Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ghostbusters

News Details Kritik Trailer Galerie
Ghostbusters

Ausgerechnet: Murray entzückt von Mädels-"Ghostbusters" (Update)

Ausgerechnet: Murray entzückt von Mädels-"Ghostbusters" (Update)
15 Kommentare - Do, 11.09.2014 von R. Lukas
Die Idee, einen neuen "Ghostbusters"-Film nur mit weiblichen Stars aufzuziehen, kommt bei Bill Murray richtig gut an. Seine Favoritinnen nennt er auch gleich.

Update: Kristen Wiig, eine von Bill Murrays Ghostbusters-Favoritinnen, hat schon scherzhaft auf die Gerüchte reagiert. Sie werde tun, was immer Murray sagt, witzelte sie, ohne näher Auskunft zu geben. Auf handfeste Informationen müssen wir also weiter warten.

++++++++

Auf Ghostbusters 3 hat Bill Murray keine Lust, so viel dürfte inzwischen klar geworden sein. Für einen reinen Mädels-Reboot, wie er jetzt im Gespräch ist, macht er sich aber vehement stark. Und er hat sogar schon konkrete Ideen, wen man denn als Geisterjägerinnen casten könnte.

Ein weibliches Ghostbusters klinge doch fantastisch, so gut wie jede andere Idee auch, meint Murray. Er würde sich das auf alle Fälle anschauen. Schließlich gebe es jede Menge Frauen, die dafür bestens geeignet wären, allen voran Melissa McCarthy - zufälligerweise auch die Lieblingsdarstellerin von Paul Feig, der als Regisseur gehandelt wird, und Murrays Co-Star in seinem aktuellen Film St. Vincent.

McCarthy selbst weiß noch von nichts und hat auch ordentlich Respekt vor einem so legendären Franchise, würde sich aber alles einlassen, wenn sie richtigen Mitstreiterinnen hat. Murrays andere Vorschläge: Kristen Wiig, Linda Cardellini und Emma Stone, die er alle wahnsinnig witzig findet. Wer käme für euch noch in Frage? Oder seid ihr gegen ein Lady-Ghostbusters?

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
11.09.2014 15:39 Uhr | Editiert am 11.09.2014 - 15:43 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286
Ich fand auch den ersten Teil klasse und den zweiten eher enttäuschend.
Daher wäre ich halt für ein Ghostbuster Reboot oder ähnliches!

Da man meiner Meinung nach bei Ghostbusters 2 das Potential nicht nutzte
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
11.09.2014 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
@jerichocane
Richtig, bei RoboCop war ich vorsichtig skeptisch. Aber auch nur, da sich die Produktion so lange verzögert hat. Das lässt meist auf ein schlechtes Ergebnis schließen. Aber da war ich einer Neuauflage eher offen eingestellt. Vor allem als ich gehört hatte, wer Regie führt und welchen Weg er gehen möchte. Denn der psychologische Aspekt der nun im Remake überwiegend thematisiert wird, kam mir in den alten Teilen immer etwas zu kurz.
Mit dem Regisseur von Ghostbusters 3, habe ich da leider kein so gutes Gefühl. Befürchte, es wird ein sehr zotiger Film. Und mal ehrlich: Teil 1, ist nahe an der Perfektion. Der macht von Anfang bis Ende gute Laune. Was überwiegend an den genialen Darstellen liegt. Aber auch am Drehbuch und der Umsetzung. Mir persönlich gefällt Teil 2 nämlich schon deutlich weniger.
RoboCop hat nicht unbedingt mit Charme oder den Witz der einzelnen Schauspielern zum Kultstatus geschafft. Dafür brachial und fesselnd inszeniert.
Bei Ghostbusters hätte ich einfach keinen Anhaltspunkt, wie eine Neuauflage funktionieren würde. Lass mich natürlich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Aber wie gesagt: mit dem Regisseur, ahne ich leider übles.
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
10.09.2014 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286
@Eastwood
Ich hatte dich so verstanden, dass due der Meinung wärst, dass ein Ghostbuster überhaupt nicht mehr passen würde. Wenn du jedoch nur meintest, dass eine direkte Fortsetzung mit dem alten Cast nicht möglich wäre, dann hatte ich dich falsch verstanden.

Aber man sollte für ein neues Ghostbuster Team offen sein (naja solange Mc Carthy nicht dabei ist :-) ), vielleicht wird es für dich erst interessant wenn man die ersten Bilder sieht wink

Obwohl ich dir recht gebe, mit McCarthy würde der Film für mich auch uninteressant.

Bei der Robocop Remake, warst du zu Beginn auch eher skeptisch, wenn ich mich richtig erinnere und am Ende hat er dich überzeugt.

