Anzeige
Anzeige
Anzeige
Endgegner Enderdrache

Aufgeben ist nicht: "Minecraft"-Film bekommt neuen Macher

Aufgeben ist nicht: "Minecraft"-Film bekommt neuen Macher
1 Kommentar - Di, 15.01.2019 von R. Lukas
Warner Bros. klickt bei "Minecraft" auf "Neue Welt erstellen", bevor es für die Videospielverfilmung endgültig zu spät ist. Mit Peter Sollett als Regisseur und Drehbuchautor gibt es einen neuen Hoffnungsträger.

Den Höhepunkt des Minecraft-Hypes hat Warner Bros. mit seinem Film zum Spiel verpasst, muss man konstatieren. Trotzdem wird weiter rangeklotzt. Das Studio sieht Minecraft immer noch als eine Marke, die sich global verkaufen lässt, und erkennt darin Potenzial für ein neues Film-Franchise.

Nachdem es weder mit Shawn Levy noch mit Rob McElhinney (It’s Always Sunny in Philadelphia) als Regisseur geklappt hat und auch der erhoffte Hauptdarsteller Steve Carell abgesprungen ist, fängt man wieder bei Null an. Regie und Drehbuch sind jetzt Sache von Peter Sollett - für ihn der bisher größte Film nach solchen wie Long Way Home - Sommer in New YorkNick und Norah - Soundtrack einer Nacht und Freeheld - Jede Liebe ist gleich.

Basierend auf dem populären Sandkasten-Videospiel, dessen Entwickler Mojang auch weiterhin als Produzent involviert ist, soll Minecraft folgende Geschichte erzählen: Eine Teenagerin und ihre unwahrscheinliche Gruppe von Abenteurern müssen ihre schöne, klotzige Oberwelt retten, als der böse Enderdrache eine Spur der Verwüstung hinterlässt. Spinnen, Zombies, Skelette, Creeper und Endermen wird man bestimmt ebenfalls antreffen.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Fantasy, #Videospiele
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
15.01.2019 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.153 | Reviews: 0 | Hüte: 120

Soll das eine Realverfilmung werden?

Auf Netflix gibts ja bereits die interaktive Serie in Original Grafik ^^

Forum Neues Thema
AnzeigeN