Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt

News Details Kritik Trailer Galerie
Wer ordnet sich Cailee Spaeny unter?

Da regt sich etwas! Hat Fede Alvarez seine "Alien"-Heldin gefunden?

Da regt sich etwas! Hat Fede Alvarez seine "Alien"-Heldin gefunden?
8 Kommentare - Sa, 19.11.2022 von A. Seifferth
Schon seit längerem werkelt Fede Alvarez an einem "Alien"-Eintrag, der die Spezies mit den zwei Mündern zurück in die Kinos bringen soll. Nun scheint mit Cailee Spaeny die Hauptdarstellerin gefunden.
Da regt sich etwas! Hat Fede Alvarez seine "Alien"-Heldin gefunden?

Evil Dead-Regisseur Fede Alvarez ist für seine schaurigen Setpieces bekannt und dürfte ein Zugewinn für jede bildgewaltige Horrorproduktion sein. Der Regisseur soll bekanntlich an einem neuen Alien-Film arbeiten, der mit den Ideen von Neill Blomkamp nichts zu tun hat. Nun scheint tatsächlich Bewegung in das prestigeträchtige Sci-Fi-Projekt zu kommen, denn man hat wohl mit Cailee Spaeny die erste Darstellerin geködert.

Spaeny wird vielen Menschen nun nicht unbedingt ein Begriff sein, doch ihre Darbietungen in Filmen wie Bad Times at the El Royale und Vice - Der zweite Mann oder den beiden Serien Devs und Mare of Easttown sprechen in jedem Fall für sich. Spaeny soll eine sichere Kandidatin für die Hauptrolle sein, man verhandle darüber hinaus mit einigen weiteren Berühmtheiten für die übrigen Parts der Alien-Sause.

Details zum neuen Alien-Film befinden sich noch unter Verschluss, doch glaubt man den Gerüchten, soll das Projekt die todbringenden Xenomorphs in den Mittelpunkt stellen. Das ginge natürlich mit allerlei brutalen Terror und blutigen Überlebenskämpfen für die menschliche Spezies einher. Laut einer früheren Meldung des Hollywood Reporter solle das Projekt eine Art Standalone-Erfahrung werden.

Sir Ridley Scott ist übrigens mit seiner Firma Scott Free Productions an dem neuen Alien-Eintrag beteiligt: Die Idee zum Sci-Fi-Projekt schlummerte nach einem Gespräch zwischen Alvarez und Scott jahrelang in der Schublade. Letztlich fasste sich Scott wohl ein Herz und gab Alvarez die Möglichkeit, das Projekt im Rahmen einer internen Studiopräsentation vorzustellen. Die Vorstandsetage von 21th Century Studios bzw. Momentum soll von dem Pitch des uruguayischen Regisseurs Alvarez durchweg beeindruckt gewesen sein. Steve Asbell, Präsident von 20th Century Studios, sagte, dass es sich um "eine wirklich gute Story mit einmaligen Figuren" handle.

Der 44-Jährige Fede Alvaret wird nicht nur die Regie übernehmen, sondern liefert auch gleich ein vollständig ausgearbeitetes Drehbuch für den Science-Fiction-Showdown. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr aufgenommen werden.

AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
17.11.2022 20:48 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.767 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Tatsächlich ist Prometheus für mich in den letzten Jahren zu einem der besten Science Fiction filme aufgestiegen und in meinem Alien Ranking würde er auf Platz 2 landen. Covenant konnte damit leider nicht mehr mithalten, trotzdem hätte ich mir den Abschluss mit Paradise gewünscht.

Mal gucken was dieser neue Film nun wird.. Nach den ganzen Berichten hätte ich Neill Blomkamp spanennder gefunden. Für mich auf jeden Fall interessanter als die Serie.

Avatar
KingLPD : : Moviejones-Fan
17.11.2022 15:02 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 67 | Reviews: 1 | Hüte: 6

oha im forum also doch so eine gespalte meinung zu scott,s einträge! also ich persönlich hätte mich auf die auflösung von prometheus und covernant sowie den sprung zu alien schon gefreut... aber nachdem nun fede alvarez involviert ist bin ich mal gespannt was die da im petto haben...

Avatar
Geatrix : : Moviejones-Fan
17.11.2022 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 17.01.21 | Posts: 91 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich habe was von Scott gelesen und war raus...

Nein natürlich nicht. Habe die Tage Teil 1 und 2 nochmal geschaut. Ich liebe die beiden einfach und für mich sind beide Filme gleich gut.

Aber Scott ist nicht mehr der Alte, auch wenn älter geworden ist. Konnte mit Prometheus und dem Nachfolger nichts anfangen. Natürlich Fassbender hat super gespielt, aber die Geschichte der Entstehung des Aliens holt mich nicht ab. Der Schrecken wurde für mich persönlich durch das Laborexperiment genommen. Natürlich begreife ich die Philosophie dahinter, aber neee nicht meins. Aber Teil 3 und 4 waren auch nicht so meins. Ähnlich wie im Terminator Franchise. Vielleicht waren die 80er doch das bessere Filmjahrzent.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
17.11.2022 12:51 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Also der einzig unterhaltsame Beitrag zum Alien Franchise, den ich in den letzten Jahren gesehen habe, kam von ein paar amerikanischen Highschool Kids, die den ersten Alien als Schulaufführung verwurstet haben. Sollte vielleicht Mal einer in Hollywood nachsehen, ob einer oder mehrere von denen gerade auf Jobsuche ist.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
17.11.2022 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.035 | Reviews: 213 | Hüte: 558

Hmm, bin wohl der einzige der sich auf einen Abschluss von Scotts "Mächtige-Alte-Weisse-Männer-Dreierlei-Traum"-Trilogie gefreut hat:

1. Verhandlung von Gott/Mensch mit allerlei philosophischen Aspekten - komplett vergurkt, weil der Mann sich nicht für Philosophie oder Inhalt interessiert sondern immer genau den uninteressanten Teil der Geschichte erzählt, um dem Publikum schön einen Mittelfinger nach dem anderen zu zeigen

2. Ein weiterer Mittelfinger in Richtung Me-Too und wie sie alle heissen wollen, indem er immer wieder gerade mal eine angesagt Top-Darstellerin verpflichtet, sie als letzte Überlebende installiert, nur um sie dann teilweise Off-Screen vom Creepy Uncle Android doch genüsslich filetieren zu lassen- ach, welch ein schöner Männertraum

3. Einfach mal irgendeinen unabgeschlossenen Quatsch hinrotzen, der mit den Vorankündigungen in diversen Interviews nicht mehr viel gemein hat und sich einen drüber abfreuen, wie entgeistert alle reagieren, danach aber total verdattert sein, weil man keine Fortsetzung spendiert bekommt, huch, habe ich vergessen meine Tabletten zu nehmen und tatsächlcih sowas gedreht?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
17.11.2022 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.161 | Reviews: 53 | Hüte: 246

"Bitte, bitte kein "Alien"-Film von Neil Marshall"

*der Mittelfinger der Affenpfote krümmt sich langsam*

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
17.11.2022 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.335 | Reviews: 0 | Hüte: 122

Nicht ganz richtig: Scott hatte in einem Interview verraten, dass er nicht will das irgend einer Alien außer ihm anfasst. Er will weder die Serie, noch einen Film. Er teilte auch mit, dass man ihm sagte, das man das mit ihm oder ohne ihn macht.

Mit anderen Worten hat Disney ihm in Gegensatz zu Old 20th klar gemacht, dass Alien ihm nicht gehört

Avatar
H3llNuN : : Moviejones-Fan
17.11.2022 09:12 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 8 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Jetzt doch ein Film?

Ich dachte es sollte eine Serie kommen

Forum Neues Thema
AnzeigeN