Aber wir sollten einfach mal abwarten und Tee trinken, es gab in den letzten Jahren so oft irgendwelche Ghostbuster News, die sich dann nur als Geschwätz herausstellten.
Solange nich offiziell Drehbeginn ist, sehe ich alles locker.
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
10.09.2014 07:24 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.713 | Reviews: 0 | Hüte: 39
Gemischt (2 Frauen, 2 Männer)...völlig okay. Nix dagegen. Aber rein weiblich? NEIN!
Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
10.09.2014 00:28 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
@jerichocane
Ich weiss nicht warum du mir das sagst, aber genau das, war auch meine Kernaussage:
Bin froh, dass sich Murray dagegen so gesträubt hat, da ein 3. Teil mit der alten Riege nur in die Hose hätte gehen können.
Ein Film mit neuen Ghostbusters KANN gut gehen, aber interessiert mich nicht mehr im geringste. Und nachdem ich diese Vermutungen mit Melissa McCarthy gehört habe, schon gar nicht mehr.
Vor 10 Jahren kam doch schon ein Gerücht auf mit den neuen Ghostbuster Ben Stiller, Jack Black, Adam Sandler und Chris Rock.
DAS wäre für mich ein traumhafter Neuanfang gewesen.
So, geht es mir wie gesagt völlig am Po vorbei.
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.09.2014 20:35 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286
@Eastwood
Gerade weil man den Charme der 80er nicht mehr hinbekommt, muss
man, wenn schon Ghostbusters 3 mit einer neuen jungen Crew starten
und dem Film etwas eigenständiges geben, sowie es auch bei Robocop der
Fall war.
Gerade Ghostbusters hat soviel Potential für viele coole Geschichten, das
es eigentlich einen anständigen Neustart als The next Generation geben
muß.
Avatar
RedBull : : Lazarus
09.09.2014 20:23 Uhr | Editiert am 09.09.2014 - 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75
M. Mcarthy und E. Stone sind eine gute Wahl, die anderen beiden sagen mir nichts.
Eigentlich müsste Bill Murray über Ghostbusters komplett schweigen. ich muss ihm die alleinige Schuld geben, das es bis jetzt keinen 3. Teil gab.

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
09.09.2014 19:34 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
Ich liebe Bill Murray dafür, dass er einen 3 Teil so lange negative gegenüber stand. Der hat einfach verstanden, dass die Zeit der Ghostbuster LEIDER schon lange abgelaufen ist und ein dritter Teil in der heutigen Zeit nicht den Charme wie damals versprühen kann.
Das wäre irgendwas geworden, aber nicht das 80ger Ghostbusters, was wir kennen und lieben.
Man stelle sich auch mal ein Zurück in die Zukunft 4 vor (unabhängig von der Krankheit von MJF). Das würde in der heutigen Zeit nicht so funktionieren, sondern wäre ein völlig anderer Film.
Das übelste Negativbeispiel ist hier wohl Blues Brothers 2000. Und hier wollte auch die selbe Personen den Film genau so dringend, wie auch Ghostbusters Teil 3. Und ist kolossal damit gescheitert. (Gemeint ist natürlich Dan Aykroyd).

Dann doch lieber ruhen lassen und was eigenständiges machen. So, wie es nun geplant ist. Da können die im Grunde meiner Meinung nach alles machen, was sie wollen. Mich kümmert es nun (zum Glück) nicht mehr.
Avatar
koenixxx : : Affenbändiger
09.09.2014 17:45 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.11 | Posts: 255 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Ja, das wär was - vielleicht könnten die gleich gegen "Plastik-Gremlins" in die Schlacht ziehen.
Ich bin immer mehr von Herrn Murray enttäuscht, obwohl ich ihn früher wirklich absolut gern gesehen hab. Heute ärgere ich mich nur noch über Ihn!
Avatar
GuybrushThreepwood : : Moviejones-Fan
09.09.2014 17:43 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.12 | Posts: 35 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ach ich find die Idee gar nicht so schlecht. Jetzt wo man leider die Orignal Crew so oder so nicht mehr zusammenbekommt, halte ich die Cameo Variante für die beste Lösung, sollte es einen Teil 3 geben.

Und darin weibliche Ghostbusters mit einer Wuchtbrumme Melissa McCarthy ? Why Not, könnte lustig werden.

Ganz vorne wäre bei mir aber immer noch das ganze ruhen zu lassen. Aber das wird wohl nicht mehr passieren.
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.09.2014 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286
Ich finde die Idee mit weiblichen Ghostbusters gar nicht so schlecht, jedoch besser fände ich eine gemichte junge Gruppe unter Leitung von Ray Stanz ähnlich der Extrem Ghostbusters TV Serie
Da könnte ich mir
Josh Hutcherson
Michael B. Jordan
Jonah Hill
und als weiblicher Part
Ellen Page, Emma Watson oder Emilia Clarke vorstellen
Avatar
Xonoxom : : Moviejones-Fan
09.09.2014 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 05.11.10 | Posts: 109 | Reviews: 1 | Hüte: 4
McCarthy in sowas.

http://img.joke.co.uk/images/products/jmw-v3/large/70921.png

hrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.
Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
Avatar
Mar-El : : Moviejones-Fan
09.09.2014 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 314 | Reviews: 0 | Hüte: 3
das ist sooo schrecklich, ein frauen ghostbuster team geht garnicht und dann auch noch ein reboot. ne ne ne, echt traurig das ganze. zumal die sehr gute ursprüngliche idee von GB3 die auf ivor shandor und gosa zurückgreifen wollte nun niemals verwirklicht wird. ich könnte heulen.
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
09.09.2014 11:48 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
Sollte Melissa McCarthy tatsächlich mitspielen, würde ich mir niemals diesen Film ansehen. Die Frau ist einfach furchtbar in ihrer immer gleichen Rolle.
Avatar
Xonoxom : : Moviejones-Fan
09.09.2014 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 05.11.10 | Posts: 109 | Reviews: 1 | Hüte: 4
Weibliche Ghostbusters.
Ein absolutes "NO GO", ein "Rotes Tuch", ein "Geht gar nicht".
Das soll jetzt nicht heisen, dass ich weibliche Hauptrollen mißbillige aber die Ghostbusters sind eine Kinolegende.
Viele junge Leute werden die alten Filme nicht mehr kennen und bei einem Reboot muss einiges in die Neuzeit gebracht werden aber hier wird definitiv eine Linie überschritten.
Sollte der Film in dieser Form realisiert werden, dürfte es heftigsten Wiederstand geben.
Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
Forum Neues Thema
AnzeigeN