Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Brimstone gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Brimstone (2016)

Ein Film von Martin Koolhoven mit Guy Pearce und Carice van Houten

Kinostart: 30. November 2017148 Min.FSK16Mystery, Thriller, Western
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Brimstone Inhalt

Ende des 19. Jahrhunderts im amerikanischen Westen: Die junge Liz wird von ihrer düsteren Vergangenheit eingeholt, als sich ein diabolischer Priester in ihrer neuen Heimat niederlässt. Es entfaltet sich eine gnadenlose Geschichte über Schuld, Vergeltung und den unfassbaren Mut einer willensstarken Frau im Kampf um ihr Leben und das ihrer Familie...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Brimstone und wer spielt mit?

OV-Titel
Brimstone
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Muggel
01.12.2018 23:44 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 496 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Brimstone - Erlöse uns von dem Bösen" erzählt eine unfassbar gute und starke Geschichte. Sie ist heftig und das auf verschiedenen Ebenen. Des Weiteren ist die Story in keinster Form vorhersehbar, was die Story auch extrem spannend gestaltet. Sie ist schön ruhig erzählt, was auch noch einmal die Dramaturgie erhöht. Passend finde ich, dass die Geschichte in 4 Kapitel erzählt wird und es hatte eine sehr gute Reihenfolge, sodass auch immer wieder die "Aha"-Effekte auftauchen. Dieses Werk geht immer wieder an die Grenzen, aber er erklärt es auch und es ist nicht abstoßend.

Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Vor allem die Kinder konnten extrem gut überzeugen, was bei dieser Thematik extrem schwer ist. Die musikalische Begleitung ist neutral gehalten und verrät nichts. Was sehr schön ist, dass diese sich immer im Hintergrund auffällt und man die Story auf sich wirken lässt. Die Kamera ist äußerst gut gelungen, aber im Schnitt sind leider zwei Filmfehler passiert und beides sind die Toilettenszene.

Ich kann Ihnen "Brimstone - Erlöse uns von dem Bösen" nur wärmstens empfehlen, aber wenn Sie mit heftigen Filmen nichts anfangen können, dann sollten Sie auch die Finger von diesem Werk lassen, denn er geht mehrfach an die Grenze, aber macht dies künstlerisch sehr gut.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.08.2018 21:28 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 664 | Reviews: 21 | Hüte: 78

"Brimstone" ist ein ziemlich grausam-brutaler Western-Psycho-Thriller. Guy Pearce spielt den religiös-fanatischen Bösewicht unglaublich gut, selten habe ich einen so schlimmen und grausamen Bösewicht in einem Film erlebt. So grandios gespielt, dass ich ihm seine Rolle absolut abgekauft habe, so sehr, dass ich ihn abgrundtief gehasst habe. Ich wünschte ihm immer die Pest an den Hals. Und auch Dakota Fanning hat klasse gespielt, und das trotz ihrer stummen Rolle. Gestik und Mimik gekonnt eingesetzt. Der Film ist von anfang bis Ende sehr spannend, ich habe immer mit Joanna mitgefühlt und war beim Schauen und danach total aufgewühlt ob der Vorkommnisse im Film. Den Film würde ich mir gerne eines Tages noch einmal anschauen.

4,5 / 5 Hüte - Mittlerer Widerschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema