die Kritiken werden bei dieser Art von Film nicht so wichtig sein denke ich, die meisten rechnen wahrscheinlich eh mit miesen Kritiken. Bin gespannt, wie das Ergebnis am Ende ausfällt.

Forum Neues Thema