Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ghostbusters

News Details Kritik Trailer Galerie
Nächste Ex-Ghostbusters entdeckt

"Ghostbusters"-Setbilder & weitere Cameos! (Update)

"Ghostbusters"-Setbilder & weitere Cameos! (Update)
31 Kommentare - Sa, 26.09.2015 von R. Lukas
Aus und vorbei, der "Ghostbusters"-Reboot ist im Kasten. Ganz zum Schluss standen noch mehr mit Geisterjäger-Vergangenheit vor der Kamera, die eigentlich geheim bleiben sollten.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Aktuellstes Update: Auch Sigourney Weaver aka Dana Barrett aka The Gatekeeper ist in Ghostbusters dabei, wie Paul Feig via Twitter offenbarte, da auch das wohl kaum geheim bleiben werden könne. Ihr findet den Tweet ganz unten noch mit angehängt sowie einen kleinen szenischen Gruß von ihm noch dazu.

++++

Update: Paul Feig schießt zurück! Bisher ging er relativ locker mit der Kritik an seinem femininen Ghostbusters-Reboot um, aber irgendwann reicht es. Auf Twitter wehrte er sich jetzt vehement gegen die Hater, die ihm seit Monaten auf die Pelle rücken (unten eine Auswahl an Tweets).

Und Feig stellte auch klar, dass sämtliche Cameo-Ankündigungen Leaks und eigentlich noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Gastauftritte wie der von Ernie Hudson sollten Überraschungen sein, weil das Set aber von Paparazzi überrannt wurde, musste er nachgeben.

++++

Und am Schluss sind doch alle bekehrt und haben sich lieb. Dass Dan Aykroyd, sozusagen das Sprachrohr des Geisterjäger-Franchise, es sich nicht nehmen lassen würde, im neuen Ghostbusters vorbeizuschauen, war klar. Dass Bill Murray, der sich bei Ghostbusters 3 immer quergestellt hat, zum Cameo überredet werden konnte, kam schon überraschender.

Nun ist auch der dritte der originalen Ghostbusters mit von der Partie, Ernie Hudson, der einen rein weiblichen Reboot eigentlich für eine "schlechte Idee" hielt und sich nicht vorstellen konnte, dass die Fans so was sehen wollen. Später fand er es aber plötzlich phänomenal und lobte den Cast um Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Leslie Jones und Kate McKinnon. Wie gesagt, mittlerweile haben Paul Feig und seine Mädels alle auf ihrer Seite. Nur schade, dass diese Quasi-Reunion ohne Harold Ramis stattfinden muss.

Von Hudsons Gastauftritt weiß man, weil er am Samstag, dem letzten Drehtag, am Ghostbusters-Set gesichtet wurden. Bei Comingsoon finden sich Unmengen von Fotos. Ob Hudson wieder in seine alte Rolle als Winston Zeddemore schlüpft, ist unbekannt, höchstwahrscheinlich aber nicht. Die Neuauflage soll ja keinerlei inhaltliche Verbindungen zu Ghostbusters - Die Geisterjäger und Ghostbusters 2 aufweisen, zudem spielen weder Aykroyd noch Murray dieselben Charaktere wie früher. Und warum sollte es bei Hudson anders sein?

Ab dem 28. Juli 2016 läuft Ghostbusters in unseren Kinos.







Erfahre mehr: #Fantasy, #Remake
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
31 Kommentare
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
27.09.2015 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

@ ArneDias

Hm... bin erstaunt. Zwar teils wieder ein Schuß zu viel Dilpomatie aber ansonsten gefällt mir die Meinung recht gut. Wo ich auf jeden Fall anderer Meinung bin ist das Zurückbeleidigen. Wenn man das Gefühl hat absichtlich blöd von der Seite angemacht zu werden, hat man auch das Recht entsprechend verbal zu kontern. Das Recht spreche ich selbst Feig zu.^^ Außerdem sind das eher noch harmlose Zickerei Kommentare auf Kindergartenniveau und keine richtig bösen Beleidigungen. Wahrscheinlich schon das Höchste der bösen Gefühle was bei Feigs Ettikette überhaupt möglich ist. Da hat man in US Foren schon wesentlich härteres gelesen.^^

Was hat er denn erwartet? Das alle glücklich damit sind und keiner meckert oder kritisiert? Dann lebt der Mann in einer richtigen Traumwelt.

Bester Beweis dafür das er tatsächlich so denkt ist das dritte Twitter Kommentar von unten angefangen wo er sagt: Then you should embrace a new generation getting their own version. GB is a positive force. Your negativity isnt. Das lässt tief blicken.^^

Avatar
TheAmazingSpiderBen : : Moviejones-Fan
27.09.2015 02:50 Uhr
0
Dabei seit: 20.09.15 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Feig wurde beleidigt und beleidigt zurück. Daran ist nichts falsch, abgesehen davon, dass er so weit provoziert wurde und er sich gezwungen sah, mal kurzzeitig auf das Niveau herabzugehen. Da kann man aber nur den Fans n Vorwurf machen und zwar jenen, die beleidigen statt zu kritisieren.

