Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Deadpool 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Ein Deadpool für alle Zielgruppen

"Deadpool 2" als PG-13-Weihnachtsfilm: Neue Szenen gedreht!

"Deadpool 2" als PG-13-Weihnachtsfilm: Neue Szenen gedreht!
5 Kommentare - Di, 30.10.2018 von R. Lukas
Die "Deadpool 2"-Macher wollen sicherstellen, dass sich der Re-Release des Films für alle lohnt, nicht nur für die Kids. Und wie erreichen sie das? Mit vielen brandneuen Szenen natürlich!
"Deadpool 2" als PG-13-Weihnachtsfilm: Neue Szenen gedreht!

Jetzt das Ganze noch mal ausführlicher. Wie berichtet kehrt Deadpool 2 am 21. Dezember in einer familienfreundlichen PG-13-Version in die US-Kinos zurück, damit auch die Kiddies was davon haben. Und um dem Streifen hoffentlich endlich einen landesweiten Release in China zu verschaffen, was einer der Hauptgründe für diese entschärfte Neuveröffentlichung sein soll, ergänzt Collider.

Aber sie ist nicht nur entschärft, das wäre ja lahm und würde kaum jemanden hinterm Ofen hervorlocken. Diese PG-13-Fassung soll sich von der bekannten mit R-Rating auch stark genug unterscheiden, dass selbst all jene, die Deadpool 2 bereits mehrfach gesehen haben, wieder ins Kino gelockt werden. Also müssen neue Szenen her! Tatsächlich wurden schon welche gedreht, und damit ist man laut Collider noch nicht fertig. Die "Nachdrehs", wenn man es denn so nennen will, sollen noch weitergehen.

Während andere R-Rated-Produktionen oft harmlosere alternative Versionen bestimmter Szenen drehen, um im Fernsehen oder in Flugzeugen laufen zu können, wurden bei Deadpool 2 tatsächlich ganz neue geschrieben und gefilmt. Die Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick haben es gegenüber Slashfilm bestätigt. Nachdem sie Deadpool 2 ins Kino gebracht hatten, saßen sie zusammen, quatschen darüber und spielten mit einigen Ideen, und dann soll es Ryan Reynolds gewesen sein, dem die tolle Rahmenhandlung für eine PG-13-Version eingefallen ist. Alle waren begeistert, also marschierte man zu 20th Century Fox und erhielt vom Studio die Erlaubnis, die Kameras anzuschmeißen.

Vor rund zwei Monaten wurde wieder gedreht, mit Reynolds im Deadpool-Anzug und der ganzen Gang um Regisseur David Leitch. Welche Castmitglieder sich Reynolds angeschlossen haben, wollen Reese und Wernick allerdings noch nicht preisgeben. Das soll eine Überraschung bleiben. Sie glauben aber, dass die PG-13-Fassung nicht nur Kinder ansprechen wird, sondern alle, die Deadpool lieben. Es sei subversiv, spaßig und kreativ genug und etwas, das nur Deadpool tun könnte. Daher werde es nicht nur einem ganz neuen Publikum Freude bereiten, sondern auch dem, das die Deadpool-Filme kennt und liebt.

Die Story von Deadpool 2 wurde nicht abgeändert, nicht nennenswert zumindest, sagt Reese. Mit den neuen Szenen verfolgt man das Ziel, Schabernack mit der vorhandenen Geschichte zu treiben, nicht, sie zu modifizieren. Sie wollen weder in die Irre führen noch spoilern, so Wernick. Zu viel zu verraten, würde uns den Spaß verderben. Wenn es näher an den Starttermin herangeht, werde man schauen, was das Studio ihnen erlaubt, zu erzählen.

