AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Jurassic World - Ein neues Zeitalter gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Jurassic World - Ein neues Zeitalter (2022)

Ein Film von Colin Trevorrow mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard

Meine Wertung
Ø MJ-User (25)
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Jurassic World - Ein neues Zeitalter Inhalt

Vier Jahre sind vergangen, seit die paradiesische Insel Isla Nublar zerstört wurde. Die Welt hat sich innerhalb dieses Zeitraums stark verändert und ein neues Zusammenleben zwischen Mensch und Dinosaurier geschaffen. Es ist ein Miteinander als auch ein Gegeneinander, in dem das Recht des Stärkeren zweifellos an der Spitze der natürlichen Ordnung steht. Das empfindliche Gefüge kann sich jedoch nur bedingt als zukunftsweisendes Modell behaupten, denn noch immer machen einige Dinosaurier Jagd auf Menschen. Owen Grady (Chris Pratt) und Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) müssen sich gegen die Urzeitechsen behaupten. Auf ihrer Reise rund um den Globus müssen sie auf die dringende Unterstützung und Kenntnisse der Wissenschaftler Dr. Alan Grant (Sam Neill), Dr. Ellie Sattler (Laura Dern) und Dr. Ian Malcolm (Jeff Goldblum) vertrauen. Ihr Wissen über die Echsen kann den Planeten vor dem Untergang bewahren.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Jurassic World - Ein neues Zeitalter und wer spielt mit?

OV-Titel
Jurassic World - Dominion
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
1 2
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
08.07.2022 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.374 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich habe mir den Film am 08. Juli 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Puhh, mit der ursprünglichen Idee hat das hier nicht mehr viel zu tun. Das erste drittel war wirklich furchtbar und langatmig, zudem kamen kaum Dinos vor. Allgemein ist das auch mit ein Problem des Films. Die Dinos sind zwar irgendwie da, stehen aber nicht mehr Fokus der Handlung. Zum Teil echt erschreckend was hier fabriziert wurde!

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.06.2022 20:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.492 | Reviews: 166 | Hüte: 549

@MisfitsFilm
"Trevorrow hat wohl plötzlich gedacht "Die Welt ist so schlecht, wir müssen sie ändern, imagine all the Heuschrecken!"."

Das ist sogar das einzige Handlungselement des Films, welches wirklich dem Geiste Michael Crichtons entspricht^^ Im Roman stehen Potential und Gefahr von Gentechnologie mehr im Fokus als in den Filmen.

@Duck-Anch-Amun
"Ich bin froh, dass die doofen Aussagen um den Joker unter den Dinos komplett idiotisch waren und der Film nicht eine solche Richtung einschlug."

Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, welcher der Filmschaffenden das gesagt hat, aber entweder war es dann ein gewaltiger PR-Hoax oder eben doch ernst gemeint. Jedenfalls war ich nach dem Film auch verwirrt, von einem Dino-Joker könnte der Giganotosaurus gar nicht weiter entfernt sein, letztendlich war es lediglich analog zum dritten Jurassic Park ein "Spinosaurus 2.0".

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.06.2022 14:13 Uhr | Editiert am 27.06.2022 - 18:54 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.350 | Reviews: 61 | Hüte: 468

@ MisfitsFilms

Sag mal, warst du besoffen, als du den Kommentar geschrieben hast? laughing

"Das fängt tatsächlich mit einem echt schlechten Storytelling an, geht weiter zu üblen Kameraarbeiten bis hin zu einem Schnitt der jeder Böhmermann Praktikanten besser gelingt."

Mir ist weder die Kamera noch der Schnitt negativ aufgefallen. Keine Ahnung, was du genau meinst, aber da gibt es Filme, die viel schlechtere Kameratechnik oder Schnitte haben.