Dennoch eine logische Reaktion. Gewalt erzeugt Gegengewalt.

Avatar
ArneDias : : CG Grinch
27.09.2015 02:33 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.471 | Reviews: 29 | Hüte: 244

Es tut mir leid und da mögen einige noch so viel Kritik an die "Hater" ausüben wie sie wollen, aber was soll ich denn auch anderes Sagen? Positives zum Reboot will mir nun mal einfach nichts einfallen. Seit bekannt werden des Reboots war für mich jede News ein Beweis meiner Skepsis. Erst die Wahl des Regisseurs wo dann auch den Hatern klar war: Ok, das Team wird nur aus Frauen bestehen, McCarthy ist definitv dabei usw. Das waren befürchtungen VOR den offiziellen Ankündigungen. Diese haben das, was viele hier befürchtet hatten, nur bestätigt. Dann die ersten Bilder mit diesen Kostümen, der neue Ecto 1 etc. NICHTS davon hat es besser gemacht, eher sogar schlechter. Alles war zum Film bekannt wurde hat die anfängliche Skepsis nur noch erweitert. So offen ich auch sein möchte, bisher habe ich nichts zum Film gehört was mich auch nur ein wenig positiv werden lässt.

Diese ganzen Cameos gehören auch dazu. Man fragt sich schon was das ganze soll. Wenn sie schon jetzt den kompletten Original Cast im Film haben (ausgenommen Rick Moranis und, leider, Harold Ramis), hätten sie auch direkt ne richtige Fortsetzung machen können. Es kommt mir schon komisch vor ein Reboot zu haben und alle paar Minuten erinnert mich ein Cameo an das Original. So ist es nichts ganzes und nicht halbes. Auch frage ich mich welchen Sinn diese Cameos im Film bitte schön haben sollen.

Ich finde die Kritik an diesem ganzen Projekt durchaus berechtigt und jedem hätte das auch von vornerein klar sein müssen. (natürlich muss Kritik aber sachlich bleiben und nicht beleidigend)
Das Paul Feig jetzt so alergisch darauf reagiert hilft ehrlich gesagt nicht meine ohnehin schon nicht gute Meinung über ihn zu verbessern. Ich finde er ist hier auch etwas zu weit gegangen in dem er Leute teils auch beleidigt. Das gehört sich einfach nicht! Was hat er denn erwartet? Das alle glücklich damit sind und keiner meckert oder kritisiert? Dann lebt der Mann in einer richtigen Traumwelt. Er hätte zwar auch deutlich, aber anders darauf reagieren können. Das er diesen Weg gewählt hat spicht nicht unbedingt für ihn. Und bessern wird dies an der ganzen Lage auch nicht.

Avatar
TheAmazingSpiderBen : : Moviejones-Fan
27.09.2015 02:29 Uhr
0
Dabei seit: 20.09.15 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Chewbacca, Bartacuda und Petra, danke für die Hüte.

Ich frage mich ja bei so im Vorfeld miesgemachten Filmen, wer von diesen Vorabkritikern noch neutral bewertet.

Das ist doch wie mit Modern Talking. Einige findens dann doch ganz gut, aber kaum einer gesteht es sich ein.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.09.2015 12:41 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.954 | Reviews: 0 | Hüte: 68

"...und ihr nicht später kleinlaut uns gestehen müsst, das wir recht hatten."

Ich hoffe das das ebenso für die Nörgler und Pessimisten gilt, wobei ich davon ausgehe, das 95 % dieser selbst dann noch behaupten würden, der Film wäre eine Katastrophe, würde es (entgegen aller Wahrscheinlichkeit ) der beste Film der Reihe.

Ach komm...

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
26.09.2015 11:06 Uhr
1
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.340 | Reviews: 22 | Hüte: 286

Man ist hier wieder eine Diskussion :-)

An alle Optimisten, ich freue mich für euch, wenn ihr den Film nachher auch mögt, so sei es, aber lasst doch uns Pessimisten wink unser "Wissen" vom Flop :-D.

Nein mal im Ernst, ich gebe oder versuche es mindestens Remakes eine Chance zu geben, so z.B. auch von einigen meiner Lieblingsfilme wie Conan, Robocop, Evil Dead, Total Recall, Nightmare on Elm Street, Dawn of the Dead oder Halloween.

Ich gebe Recht das fast keiner der Remakes ans Original heranreicht, jedoch sind die meisten so sehenswert, dass man versteht das die Neuverfilmungen Ihre Fans haben.

