Mein Serientagebuch...
The Umbrella Academy gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Umbrella Academy (2019 - ????)

Eine Serie von: Jeremy Slater mit Ellen Page und Tom Hopper

USA2 StaffelnNetflixAction, Fantasy

The Umbrella Academy Inhalt

Serienadaption der gleichnamigen Dark Horse-Comicreihe über die entfremdeten Mitglieder einer dysfunktionalen Superheldenfamilie - Luther (Tom Hopper), Diego (David Castañeda), Allison (Emmy Raver-Lampman), Vanya (Ellen Page), Klaus (Robert Sheehan) und Number Five (Aidan Gallagher) -, die zusammenarbeiten, um den rätselhaften Tod ihres Vaters Reginald Hargreeves aufzuklären, während sie aufgrund ihrer so unterschiedlichen Persönlichkeiten und Fähigkeiten aus den Fugen geraten.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
The Umbrella Academy

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von The Umbrella Academy und wer spielt mit?

Originaltitel
The Umbrella Academy
Genre
Action, Fantasy
Staffeln
2 (20 Episoden)
Streaming
Netflix
Land
USA
TV-Sender
Netflix
Premiere
15.02.2019
Start-DE
15.02.2019

Staffeln & Episoden

FolgeEpisodentitelErstausstrahlung
S01E01 Wir sehen uns nur bei Hochzeiten und Beerdigungen / We Only See Each Other at Weddings and Funerals 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Wir sehen uns nur bei Hochzeiten und Beerdigungen vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E02 Run Boy Run 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Run Boy Run vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E03 Außer gewöhnlich / Extra Ordinary 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Außer gewöhnlich vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E04 Mann auf dem Mond / Man on the Moon 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Mann auf dem Mond vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E05 Nummer Fünf / Number Five 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Nummer Fünf vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E06 Der Tag, den es nicht gab / The Day That Wasn´t 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Der Tag, den es nicht gab vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E07 Der Tag, den es gab / The Day That Was 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Der Tag, den es gab vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E08 Ich habe das Gerücht gehört / I Heard a Rumor 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Ich habe das Gerücht gehört vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E09 Veränderungen / Changes 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Veränderungen vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

S01E10 Die weiße Geige / The White Violin 15.02.2019

Im Moment liegt noch keine Inhaltsangabe für die Episode Die weiße Geige vor.

Du kennst die Folge? Dann reiche eine Beschreibung ein und verdiene 50 Punkte für dein Punktekonto!

Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.08.2020 13:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.387 | Reviews: 33 | Hüte: 522

Staffel 2
Die zweite Staffel der Umbrella Academy nutzt die Stärken und positiven Aspekte der ersten Staffel, macht zudem noch einige "Probleme" weg und ist somit nochmals besser. Als Probleme nannte ich Vorhersehbarkeit und wenig Superhelden-Action:
Ersteres ist schnell erwähnt: Ja, es geht wieder um Zeitreisen. Und klar, auch diese Serie nutzt das bekannte Filmelement oftmals so wie es ihm gerade passt. Doch diesmal ist alles komplexer, befinden sich unsere Helden in einer anderen Zeit, an einem anderen Ort und dies wird verstärkt dadurch, dass sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten dort ankommen. So hat die zweite Staffel durchaus auch einen Watchmen und X-Men: First Class-Vibe. Zudem wird die eigentlich banale Story schon sehr in Frage gestellt, denn so gibt es einige fiese Überraschungen, Wendungen und auch Schockmomente, welche alles auf den Kopf stellen.
Auch der zweite Punkt simmt so nicht mehr. Zwar nimmt man sich wieder sehr viel Zeit jede Figur darzustellen, selbst Ben bekommt diesmal viel mehr Screentime. Doch diesmal erleben wir die Academy auch im Zusammenspiel und gleich zu Beginn bekommen wir einen genialen Avengers-like-Moment. Dazu das Staffelfinale - geil!

Staffel 2 gefiel mir nochmals besser als Staffel 1. Die Stärken (Soundtrack, Charakterentwicklungen und - beziehungen, skurrile Figuren und Action) blieben, die Kritikpunkte wurden angepackt.
Nach dem grandiosen Finale von Staffel 1 bewiesen die Macher zudem, dass sie wissen wie man schockierende offene Enden fabriziert. Ich hoffe Netflix gibt uns diese dritte Staffel!

Gerne würde ich sogar ein Spin-Off zur Serie sehen (das Preuqel at sich durch die Zeitreise erledigt), denn come on - der Chef der Komission hat einen Fisch-Kopf? Warum wird dies nie erklärt? Ich will Antworten! Also her mit dem Spin-Off!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
02.08.2020 21:03 Uhr | Editiert am 02.08.2020 - 21:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.264 | Reviews: 22 | Hüte: 218

Staffel 2

So, Staffel 2 hab ich nun auch durch, innerhalb von 2 Tagen, war halt gut und spannend.^^ Ich wäre ja schon früher fertig gewesen, aber ich hab ja noch 30 Folgen Hunter x Hunter geschaut und damit hauptsächlich Freitag und Samstag verbracht.^^

Sie hat mir besser gefallen als Staffel 1.