"Und WTF ist mit all den Frauen in dem Film los? Über die Hälfte hat echt schlecht operierte Gesichter!! Laura Dern sieht aus wie die Trash Barbie, und auch sonst erkennt man den Damen mit größerer Screentime jeden Wangenknochen, jede Augenkorrektur und Nasen OP an. Und dann steht da Sam Neill im hohen Alter und sieht blendend aus! Und Goldblum kaut laufend nervös auf seinen Lippen herum wie ein Koks abhängigner auf Entzug."

Was genau ist denn jetzt dein Problem? Und was unterscheidet diesen Film von anderen Filmen, wo man den Damen ebenso oft ansieht, dass sie Gesichts-OPs hinter sich hatten oder dass sie 5 cm dicke Schminke draufhaben. Das ist doch völlig üblich in Hollywood.

"Generell wirken ALLE Darsteller in diesem Film so lustlos, als wenn sie wüssten das nicht einmal Geld diese unruhigen Nächte aufwiegt, welche durch das schlechte Skript kommen."

Kann ich auch nicht nachvollziehen. Die Schauspieler zeigen durchaus eine Menge Einsatz und man merkt auch in manchen Szenen, dass die Darsteller Spaß am Dreh hatten oder viel Einsatz gezeigt haben. Ich sehe da auch keinen großen Unterschied zu anderen Blockbustern. Jeff Goldblum schaut hier eigentlich genau so aus der Wäsche wie in Jurassic Park, nur eben älter. Und jeder der Darsteller zeigt auch eine Menge Gesichtsmimik, nicht immer nur denselben Ausdruck. Lustlosigkeit sieht anders aus, siehe z. B. Jennifer Lawrence in X-Men: Dark Phoenix.

Du magst den Film nicht? Okay! Aber zieh dir doch bitte keine Pseudo-Argumente dafür aus der Nase, die noch nicht einmal zur Hälfte stimmen. Deiner Review nach zu urteilen, ist alles an dem Film so schlecht, dass es schlechter nicht mehr geht. Dann hast du wohl noch nie sowas wie Tank Girl oder einige der letzten Netflix-Filme oder dergleichen gesehen. Deine Wortwahl ist schon etwas unfair. Mag sein, dass man dem Film Mittelmäßigkeit vorwerfen kann oder ein schlechtes Drehbuch, aber nicht sowas, was du da von dir gibst. Das passt eher zu den billigsten B-Movies.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.06.2022 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.335 | Reviews: 43 | Hüte: 661

@MisfitsFilms
So ein Rant und dann für die Kinder doch noch sehr gute 3 Hüte geben? Naja, dann wäre ich auch da konsequent gewesen. Kackhaufen bleibt ja eigentlich Kackhaufen.

Btw. hatte ich vergessen zu schreiben. Ich bin froh, dass die doofen Aussagen um den Joker unter den Dinos komplett idiotisch waren und der Film nicht eine solche Richtung einschlug. Oder muss man nun sogar enttäuscht sein, dass wir diese Schnapsidee nicht serviert bekamen?^^

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
27.06.2022 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.223 | Reviews: 0 | Hüte: 121