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
30.10.2018 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also ich glaube nicht, dass das mit dem Rated-R Comicverfilmungen zu Ende geht. Allein 2019 kommen da Hellboy, Joker, und Kingsman 3. Und der neue Spawn soll ja auch erwachsener werden. Aber für Figuren wie Venom ist der Zug schon leider abgefahren. Und für Bloodshot, Deadpool, Carnage und Morbius sehe ich leider sehr schwarz.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.10.2018 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.820 | Reviews: 26 | Hüte: 334

@doctorwu1985
Ich sehe da ebenfalls nicht wirklich ein Problem. Gerade Deadpool kann dies auch überragend witzig darstellen und süffisant kommentieren. Z.B. wenn man einen Piep-Ton über ihn legt und er sich darüber aufregt. Oder er süffisant sich über die R-Rating-Hardcore-Fans lustig macht und er stolz erklärt, er wäre die nächste Disney-Prinzession und würde Frozen vom Thron werfen.
Da es ein Weihnachtsspecial wird denke ich mal, dass Deadpool gemütlich am Kamin mit einer heißen Tasse Schokolade sitzt und aus einem Buch namens Deadpool 2 vorliest und immer wieder Einwände macht.

Das Problem was ich habe ist eher die Entwicklung dieses Franchises. Deadpool hat Geld in die Kassen eingespielt und ne riesige Fanbasis gewonnen. Weshalb man jetzt nachträglich ne Uncut-Version rausbringt erschließt sichmir ausser noch mehr Geld einzunehmen, einfach nicht. Und schon werden wir in Zukunft womöglich wieder "normale" Superhelden-Filme bekommen, wo Logan oder Deadpool die kurze Ausnahme waren. Venom wurde ja bereits stark geschnitten, Morbius soll scheinbar ebenfalls ohne Rating auskommen und wer weiß wer noch lieber auf Nummer sicher geht.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
30.10.2018 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 88 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Mal davon abgesehen, dass ich der meinung bin jeder R-Rated Film sollte parallel mit einem PG-13 Cut im Kino erscheinen ... wenn das zur Folge hat das man aufhört von vorne rein einen Film als Kinderprodukt anzulegen.

Was jetzt mit Deadpool gemacht wird, ist doch vollkommen OK. Es werden sogar neue Szenen gedreht. Ein Aufwand den man mit ordenlich kürzen gespart hätte, und genügend Kiddies würden trotzdem in den Film gehen, und so noch ein paar extra Dollar abwerfen.

Ich kann mir sehr gut vorstellen wie Deadpool das Rating kommentiert, oder die Kamera wegdreht bevor es zur Sache geht.

Für ein solches Experiment ist Deadpool einfach prädestiniert, da er sich dem Umstand bewusst ist das er sich in einem Film/Comic befindet und welches Rating dieser hat (ein Grund warum ich es auchunproblematisch finde das er bei einen Avengers mit mischt).

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.10.2018 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.820 | Reviews: 26 | Hüte: 334

Ich verstehe die Vorgehensweise auch weiterhin nicht. Ich habe Fox eigentlich für den Mut gelobt auf Einnahmen im Zielpublikum (und Kiddies sind eben ein Zielpublikum für Superhelden, sorry Jungs) zu verzichten und auf den Release in China zu pfeifen.
Auch wenn sie scheinbar so tolle Ideen haben (was man erst mal abwarten muss, das Marketing MUSS da schon irgendwie diese neuen Szenen enthalten um Interesse zu wecken), so wirkt es einfach so, als würden sie den Hals nicht voll kriegen.
Wenn dieser Deadpool-Film dann auch noch ankommt, dann seh ich auch keine Zukunft für R-Rated-Filme à la Deadpool 3, New Mutants und X-Force.
Aber wem will man es verdenken, Venom findet ja auch jeder überragend^^ Und bestimmt finden sich wieder User, die Disney die Schuld zuschieben werden^^

Avatar
Daredevil : : Moviejones-Fan
30.10.2018 11:15 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.18 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ja nee is klar. Für alle die Deadpool lieben, ich lach mich schlapp. Die Leute wollen garantiert keinen Kiddiepool. Die werden damit schön auf die Schnauze fallen.

Forum Neues Thema