Es gab mehr Action und eine spannendere Story, das hat mir gefallen. Die Charaktere sind mir weiterhin nicht super sympathisch. Die neuen Castmitglieder und ihre Charaktere haben mir gefallen.

Hier wieder ein paar Gedanken:

Dass Die Leiterin doch nicht tot war, hatte ich irgendwie vermutet bzw. gehoftt, da ich ihren Charakter geil finde. Sie hatte in dieser Staffel sogar mehr Screentime, was aber dazu geführt hat, dass ich sie immer weniger mochte. Am Ende ist sie wieder gestorben, diesmal wirklich endgültig? Warten wirs ab.^^

Lilas Charakter war interessant. Bin gespannt, wie sich das in Staffel 3 entwickelt.

Dass Ben nun endgültig weg ist (höchstwahrscheinlich) fand ich echt schade. Ihn hab ich noch mit am meisten gemocht...

Und was bitte ist Reginald? Ein Alien??

Die Schweden haben mir gefallen. Auch die Entwicklung zum Ende hin.

Allison kann wieder sprechen, hätte ich nicht gedacht . Ihr Storypart mit der Schwarzen-Bewegung (wenn man das so nennen kann) fand ich gut. Echt krass und traurig, dass das in den 60ern noch so schlimm war.

Vanya ist nun lesbisch bzw. bi. Wieso nicht. Auch sie fand ich in dieser Staffel besser und ihre Kräfte echt cool.

Diego kann ich noch weniger leiden.

Dass Grace wieder vorkam, auch als echt Person, fand ich toll.

Die Effekte sind wieder super, auch der Soundtrack gefällt mir immer besser.

Das mit den Zeitreisen nervt weiterhin, ich kann die einfach nicht ab.

Die Story war allerdings etwas einfallslos, im Prinzip ja genauso wie in Staffel 1. Die Welt geht in ein paar Tagen unter und das Team will das verhindern. Aber es gab dennoch genug gute Sideplots u.ä. Das Finale war geil. Und die letzte Szene ein echt fieser Cliffhanger. Ich hätte echt warten sollen, bis die ganze Serie draußen ist. So muss ich nun ewig warten um sehen zu können, wie es weiter geht.

Also insgesamt bin ich mit der Umbrella Academy nun etwas wärmer geworden. Ich mag die Serie und freue ich schon auf Staffel 3.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
28.07.2020 19:28 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.264 | Reviews: 22 | Hüte: 218

@Duck-Anch-Amun

Vanya:

Ja der weg dahin war spannend, aber auch klischeehaft. Dennoch gut und nachvollziehbar. Dass es hier besser ist als in den X-Men Filmen ist ganz einfach zu erklären: Wir haben hier 1 Staffel mit 10 Folgen a ca. 50 MInuten. Da hat man nun mal viel mehr Zeit als wie in einem mickrigen 120 Minuten Film.

Allison:

Das finde ich gerade doof, dass es Auswirkung auf ihre Kräfte hat, denn nun ist sie "nutzlos". tongue-out

Plotarmor (danke für den Fachbegriff, hoffentlich merke ich ihn mir^^)

Den hab ich ja nur bei Allison kritisiert. Und bei Cha-Cha...ein normaler Mensch hätte sowas nicht überlebt oder zumindest sehr schwere Verletzungen gehabt. Und dass sie keine normalen Menschen sein sollen, glaube ich nicht wirklich...einziges Anzeichen dafür wäre halt, dass sie Verletzungen so mir nichts dir nichts wegstecken können...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.07.2020 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.387 | Reviews: 33 | Hüte: 522

@FlyingKerbecs
Zu Vanya:
Du hast natürlich Recht und Vanyas Story war sehr vorhersehbar. Trotzdem finde ich den Weg dahin ungemein spannend und die letzten Folge sind in dieser Hinsicht auch sehr emotional. Ich würde mal behaupten, dass dies die beste Umsetzung der Dark Phoenix Umsetzung ist, die wir je hatten. Umbrella Academy hat diese X-Men Storyline meiner Meinung nach besser verstanden als Fox, wobei die Serie selbst ja ebenfalls auf einem Comic basiert.

Zu Allison:
Jap, fand ich auch doof. Der Schocker verlief dadurch definitiv ins Leere, hat womöglich aber insgesamt Auswirkungen auf ihre Kräfte (was zu hoffen wäre)

Zu den Plotarmor:
Bis auf Allison finde ich jetzt nicht wirklich, dass Figuren hier mehr Plotarmor hatten als in sonstigen Superheldenfilmen. Vor allem diese Zeitreisetypen und ihre Handlanger werden ja in die Handlung geschmissen ohne Erklärung - womöglich sind sie da keine echten Menschen? keine Ahnung, störte mich aber nicht wirklich, besonders da es Genre-konform ist.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
27.07.2020 20:15 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.264 | Reviews: 22 | Hüte: 218

Lange vor mir hergeschoben, da ich die genug Lust hatte, sie zu sehen, hab ich nun kurz vor Release von Staffel 2 mich entschlossen, mir Staffel 1 endlich anzusehen. Zumal die Serie ja auch ziemlich gehyped wird.