Ich habe mir den Film am 27. Juni 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Star Wars Episode 9 war, nein IST das schlimmste Finale einer Saga/Serie welches man abliefern kann. Als das Skript von Trevorrow geleakt wurde, war ich tatsächlich fast schon etwas angesäuert darüber, warum man dem Dreck von Abrams den Vorzug gab und nicht Trevorrows Vision welche sich deutlich besser gelesen hat und runder gewesen wäre. Umso mehr hatte ich dummes Gott vertrauen auf einen geilen Abschluss der World Trilogie. Ich meine, hey was kann bitte wirklich schief gehen wenn man bereits eine der geilsten Vorlagen hat, um Dinos around the world in Szene zu setzen?! Und dann kommt sowas wie Jurassic World 3 raus. Ein neues Zeitalter. Muss wohl sowas sein wie die Scholzsche Zeitenwende, bei der man sich denkt "Uh geil, Zeitenwende weil mein Geld gefressen wird für die Scheisse die andere bauen, reich werden und darauf einen Mangoförmigen Kackhaufen machen was man eigentlich hätte machen können um etwas gutes abzuliefern". Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, und da nerven mich nicht die von vielen rund um die Welt bemängelten Owen Hände und der andere Kitsch. Das fängt tatsächlich mit einem echt schlechten Storytelling an, geht weiter zu üblen Kameraarbeiten bis hin zu einem Schnitt der jeder Böhmermann Praktikanten besser gelingt. Und die Figuren? Boah ist das schlecht. Gut, nicht so brutal schlecht wie SW 9 - Der Abstieg Skywalkers. Aber holla die Waldfee wie man noch schnell alle Rollenklischees für Twitter User abarbeiten muss um ja niemanden zu empören. Und WTF ist mit all den Frauen in dem Film los??? Über die Hälfte hat echt schlecht operierte Gesichter!! Laura Dern sieht aus wie die Trash Barbie, und auch sonst erkennt man den Damen mit größerer Screentime jeden Wangenknochen, jede Augenkorrektur und Nasen OP an. Und dann steht da Sam Neill im hohen Alter und sieht blendend aus! Und Goldblum kaut laufend nervös auf seinen Lippen herum wie ein Koks abhängigner auf Entzug. Generell wirken ALLE Darsteller in diesem Film so lustlos, als wenn sie wüssten das nicht einmal Geld diese unruhigen Nächte aufwiegt, welche durch das schlechte Skript kommen. Trevorrow hat wohl einen Gal Gadot Anfall bekommen in der Corona Zeit und plötzlich gedacht "Die Welt ist so schlecht, wir müssen sie ändern, imagine all the Heuschrecken!". Das sich Trevorrow allen Ernstes kurz nach der Premiere hingestellt hat und sagte "Also ich möchte nicht derjenige sein, der ein neuen Film machen soll, und das Beste wäre wenn dann eine Fortsetzung" grenzt schon enorm an Überheblichkeit. Das man den Film angeschaut hat und nicht einmal merkt was man da Rudi Völler mäßig hingerotzt hat, einfach nur wow. Lieber Colin, der nächste der einen neuen Dino Film aus der Reihe mach soll, dem kann man nur raten all deine JURASSIC WORLD Filme nun platt zu machen und zu ignorieren! DAS ist der beste Weg weiterzumachen. Und ich verwette meinen Arsch, es wird genauso kommen! Selbst wenn es nur dieser letzte Film ist. Und diese Szene mit Claire im Wasser auf der Flucht, welche so hervorgehoben wurde: wow, fünf Sekunden gute Einstellung eine 2,5 Stunden Films. Das ist wie ein Tropfen Wasser auf 2,5 Quadratkilometer Wüste. Aus kreativer wie künstlerischer Sicht hat dieser Film gerade einmal einen Hut verdient. Da manche dennoch mit diesem Film Spaß haben können, und meine Kids diesen hatten da sie JETZT noch nicht die eklatanten Fehler sehen, bekommt er drei von fünf Hüten.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.06.2022 13:57 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.335 | Reviews: 43 | Hüte: 661

Hinrissiger Dino-Spaß - genau so hätte ich meine Kritik genannt, wenn ich eine geschrieben hätte. Nach mittlerweile 5 Filmen müsste man ja eigentlich wissen, worauf man sich bei diesem Franchise einlässt. Selbst Jurassic Park 1 hat wirklich dumme Szenen und Logikfehler im Drehbuch, Dinos und Menschen handeln immer wieder gerade so wie es passt, als dass mich zahlreiche Probleme der Fortsetzungen nicht wirklich störten. Bei Jurassic World 2 hat man dies negativ in die Spitze getrieben, was dann tatsächlich nicht mehr Ernst zu nehmen war, weshalb es für Jurassic World 3 nur besser werden konnte.

Und dies ist auch passier, hatte ich doch meinen Spaß, auch wenn es wieder mal massive Dummheiten im Drehbuch gibt und man manchmal den Kopf schütteln muss. Dabei ist für mich das größte Problem nach wie vor, dass der Ausbruch aus Teil 5 tatsächlich für dieses weltweite Szenario verantwortlich sein soll. Dabei kann ich als Nicht-Paläontologe nicht sagen wie oft Dinos brüten und wie schnell sie ausgewachsen sind, trotzdem ist das Szenario nicht wirklich glaubhaft. Vor allem da der Mensch es hätte stoppen können. Wenn dann auch noch komplett neue Dinos auftauchen, die es bisher nicht gab, gleichzeitig im Film erwähnt wird, dass man nur optimiert und nicht mehr kreiiert, dann stimmt was nicht.

Ignoriert man dieses Problem dann aber und akzeptiert die Bedingungen (immerhin werden illegale Experimente, Zuchtfarmen und Schwarzmarkthandel am Rande thematisiert), dann macht der Film Laune und reiht sich nahtlos in diese Reihe ein. Durch die verschiedenen Settings und den zahlreichen Dinos wirkt dies auch alles größer und beeindruckender als die vorherigen Filme. Man bedient sich an verschiedenen Styls, wobei neben Agenten-Feeling am Ende auch das klassische Jurassic Park-Feeling nicht zu kurz kommt.

Für mich waren schon immer die Dinos das Highlight dieser Filme und ähnlich wie bei Godzilla und Co. kann ich über gewisse Dummheiten hinwegsehen. Solche gibt es zu Genüge, aber wenn man Spaß hat, mitfiebert und es dann sogar emotionale Momente gibt, kann ich drüber hinwegsehen. Die Musik und natürlich der Cast tragen dazu bei, dass dieser Film einem bekannt und neu zugleich vorkommt. Paralellen zu Star Wars 9 sind natürlich unbestritten, aber dieser Film schafft es wenigstens die alte Crew glaubhaft zusammen zubringen und diese dann auch noch auf die neuen Darsteller treffen zu lassen. Es fühlte sich für mich passend an und war eine Freude diese verschiedenen Charaktere ein weiteres Mal gemeinsam auf der Leinwand zu sehen.

Die Frage ist wie es weitergeht. Lustigerweise bleibt der Film ja irgendwie eine Aussage schuldig und das Ende ist eigentlich wieder der Beginn dieses Films. Somit sind Fortsetzungen keine Grenze gesetzt, aber letztendlich wird man sich in diesen Filmen immer nur wiederholen können. Ne Serie spielend auf verschiedenen Kontinenten könnte ich mir vorstellen, aber brauchen tut es dies nicht wirklich. Wir haben nun 6 Filme gehabt, von denen 3 tatsächlich andere Wege gehen und Ein neues Zeitalter tatsächlich sowas wie ein Neubeginn darstellt. Mehr gibt es nicht zu sagen über dieses Franchise, welches man nun bei einem zufriedenstellenden Abschluss ruhen lassen sollte. Damit meine ich CGI-Dinos (tatsächlich einige richtig schlechte Aufnahmen) als auch Puppen.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
19.06.2022 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 325 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich habe mir den Film am 17. Juni 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

War ein wunderbar nostalgischer Dino-Trip. Mich hat der Streifen bestens unterhalten können, zudem gab es hier teils wirklich spektakuläre Bilder zu sehen. Auch das Zusammenspiel der Altstars mit dem neuen Cast fand ich recht gelungen. Ist halt ein Film für’s Kino, da kann ich persönlich dann auch mal über den ein oder anderen "Nonsens" hinwegsehen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
16.06.2022 01:07 Uhr | Editiert am 16.06.2022 - 02:26 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.492 | Reviews: 166 | Hüte: 549

Ein ganz, ganz merkwürdiger Film, der zum Kopfschütteln und Aufstöhnen einlädt. Wüsste ich es nicht besser, hätte ich vermutet, dass hier jemand eine Parodie auf "Jurassic Park" drehen wollte, es aber nicht hinbekommen hat.

Lob allerdings für den Malta-Abschnitt. Agentenaction der Marke Bond und Mission: Impossible, Star-Wars-Abenteuer wie in Mos Eisley.

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Jurassic World - Ein neues Zeitalter" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
14.06.2022 18:13 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.597 | Reviews: 160 | Hüte: 465

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Jurassic World - Ein neues Zeitalter" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MicCell : : Moviejones-Fan
14.06.2022 13:43 Uhr
0
Dabei seit: 30.01.12 | Posts: 280 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe mir den Film am 14. Juni 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Hand aufs Herz... es wird nie wieder einen Film geben, welcher die Magie eines Jurassic Parks versprüht. Ein halber Stern für die Alte Garde, auch wenn sie bei weitem nicht so gut geschrieben sind wie in den 90ern.

Meine Bewertung
Bewertung

Du kannst atmen... du kannst zwinkern... du kannst heulen... Oh, das werden gleich alle hier!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.06.2022 17:50 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.664 | Reviews: 176 | Hüte: 585

Henry Wu tauchte sogar bereits in JW wieder auf.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.06.2022 16:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.492 | Reviews: 166 | Hüte: 549

@ZSSnake

Mittlerweile wurde glaube ich jeder Charakter reaktiviert, der nicht im ersten Film gestorben ist^^ In "The Fallen Kingdom" ja auch schon Dr. Henry Wu.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.06.2022 05:14 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.664 | Reviews: 176 | Hüte: 585

@Luhp92:

Klar steht das vermutlich für Synthethics - trotzdem ist es ziemlich on the Nose, dass da ne Doppelbedeutung im Namen steckt ^^ die Romane kenne ich nicht, fand es aber ulkig, dass man ihn jetzt nochmal reaktiviert hat, nachdem er ja nur seine kurze Nebenrolle in JP1 hatte.

@Raven13:

Ich denke schon, dass viele dieser Filme unter "Plot conveniences" leiden. Auch dass bestimmte Figuren irgendwo in "gesperrte Bereiche" vordringen und keine Menschenseele da rumläuft z.B. - Aber letztlich kann ich über derlei Sachen im Film hinwegsehen, wenn er Grundlegend keine allzu großen Löcher in der Logik hat. Dazu wäre mir als Genre "Dino-Action-Thriller" auch einfach nicht verkopft genug, um drüber nachzudenken.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.06.2022 23:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.492 | Reviews: 166 | Hüte: 549

@ZSSnake

Ui, ich wusste gar nicht, dass Biosyn (das syn wird für synthetics o.Ä. stehen) und Lewis Dodgson doch nochmal in den Filmen einen Auftritt haben. War es ja analog zum Roman eigentlich schon im ersten Film der Fall, nur dass dort der Name nicht genannt wurde. Im zweiten Roman sind Biosyn und Dodgson dann die Hauptantagonisten. Nachträglich (habe mir beide Romane dieses Jahr als Hörbuch angehört) finde ich es schade, dass man diesen Weg damals für den zweiten Film nicht gegangen ist.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.06.2022 22:29 Uhr | Editiert am 12.06.2022 - 22:31 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.350 | Reviews: 61 | Hüte: 468

@ ZSSnake

Freut mich, dass er dir auch gefallen hat. smile

Im Prinzip sind die blassen Antagonisten und das Drehbuch die einzigen Schwächen. Aber wen interessiert das bei einem Dino-Film überhaupt? Ich halte das Drehbuch von JP1 auch nicht für viel besser. Und eines macht JP1 meiner Meinung nach sogar schlechter: Die extrem nervigen Kinder und die dummen Handlungsweisen der Protagonisten. Das soll jetzt kein Gebashe auf JP1 sein, denn ich liebe den Film auch sehr. Ich wollte damit nur aufzeigen, dass der Film von allen nostalgisch verklärt wird, während die JW-Trilogie sich Kritik stellen muss, die JP1 genauso betrifft.

Das ist wie mit Star Wars 4-6, denn die werden auch gerne nostalgisch verklärt und auf ein gottgleiches Podest gehoben, obwohl sie ebenso viele Schwächen haben wie die Episoden 1-3 und 7-9.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN