Der Dunkle Turm

News Details Reviews Trailer Galerie
Showrunner gibt Einblick

"Der Dunkle Turm": So hätte die verworfene Serie aussehen können - mit dem King? (Update)

"Der Dunkle Turm": So hätte die verworfene Serie aussehen können - mit dem King? (Update)
0 Kommentare - Di, 02.06.2020 von N. Sälzle
Weshalb wurde die Entscheidung getroffen, mit ausgerechnet diesem Roman zu beginnen? Und ist das der Grund, weshalb aus "Der Dunkle Turm" nichts wurde? Und: Stephen King hätte dabei sein können.
"Der Dunkle Turm": So hätte die verworfene Serie aussehen können - mit dem King?

++ Update vom 02.06.2020: Eigentlich schade, dass der tolle Stoff verworfen wurde, oder? Wäre es etwas geworden mit der Der Dunkle Turm-Serie, dann hätte gar Horrorikone und Vorlagenschöpfer Stephen King sich selbst blicken lassen sollen, das hätte sich zumindest Showrunner Glen Mazzara gewünscht.

King sei in den Büchern ein Charakter, er hätte ihn daher gern auch in der Serie gehabt - falls King gewollt hätte, mit einem eigenen Auftritt als er selbst, oder er hätte jemand anderen dafür gecastet. Das verriet Mazzara im selben The Kingcast-Podcast, von dem unten schon die Rede war.

++ News vom 28.05.2020: Bei all den Stephen King-Adaptionen hat es diese hier nicht leicht. Der Dunkle Turm sollte zunächst im Kino der große Hit werden und scheiterte. Dann sollte die Serie die Ehre des Ausgangsmaterials als Adaption retten. Doch das Amazon-Unterfangen mit Glen Mazzara (The Walking Dead) als Showrunner wurde verschmäht. Im Januar entschied sich Amazon dazu, aus dem Piloten nicht mehr zu machen.

Wer dennoch neugierig auf das ist, was für die Serie geplant war, dem liefert The Kingcast nun die Antwort. In diesem spricht Mazzara darüber, weshalb er die Geschichte aus dem Roman "Wizard and Glass" adaptieren wollte, die von einem jungen Roland handelt.

Da das Franchise auf Null zurückgesetzt worden wäre, hätte man sich mit einigen Fragen herumschlagen müssen, so Mazzara. Wollte man wieder mit "The Gunslinger" beginnen und die Geschichte linear zu erzählen, nur um in Staffel 4 und 5 eine große Lücke zu haben, in der "Wizard and Glass" erzählt wird?

Nein, stattdessen wollte man mit dem jungen Roland beginnen. Im Piloten hätte der sich in der Wüste vorgefunden und der Gunslinger sei ihm auf der Spur gewesen. Roland hätte Marten gejagt, der mit Gabrielle, Rolands Mutter, zusammen war. Er sinnt auf Rache und landet in Hambry, wo er auf Susan trifft. Zu diesem Zeitpunkt findet dort das Feast of the Kissing Moon statt und Susan soll dem Bürgermeister präsentiert werden, als sie auf der Straße auf Roland trifft.

Es kommt zum großen Duell zwischen Roland und den Großen Sargjägern. Cuthbert würde einen der Großen Sargjägern ausknocken und während sie streiten und Roland seine Beweggründe erklärt, schnappt Susan ihn sich und tanzt mit ihm. Daraufhin wären die Großen Sargjäger wieder ins Spiel gekommen und hätten Roland gejagt. Dabei wird Roland auf Marten aufmerksam und alles trifft zusammen.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Adaption, #Streaming, #Amazon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema