Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sherlock

News Details Reviews Trailer Galerie
Was ist an den Gerüchten dran?

Benedict Cumberbatch über "Sherlock" Staffel 5 + "Star Wars"-Fancasting

Benedict Cumberbatch über "Sherlock" Staffel 5 + "Star Wars"-Fancasting
2 Kommentare - Di, 16.03.2021 von N. Sälzle
Kommt "Sherlock" Staffel 5? Benedict Cumberbatch erklärt, was Sache ist. Außerdem scheint er vom aktuellen "Star Wars"-Fancasting nicht viel zu halten.
Benedict Cumberbatch über "Sherlock" Staffel 5 + "Star Wars"-Fancasting

Benedict Cumberbatch wurde durch Sherlock erst richtig bekannt. Inzwischen kennt man ihn aus unglaublichen vielen Projekten, darunter natürlich auch als Doctor Strange aus dem MCU. Doch kehrt der Darsteller irgendwann zu seinen Sherlock-Wurzeln zurück? 

In einem Interview mit dem Collider erklärte Cumberbatch, dass er der schlechteste Ansprechpartner diesbezüglich sei. Auf eine Frage nach Sherlock Staffel 5 antwortete er, dass er natürlich immer "Sag niemals nie" antworten würde. Er sei aber auch deshalb der schlechteste Ansprechpartner, weil sein Kalender prall gefüllt sei und bei Martin Freeman sehe es nicht anders aus. Auch die anderen Darsteller, die Schlüsselrollen in der Serie einnehmen, hätten viel zu tun.

Ganz ausschließen will Cumberbatch die Rückkehr allerdings nicht. Vielleicht eines Tages, wann das Drehbuch passe. Und wenn er Drehbuch sage, dann könnte es sich natürlich auch vielleicht um einen Film statt einer neuen Staffel handeln. Aber wer wisse das schon, gibt der Darsteller selbst zu bedenken.

Etwas weiß Benedict Cumberbatch aber offenbar ganz genau. Großadmiral Thrawn will er nicht spielen. Seit langem wird der Darsteller von Fans mit der Figur in Verbindung gebracht. Anders als bei Rosario Dawson und Ahsoka dürfte das mit dem Fancasting dieses Mal aber nicht hinhauen.

Ebenfalls in einem Interview mit dem Collider erklärte Cumberbatch ausführlich, weshalb die Frage nach der Rolle des Großadmiral Thrawn für ihn derzeit mit einem klaren "Nein" zu beantworten sei.

Er hätte keine Lust darauf, sich blau anmalen zu lassen. Er verbringe wertvolle Zeit mit seinen Kindern, Zeit, die er andernfalls im Make-up-Stuhl verbringen müsste, um sich erstmal blau anmalen zu lassen. Und am Ende des Tages müsste die ganze Farbe ja auch wieder ab. Für das sei es zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben nicht an der Zeit.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
16.03.2021 18:50 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.528 | Reviews: 2 | Hüte: 97

Ich finde, Sherlock hat eine weitere Staffel nicht nötig, Staffel 4 zeigte für mich doch schon einige Abnutzungserscheinungen. Aber wie Cumberbatch schon sagt, wenn das Drehbuch es hergibt, warum nicht. Auf ihrem Höhepunkt war die Serie meiner Meinung nach in Staffel 2, wo sie hervorragende Unterhaltung bot. Wenn man da anknüpfen könnte, wäre ich sofort dabei.

Zu Thrawn: den sollte sowieso Lars Mikkelsen spielen. Er ist die mit Abstand logischste und passendste Wahl.

Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
16.03.2021 17:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.977 | Reviews: 154 | Hüte: 496

Sind Cumberbatch und Freeman nicht gerade wegen ihrer vollen Terminkalender gute Ansprechpartner? Kein "Sherlock" ohne die beiden, und es zog sich bisher ja auch schon durch die Serie, dass es immer schwieriger wurde, einen Drehtermin zu finden, je bekannter Cumberbatch und Freeman wurden.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema
Anzeige