Aber es gibt Filme bei denen ich, vielleicht aus langjähriger Erfahrung oder nennt es 7.Sinn, schon von vornehinein ein ungutes Gefühl habe, und zu 80% liege ich dann mit meiner Prognose richtig, wie z.b. Conan, Fantastic Four.

Leider kommt bei GB3 zu meiner negativen Vorahnung noch das Team dazu.

Ich mochte bisher noch keinen Feig Film, da seine Art von Film und Humor einfach nur blöd sind.

Und leider mochte ich keinen der Filme der Damenbusters.

Hier vorallem McCarthy, die mich mit Ihren Filmen immer wieder so enttäuscht. Dabei mocht ich sie in der Rolle der Sookie in Gilmore Girls immer sehr, aber irgendwann fing sie an einen auf Adam Sandler zu machen und ich hasse Adam Sandler Humor.

Aber dies sind Punkte weshalb der Film für mich nichts wird, ein allgemeiner Punkt, weshalb, ich hänge mich mal weit aus dem Fenster, der Film zu 100% floppen wird, ist der Punkt, dass die Ghostbusters eine riesen Fanbase hat und Feig diese Fans nicht mitgenommen hat, ja sie sogar regelrecht angespuckt hat, jedenfalls fühlt es sich so an.

Schon Trank mußte erfahren wie es ist wenn man es sich im Vorfeld mit den Fans verspielt, wobei ich den F4 noch ne Chance gab und ihn mir ansah.

Aber ich hoffe wirklich das der Film letztendlich wenigstens euch den Optimisten gefällt und ihr nicht später kleinlaut uns gestehen müsst, das wir recht hatten.

Aber wir wissen alle das es nicht so kommen wird und ihr merkt dass der Film nix wird, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt wink

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
26.09.2015 09:43 Uhr
1
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 637 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Paul Feig muss sich zurecht die Kritik anhören und wenn kein Wunder passiert, dann wird der Film Flopen ! Bill Murray ist bei mir unten durch ! All die Jahre haben haben Dan, Ivan und Harold alles versucht um Bill mit einem guten Drehbuch zu überzeugen, sie sind auf seine wünsche eingegangen, hat alles nichts gebracht, er hat das Projekt (GB3) immer runter gemacht.

Es gab einige gute Drehbücher, eins wurde u.a veröffentlicht und jeder konnte es nachlesen. Fast nur Positive stimmen gab es dazu oder das Ghostbusters Video Game 2009, basiert auf ein Drehbuch was für GB3 geschrieben wurde. Es wurde ja sogar geschafft Rick Moranis zur widerkehr zu überreden. Nach Harold Ramis Tod, war GB3 für mich entgültig vorbei frown

Jetzt bei diesen schrecklichen Ghostbusters Reboot spielen stand jetzt fast alle vom alten Cast einen Cameo. Das zeigt mir, das das Studio selber kein vertraun, in das eigende Projekt hat und so versucht Leute ins Kino zu locken. Ich will das nicht sehen wie alle irgend welche 2 Minütigen Cameo´s haben und das auch noch in anderen Rollen.

Ghostbusters 3 war Jahre lang ein Projekt, worüber ich mich am meisten gefreut habe aber mittlerweile trifft ehr das Gegenteil zu frown

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
25.09.2015 22:25 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Na klar Herr Feig. Ernie Hudson sollte so geheim bleiben wie die der anderen und kamen jetzt plötzlich durch die Paparazzi ! Ich denke eher das er jetzt erst begriffen hat welchen Bockmist man ihn da aufgehalst hatte und unter dem Druck der Fans positive Infos liefern mußte, welche ja eher wieder schlechte Infos sind.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
25.09.2015 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.954 | Reviews: 0 | Hüte: 68

Paul Feig hat Sigourney Weaver und Annie Potts für weitere Cameos bestätigt!

Ach komm...

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
22.09.2015 22:55 Uhr | Editiert am 22.09.2015 - 22:57 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

So hab die Sachen für meinen Lauf durch köln schonmal rausgelegt :-D Die "Mütze" liegt oben drauf :-) So zurück zum Thema. Ich find es interessant das fast jeder Filmfan sich über die reboots aufregt, allgemein gesehen...und wir alle wissen das die Zahl der erfolgreichen Reboots viel kleiner ist als die der nicht erfolgreichen, von denen die gelungen und weniger gelungen sind, gar nicht erst zu sprechen...aber bei Ghostbusters dann so vehement verteidigt wird und vom Tag vor dem Abend loben, nicht urteilen bevor man ihn gesehen hat und so geredet wird. Selbst wenn ich meine Emotionen zurückschraube für einen Moment und die Sache mal nüchtern betrachte.dann kann ich mir einfach beim besten willen nicht vorstellen das dieser Film auch nur im ansatz erfolgreich wird. Ob ich mich irren kann?! Natürlich kann ich das, ich bin nicht Nostradamus...aber die wahrscheinlichkeit, nach allen reboot flops, die man schon so erleben durfte...sorry korrektur MUSSTE, sagt mir das der Film es einfach nicht schaffen kann. Nun letzenendes wird uns allen nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten und am ende werden wir uns alle widersprechen. :-) Oder wiedersehen...am Dom...im Winter...ich brauche noch ein paar Bodyguards die meinen Arsch retten :-D freiwillige vor?!