Ich bin zwar ein wenig unterwältigt, fand Staffel 1 insgesamt aber doch echt gut.

Der Cast gefällt mir sehr, die Charaktere finde ich leider nicht sooo gut bzw. mag ich sie nicht übermäßig. Auf ner Punkteskala würden sie ne 7/10 bekommen.^^

Der Soundtrack ist ganz ok und die Effekte sind sehr gut für eine Serie.

Die Story war ok...leider wieder was mit Zeitreisen, ich hasse es. Hätte ich das mand nur vorher gewusst, aber naja...Zeitreise, Apocalypse, Weltuntergang...hab ich halt einfach schon zu oft gesehen.

Es passiert nicht allzu viel in Staffel 1. Was ich auch nicht so mag sind Filme/Serien, welche nur in sehr kurzen Zeiträumen spielen wie hier in einer Woche. Man schaut die Serie, ewig lange Folgen und dann muss ich daran denken, dass erstmal wenige Tage vergangen sind. Irgendwie komisch. Gut, relativ gesehen passiert ziemlich viel in diesen Tagen, das macht manche Entwicklungen aber umso unglaubwürdiger.

Was ich auch schade fand war, dass mich die Serie kaum überraschen konnte. Dass Vanya keine Kräfte haben soll, schien mir von Anfang an suspekt. Ich hab also erwartet, dass sie irgendwann zum Vorschein kommen. Dass Leonard nichts Gutes im Schilde führt, war mir auch recht früh klar. Und als wir zum ersten Mal Vanyas Kräfte gesehen haben war mir gleich klar, dass sie vermutlich die Apocalypse auslöst. Wenngleich ich aber nicht erwartet habe, dass sie eine Art Dark Phoenix ist, halt total overpowered...und wie die Apocalypse letztendlich ausgelöst wurde, war immerhin auch eine kleine und visuell überragende Überraschung.

Und noch ein paar Gedanken...

Dass Vanya Allison "tötet", hat mich schockiert und das fand ich echt blöd. Genau so blöd fand ich es aber, dass sie nicht gestorben ist. Bei so einer Verletzung...echt jetzt?? Klar, sie ist ein Hauptcharakter, aber trotzdem. Ich dachte echt, die wollen mich verar***en. Das wäre so ein richtig schöner Schocker gewesen, wenn sie tot wäre...also so oder so, hätte man mich damit nicht zufriedenstellen können. Natürlich bin ich dennoch froh, dass sie noch lebt.

Kate Walsh hier in einer Nebenrolle zu sehen war eine schöne Überraschung. Dass sie allerdings die Granate überlebt hat, fand ich auch total unrealistisch. Naja, bin mal gespannt, ob sie den Headshot auch überlebt.^^

Hazel und Cha-Cha waren 2 tolle Charaktere (die Donutlady auch), wobei ich Cha-Cha aber nicht leiden kann und wie sie den Sturz aus dem Auto überlebt hat und "so gut" weggesteckt hat, ist natürlich ebenso fraglich.

Jordan Claire Robbins as Grace Hargreeves / Mom hat mir auch sehr gefallen, mit mein Lieblingscharakter. Hoffentlich kommt sie in Staffel 2 weiter vor.

Den Humor der Serie fand ich übrigens gut. Auch dass das mit dem sprechenden Affen nicht geklärt wurde, fand ich lustig. "Ja, lassen wir einfach einen Affen als Nebencharakter auftreten, ohne zu erklären, wie er so geworden ist, das ist bestimmt witzig."^^

Um mal zum Ende zu kommen: Ich fand Staffel 1 gut, vor allem die letzten Folgen. Kann mich dem großen Hype aber nicht anschließen.

Bin gespannt, was Staffel 2 bringt. Ein Glück muss ich nur 4 Tage warten.^^

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.05.2020 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.387 | Reviews: 33 | Hüte: 522

Kurz vor dem Start der zweiten Staffel muss ich dann auch noch endlich schreiben wie genial ich Staffel 1 fand. Skurille ja fast schon gestörte Figuren, over-the-top Schurken und ein genialer Humor machen diese Serie zu einem Highlight unter den Superhelden-Serien. Dabei kommt der "Superhelden-Faktor" eigentlich fast schon zu kurz, da es doch eher um die Charaktere und ihre Beziehungen untereinander geht. Die Story an sich fängt erst langsam an zu rollen und endet mit einem fiesen Cliffhanger auch schon bevor es gehühlt losgeht. So gesehen war es eine Staffel zum Warmlaufen und ich freue mich deshalb ungemein auf Staffel 2.
Der Humor, der geniale Soundtrack und die spannenden Figuren, ihre Probleme und Gefühle untereinander - dies alles lassen so manche Schwäche wie Vorhersehbarkeiten und gewisse Klischees schnell vergessen.

Gerne würde ich sogar ein Prequel zur Serie sehen, denn come on - ein Schimpansen-Butler? Warum wird dies nie erklärt? Ich will Antworten! Also her mit dem Prequel!

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema