Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer (2018)

Ein Film von Dennis Gansel mit Solomon Gordon und Henning Baum

Kinostart: 29. März 2018110 Min.FSK0Abenteuer, Familie, Fantasy
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer Bewertung
Alle 3 Trailer

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer Inhalt

Das Findelkind Jim Knopf, sein Freund Lukas der Lokomotivführer und dessen treue Lokomotive Emma sind gezwungen, ihre Heimatinsel Lummerland zu verlassen. Der weite Ozean spült sie an die Gestade Mandalas, wo der gütige Kaiser Pung Ging um seine Tochter Li Si trauert, welche entführt und in die verborgene Drachenstadt verkauft wurde. Jim, Lukas und Emma machen sich auf den Weg, die Drachenstadt zu finden und dort nicht nur dem Rätsel um Li Sis Entführung auf die Spur zu kommen. (Autor: Elwood)

 

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer und wer spielt mit?

OV-Titel
Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Zur Filmreihe Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer gehört ebenfalls Jim Knopf und die Wilde 13 (2020).
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
06.11.2020 21:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.036 | Reviews: 38 | Hüte: 315

@luhp92

Oh na dann bin ich mal gespannt. smilelaughing

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.11.2020 21:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.561 | Reviews: 161 | Hüte: 520

@FlyingKerbecs

Teil 2 ist in den meisten Belangen der wesentlich bessere Film, ich habe den im Kino sehr genossen. Zum Beispiel war das Piratenfeeling so klasse, dass ich mir danach direkt mal wieder den ersten "Fluch der Karibik" angeschaut habe^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
06.11.2020 20:54 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.036 | Reviews: 38 | Hüte: 315

Ob mans glaubt oder nicht, aber ich hab tatsächlich mal wieder einen deutschen Film gesehen!

Allerdings nur, weil ich mal irgendwo den Trailer gesehen habe und von den Effekten überrascht war.^^

Und da ich natürlich als Kind die Zeichentrickserie sehr gern geschaut habe, war ich generell an dem Film interessiert.

Fand ihn ganz ok, für nen deutschen Film sogar echt gut und daher will ich auch mal nicht so harsch mit meiner Kritik sein.

Die Story ist ja bekannt, viel wusste ich aus der Serie nicht mehr, eigentlich fast nix mehr bis auf ein paar Namen.^^ Man hat aber schon gemerkt, dass hier einiges gekürzt und weggelassen wurde, so ist das halt bei solchen Verfilmungen, da bleibt immer was auf der Strecke. Ist dann aber auch ein immer wieder auftretender Kritikpunkt, denn so kann man den Film nicht so sehr genießen.

Der Cast war ganz ok, wie üblich ein Star-Ensemble der deutschen Schauspieler. Gibt ja nur 10 bekannte oder so, die man dann auch in jedem deutschen Film sieht. tongue-out Die darstellerische Leistung ist wie für deutsche Schauspieler üblich bestenfalls solide.

Die Effekte waren (für nen deutschen Film) wirklich gut. Klar waren sie deutlich zu sehen, aber es war auch nicht soo schlimm, als dass es mich aus dem Film gerissen hätte. Viele tolle Bilder gab es auch zu sehen. Die Kulissen, Kostüme etc. waren ebenfalls gut.

Der Soundtrack hat mir gefallen.

Leider war der Film nicht so spannend und gerade in der 2. Hälfte war mir dann teilweise langweilig. Auch konnte er mich emotional kaum abholen.

Insgesamt ein netter Film, Kenner der Serie können ihn sich ruhig mal ansehen. Wird aber bei der einen Sichtung bleiben.

Teil 2 werde ich mir auch noch ansehen irgendwann.

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.09.2020 23:39 Uhr | Editiert am 27.09.2020 - 23:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.561 | Reviews: 161 | Hüte: 520

Ein großes Lob verdient die Produktion dafür, dass hier tatsächlich mal genügend Geld aufgewendet wurde, um die Geschichte ansprechend als Realfilm für die Kinoleinwand zu adaptieren. Audiovisuell sehr atmosphärisch, auch schön nostalgisch mit der Musik aus den Filmen der Augsburger Puppenkiste.

Leider kann der Film nicht verbergen, dass die Geschichte hier eben auf 110 Min (inklusive Abspann) heruntergekürzt wurde, dementsprechend darunter leidet und nicht wirklich zur Entfaltung kommt. Die Handlung arbeitet sich ohne Vertiefung von Plotpoint zu Plotpoint vor, teilweise werden Abschnitte sogar übersprungen, die Charakterarbeit bleibt auch nur rudimentäres Stückwerk, diverse Nebencharaktere wie Ping Pong, Li Si oder Frau Mahlzahn haben hier nur Kurzauftritte. Dahingehend lohnt sich viel mehr ein Rewatch der Zeichentrickserie, die sich für den ersten Band schließlich 26 Episoden mal 25 Minuten Zeit nimmt.

Schauspielerisch geht der Realfilm auch vollkommen in Ordnung, als merkwürdig gestaltet sich allerdings die Synchronarbeit. Solomon Gordon (Jim Knopf) und Eden Gough (Ping Pong) sind beispielsweise Briten, die den Film in Englisch gedreht haben und dann nachsynchronisert wurden. Diese Nachsynchronisierung fügt sich hier im Bezug auf die Lippensynchronisierung und die Tonabmischung mehr schlecht als recht in das Gesamtwerk ein, ich hatte beim Schauen stets das unterbewusste Gefühl, das hier irgendetwas nicht richtig ist.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
Anzeige