Das Bourne Vermächtnis (2012)

Ein Film von Tony Gilroy mit Jeremy Renner und Rachel Weisz (Original: The Bourne Legacy)

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Das Bourne Vermächtnis Inhalt

In Das Bourne Vermächtnis will die Regierung mit allen Mitteln verhindern, dass sich das Treadstone-Fiasko mit Jason Bourne wiederholt. Darum soll eine Spezialeinheit unter dem Kommando von Byer (Norton) alle genetisch modifizierten Assets beseitigen. Mit Aaron Cross (Renner) gelingt jedoch einem Teilnehmer des Outcome-Programms die Flucht. In Begleitung der Wissenschaftlerin Dr. Stephanie Snyder (Weisz) versucht er seine Häscher auf Distanz zu halten und am Leben zu bleiben.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(4204) wird gestartet

Filmgalerie zu "Das Bourne Vermächtnis"Filmgalerie zu "Das Bourne Vermächtnis"Filmgalerie zu "Das Bourne Vermächtnis"Filmgalerie zu "Das Bourne Vermächtnis"Filmgalerie zu "Das Bourne Vermächtnis"Filmgalerie zu "Das Bourne Vermächtnis"

Das Bourne Vermächtnis Kritik

Jason Bourne war vieles, nur nicht der gewünschte Erfolg, den sich die Geheimdienste vom Treadstone-Projekt erhofft hatten. Die Gefahr einer Wiederholung ist nicht gebannt und so vielversprechend vielerorts die Ergebnisse auch waren, einen zweiten Jason Bourne darf es nicht geben. Doch Treadstone war nur ein Projekt, parallel betriebene Experimente zur Ausbildung von genetisch verbesserten Killern liefen auch anderorts beim CIA ab. Die Beseitigung aller verbesserten Agenten hat oberste Priorität, die CIA-Agent Eric Byer (Edward Norton) aufgetragen wird. Das gestartete Liquidierungsprogramm gelingt, nahezu alle Agenten, die ein ähnliches Programm wie Bourne durchlaufen haben, werden ausgeschaltet - alle, bis auf Aaron Cross (Jeremy Renner). Der Drohnenanschlag auf ihn in Alaska schlägt fehlt und von nun an ist Cross auf der Flucht. Während Byer alles daran setzt, Cross auszuschalten, setzt dieser alles daran, am Leben zu bleiben und die genauen Hintergründe zu erfahren...

Die ganze Kritik lesen
610

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Das Bourne Vermächtnis" und wer spielt mit?
Box Office
276,14 Mio. $

Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.

Filmreihe - Die Bourne Identität

Zur dieser Filmreihe Die Bourne Identität gehören ebenfalls die Filme Jason Bourne (2016), Das Bourne Ultimatum (2007), Die Bourne Verschwörung (2004) und Die Bourne Identität (2002).
Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Die coolsten FilmwaffenMethod Acting extrem: Schauspieler, die es gern zu weit treibenDie besten Filme 2015 der MJ-Redaktion

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

7 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
LeitWoLF
Moviejones-Fan
12.09.2012 | 13:38 Uhr12.09.2012 | Kontakt
Jonesi

Wird bestimmt ein hammer geiler Action-Streifen mit Jeremy Renner. Ich mag den Schauspieler sehr, vor allem durch seine Rollen in "The Hurt Locker" & "28 Weeks Later".

Die ersten 3 Teile habe ich noch nicht gesehen, werde ich mir aber die nächsten Tage anschauen bevor ich im Kino den 4. Teil angucke.

Freue mich sehr auf die ersten 3 mit Matt Damon, den ich auch sehr schätze und ihn auch als guten Schauspieler empfinde, ich persönlich finde es aber noch besser, dass Jeremy Renner jetzt ne tolle Rolle in nem tollen Film hat, weil er ein super Schauspieler ist.

LG LeitWoLF
ABI97
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.06.2012 | 14:22 Uhr11.06.2012 | Kontakt
Jonesi

an Bree
Jeremy wird Matt Damon niemals ersetzen können! Dafür is Damon einfach zu gut in den ersten drei Teilen! Trotzdem wird Jeremy seinen Job gut machen...
Bree
Moviejones-Fan
24.02.2012 | 09:24 Uhr24.02.2012 | Kontakt
Jonesi

Hallo KODI,
Deine Sichtweise ist genial ! Und meiner Meinung nach absolut richtig.
Kodi
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.02.2012 | 21:16 Uhr23.02.2012 | Kontakt
Jonesi

ich muss BREE teilweise recht geben Jeremy Renner ist echt ein guter schauspieler, er wird auch in diesem film sein bestes geben.
Aber ich sehe das nicht direkt als Spin off.
Der name jason bourne war ja nur ein ausgedachter name in den ersten drei filmen und es gab ein projekt das diese ich sag mal killermaschienen ausgebildet oder gezüchtet hat.
Ich denke das wird mehr so wie james bond laufen geb ihm den gleichen namen den gleichen status und lass ihn aufträge ausführen.
Bei den james bond filmen läuft das ja auch recht gut.
Wenn bourne der neue bond wird warum net.
Würde mich freuen.
Bree
Moviejones-Fan
21.01.2012 | 00:05 Uhr21.01.2012 | Kontakt
Jonesi

Freue mich riesig auf den neuen "Bourne"-Spinn off (so sehe ich es), weil endlich ein fantastischer & absolut charismatischer Schauspieler und 2-maliger tougher Oscaranwärter eine großartige Moviebuster-Hauptrolle bekommen wird !
Jeremy Renner hat mich in einigen Filmen durch seine Präsenz und Darstellung schon begeistert und dann in Mission Impossible 4 (den ich nur zufällig wegen einer Previewverlosung gesehen habe) absolut überrascht! Ich bin mir absolut sicher, dass er Matt Damon mehr als ersetzen kann. Hab die ersten Bourne Filme nur "nebenbei" geschaut, weil ich eben kein Matt Damon Fan bin, der übrigens nach einigen Querelen nach Bourne 3 selbst gesagt hat, er will nicht mehr und nach der Verkündigung des neuen Films noch heftig gegen die vorherigen Macher nachgetreten hat...
Ich freue mich jedenfalls riesig, vor allem auch, weil neue Fans dann komplett neu einsteigen können...
samski
Moviejones-Fan
Geschlecht | 06.01.2011 | 19:05 Uhr06.01.2011 | Kontakt
Jonesi

Hmmm irgendwann wirds langweilig. Bourne, Bourne, Bourne die Vorgänger waren gut und mit dem letzten sollte alles Besiegelt sein!
MrPorter
Moviejones-Fan
25.11.2010 | 17:31 Uhr25.11.2010 | Kontakt
Jonesi

Warum benennt man den Film nicht gleich anders?Der Bourne-Aufdruck wird zwar Leute in die Kinos locken, aber der Film wird doch eh dem Damon/Greengrass-Vergleich trotzen müssen. Das ist - für meinen Geschmack- nicht einfach. Egal wie gut oder schlecht die Umsetzung sein mag. Ähnliche Erfahrungen hat man doch in den letzten Jahren in allen Film- und Serienproduktionen (z.B.SpinCity) gemacht.  Ähnliches bahnt sich angeblich auch bei Bond23 an.Warum Schaupsieler und Crew austauschen, obwohl Ideen und Potenzial vorhanden sind? Und die Leute vor allem die Rollen noch immer darstellen bzw. umsetzen können?Schade, es
könnte ein guter Film werden, der dann womöglich in der finanziellen B-Sparte versackt, nur um den schnellen Gewinn zu holen. Naja, abwarten. MrPorter