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
22.09.2015 13:34 Uhr | Editiert am 22.09.2015 - 13:36 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

@ Petra 82

Wie heißt der Spruch so schön? Den Tag nicht vor dem Abend loben. Falls Ghostbusters floppt, sprechen wir uns wieder. Aber nur dann.

und @ WiNgZzz

Hier lehnen sich so manche ganz schön weit aus dem Fenster, wenn das mal nicht in die Hose geht, habe mir zu diesem Artikel mal ein Lesezeichen gesetzt!

So ähnlich positiv eingestellt hatte ich ja z.b. auch noch so die letzten zwei Monate vor dem Fantastic Four Reboot Kinostart gedacht, bis dann auf einmal sogar schon Fox und der Regisseur selbst anfingen stunk gegen den Film machten und sogar davon die Rede war das sich am Set Regisseur und Reed Richards Darsteller am kloppen waren usw. Ab da war der Käse dann für mich endgültig gegessen und nachdem der Film im Kino dann abschmierte wie eine Ryan Air über dem Mittelmeer wurde ich in meinem Flopdenken davor mehr als bestätigt und ärgerte mich überhaupt doch noch eine Zeit lang optimistisch gewesen zu sein aufgrund der verlogenen letzten Trailer, die so ganz anders sein sollen wie der fertige Film. Ich schaue den irgendwann mal als Ausleihe ode Free TV.

Ich weiß blablabla^^, aber was ich damit nur sagen will: Optimismus / Hoffnung ist zwar nie verkehrt, allerdings läuft man auch leider häufig Gefahr von Optimismus und Hoffnungen entäuscht zu werden. Ich wette je einen Hut auf euch (falls ihr Recht behalten solltet^^) das der Ghostbusters Reboot am Ende genauso flüssig in die Hose geht wie F4. Ich meine man sieht ja jetzt schon was los ist, man ahnt es einfach schon. Das wird nix. ;-D

Avatar
Chewbacca : : Copilot
22.09.2015 10:03 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.380 | Reviews: 8 | Hüte: 66

@TheDuke: ich würde das anders ausdrücken wollen. Ich habe lediglich davon gesprochen, dass es für mich schwer vorstellbar ist, wie die Geschichte nach Anakins Ableben weitergehen soll und das eben das schwer nachzuvollziehen wäre, für mich.
In diesem konkreten Fall zu dem/einem Reboot zu Chostbuster findet ja eine Art "Vorverurteilung" statt. Das kritisiere ich. Die Art und Weise, wie auf dieses Reboot völlig undifferenziert eingedroschen wird.Also, man kann gerne Zweifel und Argwohn anbringen...das sollte auch jeder, aber dann bitte doch in einem nachvollziehbaren Ton.
Und das mein werter Cowboy, wäre der Unterschied!

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
22.09.2015 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 2.002 | Reviews: 15 | Hüte: 79

@TheAmazingSpiderBen:

Dafür gibt es von mir mal einen Hut. Bin so was von deiner Meinung, erst sehen/abwarten, dann meckern. Und das gilt für mich auch hier. Man kann ja gerne Prognosen anstellen, aber derart hochmütig den Film direkt in die Tonne zu treten, das ist eines objektiven Filmfans nicht würdig.

Wie heißt der Spruch so schön? Den Tag nicht vor dem Abend loben. Falls Ghostbusters floppt, sprechen wir uns wieder. Aber nur dann.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
22.09.2015 09:25 Uhr | Editiert am 22.09.2015 - 09:25 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.954 | Reviews: 0 | Hüte: 68

Hier lehnen sich so manche ganz schön weit aus dem Fenster, wenn das mal nicht in die Hose geht, habe mir zu diesem Artikel mal ein Lesezeichen gesetzt!

Ach komm...

Avatar
GuybrushThreepwood : : Moviejones-Fan
22.09.2015 05:54 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.12 | Posts: 35 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der Film wird sowas von eine vor der Latz kriegen, und danach direkt ins Giftregal des Filmstudios wandern. Deutscher Kinostart ? No Way, evtl. als C Movie in er Videothek. Na vielleicht kapieren es die Studiobosse dann endlich.

Forum Neues Thema
AnzeigeY